Erkältungen bei Kindern

Es ist Winter und die Erkältungen sind für alle an der Tagesordnung. Wenn es ein Erwachsener ist, der darunter leidet, kommen wir schnell zu Anti-Castro-Medikamenten, aber heute wird es zunehmend empfohlen, bei Kindern unter sechs Jahren äußerst vorsichtig mit diesen Medikamenten zu sein.

Was können Eltern tun, wenn das Kind Husten, Beschwerden, Schmerzen und eine bedeckte Nase hat?

Bei Erkältungen von Kindern sollten Arzneimittel,auch für verschreibungspflichtige Kinder unter sechs Jahren, ohne ärztliche Empfehlung nicht verabreicht werden. Vor allem ist es wichtig, die Packungsbeilagen gut zu lesen und niemals ein Medikament, so sicher wir denken, einem Kind unter dem von der Packungsbeilage empfohlenen Alter zu geben.

Erkältungen bei Kindern

Bei Erkältungen bei Kindern ist die beste Strategie, die ärgerlichsten Symptome zu mildern. Für Husten ist es besser, einen hausgemachten Honigsirup zu verwenden, immer unter Berücksichtigung der Empfehlungen, Kindern unter einem Jahr keinen Honig für das Risiko von Botulismus zu geben. Bei Schmerzen oder Fieber können sie mit Ibuprofen oder anderen empfohlenen Schmerzmitteln gelindert werden, aber mit enormer Sorgfalt in Dosierungen.

Wenn das Kind Moquitos hat, ist es nicht, Sekretionshemmer zu geben, sondern sie mit Herz-Jesu-Tropfen zu lindern und den Snot mit einem der entsprechenden Geräte zu saugen.

Das Wichtigste ist, mit Wasser oder warmen Flüssigkeiten wie Gemüsebrühe oder Huhn zu befeuchten oder vorzugsweise natürliche Säfte zu geben. Das Bad hat auch viele entspannende und Anti-Management-Eigenschaften, durch die Wirkung von Wasserdampf. Es macht Sekrete mehr Fugen und löscht die Nasenlöcher.

Um Erkältungen bei Kindern vorzubeugen, ist es wichtig, dass sie genug Schlaf bekommen und eine richtige Ernährung und Hydratation haben. Es ist auch wichtig, dass das Haus richtig belüftet, befeuchtet und sauber ist. Und vor allem waschen Sie Ihre Hände, um Keime zu entfernen. Es ist jedoch nicht möglich, Erkältungen zu vermeiden, vor allem, wenn das Kind mit vielen anderen Kindern, die möglicherweise unwohl sind, einer geschlossenen Umgebung ausgesetzt ist. Obwohl es nicht genug ist, um Kinder davon abzuhalten, anderen ins Gesicht zu husten und essen oder trinken nicht mit Gleichaltrigen zu teilen.

Wenn das Kind unwohl ist oder sich auf andere ausbreitet, wenn möglich, wird es ihm zu Hause besser gehen. Wenn ich krank bin, bevorzuge ich mein Bett und muss nicht mit maximaler Aktivität sein. Kinder brauchen das auch, obwohl es keinen Grund gibt, warum sie nicht spazieren gehen sollten.

Aber wenn die Symptome einer Erkältung länger als vier oder fünf Tage dauern, wenn es ein hohes Fieber, Kurzatmigkeit, oder wenn Ihr Baby weniger als drei Monate alt ist, müssen Sie zum Arzt gehen, um Komplikationen zu verhindern.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Kinderzeichnung
Kinderzeichnung

Die Eltern entdeckten plötzlich Zeichnungen unserer Kinder an den Wänden.…

Leave a Comment