Es ist zwingend notwendig, eine Jodergänzung während der Schwangerschaft zu nehmen

Es geht von einer Empfehlung zu einem Bedarf, wie von Fachleuten auf dem Symposium “Prävention von Jod in der Schwangerschaft” angegeben.

In der Tat, in Konsultationen schwangere Frauen werden eine Vitamin-Ergänzung und eine zusätzliche Jod-Ergänzung verschrieben, um die tägliche Dosis für eine gute Baby-Entwicklung zu befriedigen (Ich habe es verschrieben worden erklärt, dass das Wasser nicht die notwendigen Jodspiegel enthält und das ist, warum ich einen Booster benötigt).

Nahrung, egal wie gut eine Ernährung, die wir tragen, gibt uns nicht die Dosis, die Jod, die das Baby für seine Gehirnentwicklung, angemessenes Wachstum und richtige Regulierung des Stoffwechsels benötigt.

Ärzte erklärten, dass eine schwangere Frau fünf Gramm Jodsalz täglich konsumieren sollte, 300 Gramm täglich Meeresfrüchte, 500 Gramm Fisch, drei Liter Kuhmilch, sechs Kilo Täglich Salat oder sechs Liter Wein (Wein?), Rationen, die niemand täglich konsumiert.

Daher ist die Notwendigkeit für eine Ergänzung ist entscheidend,da sonst Schilddrüsenerkrankungen während der Schwangerschaft auftreten können, die Hirnverletzungen beim Baby verursachen können.

So wichtig ist, dass in Gebieten, in denen jodmangel, es wurde bei einem hohen Prozentsatz von Kindern (35%) IQ unter 100.

Also, wenn Sie planen, ein Baby zu haben, denken Sie daran, dass ein früherer Termin sehr wichtig ist, wo Ihr Arzt Ihnen sagen wird, eine tägliche Dosis Folsäure und eine Jodergänzung zu nehmen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment