Gesündere Kindermenüs bei Burger King

Fast-Food-Restaurants wollen nicht aufgeben, wenn nur negative Nachrichten über ihre Produkte angekündigt werden, müssen sie ihre Philosophie ändern, um den Ernährungsbedürfnissen der Bevölkerung und vor allem den Bedürfnissen der Kinder ein wenig näher zu kommen. Dennoch reicht es sicher nicht aus, dass Fast Food ein gesunder Leckerbissen ist.

Jetzt ist es die Burger King-Kette, die ankündigt, dass sie gesündere Kindermenüsanbieten wird, wie gegrilltes Huhn statt gebratenes, Äpfel wie Chips geschnitten, um sie appetitlicher in den Augen der Kleinen oder Magermilch zu machen.

In seinem Projekt, das im kommenden Jahr in allen Restaurants erhältlich ist, wird die Kreation von Kinderpaketen mit weniger als 560 Kalorien, weniger als 30% Fett und weniger als 10% zusätzlichem Zucker, je nach Quelle der Nachrichten, Menüs von 305 Kalorien und 8,5 Gramm Fett.

Es scheint, dass unsere Idee, gesunde Lebensmittel in die Verpackung dieser Fast-Food-Ketten einzuführen,die Kinder so sehr verführen, nicht so weit hergeholt war, weil die roten Äpfel, die in Form von Pommes frites geschnitten werden, frisch im selben Behälter wie Braten serviert werden. Die einzige Behandlung, die sie haben werden, sagen sie, wird die Zitronenvorwäsche sein, damit sie nicht rosten und schwärzt.

Sie mögen einige Eltern überzeugen, aber werden sie die Kinder überzeugen?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment