Es scheint harmlos, ist es aber nicht: Glitzer ist sehr gefährlich für Kinder

Glitter (oder Glitzer) ist ein rezeptfreies Produkt und ist in unserem Alltag und vor allem im Alltag unserer Kleinen präsent. Es wird für Make-up, Kostüme, Cotillon und auch zum Basteln verwendet,da es ein sehr häufiges Element in Häusern mit Kindern, Schulen und Kindergärten ist. Und übrigens sehr schwer zu reinigen.

Wissenschaftler fordern die Vermeidungvon Glitzer, da es ein ernstes Problem für die Umwelt ist,da sie mikroplastik von weniger als fünf Millimetern sind, durch Wasserfiltersysteme gehen, um das Meer zu erreichen und die Fischpopulation zu beeinträchtigen. Aber das Risiko ist nicht nur die Umwelt, sondern auch eine ernste Gesundheitsgefährdung unserer Kinder, die es versehentlich einatmen können.

Risiken für die Gesundheit von Kindern

Aspiration serwürgt

Glitter enthält hochgiftige Metallkomponenten wie Blei, Kupfer, Zink, Aluminium und Zinn. Beim Einsaugen können diese Mikropartikel in rote Blutkörperchen eindringen und eine chemische Pneumonitis verursachen,eine Reizung der Lunge, die durch das Einatmen toxischer Substanzen verursacht wird.

Durch das Einsaugen gelangt es in die Atemwege, erreicht die Lunge und erzeugt eine Entzündungsreaktion, die verhindert, dass die Steckdosen Sauerstoff und Kohlendioxid austauschen. Dies kann in wenigen Minuten zu Ateminsuffizienz führen und zu einem Ersticken führen.

Einnahme

Glitter enthält sehr reizende Substanzen, die ein Bild von Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen auslösen können.

Augenschäden

Wenn es mit den Augen in Kontakt kommt, kann es alles verursachen, von Reizungen oder Bindehautentzündungen bis hin zu schwereren Schäden wie Hornhautgeschwüren.

Hautschäden

Es gibt Glitzer geeignet für kosmetische Anwendungen, aber bei empfindlichen Menschen kann es Verletzungen wie Reizungen und Blasen verursachen. Wenn die Mikropartikel durch eine kleine Wunde in die Haut eindringen, können giftige Komponenten von der Haut absorbiert werden.

Verbot von Glitzer

In Argentinien starb ein siebenjähriger Junge, nachdem er einen Monat lang von Atemversagen betroffen war, weil er während des Spiels mit einer Pfeife versehentlich Purpurin einatmete. Ein weiteres Kind im selben Land wurde ebenfalls aus dem gleichen Grund auf die Intensivstation aufgenommen.

Dies führte 2016 zur Schaffung eines Gesetzes, das die Nutzung, Dauer und Manipulation in Schulen in einigen argentinischen Provinzen verbietet. Darüber hinaus müssen sie ordnungsgemäß versiegelt werden, genau angeben, wie im Falle einer Vergiftung zu handeln und auf ihrem Etikett die Legende enthalten: “Toxisches Produkt. Seine Verwendung muss von einem Major überwacht werden.”

Es ist ein Produkt, das seine Tage gezählt zu haben scheint. Sein Verbot wurde auch im VEREINIGTEN Königreich gefördert, Kalifornien hat seinen Verkauf verboten, und alles deutet darauf hin, dass es in den kommenden Jahren durch biologisch abbaubare Materialien ersetzt werden wird.

Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung von Glitzer

Es sieht aus wie ein harmloses Produkt, aber es ist überhaupt nicht. Kinder manipulieren es oft und viele Erwachsene sind sich der Gefahren, die sie verbirgt, nicht bewusst. Daher ist es wichtig, diese Sicherheitsempfehlungen für die Verwendung zu berücksichtigen:

  • Lassen Sie Glitzer nicht in Reichweite von Kindern. Bewahren Sie es an sicheren Orten auf.

  • Öffnen Sie die Glitzerboote mit großer Vorsicht und weg von den Kindern. Halten Sie sie immer gut versiegelt.

  • Kinder sollten nicht mit Glitzer umgehen, immersollte ein Erwachsener es tun.

  • Erwachsene sollten Handschuhe und Masken tragen, wenn sie damit umgehen.

  • Glitzer nicht bestreuen, um eine Verflüchtigung zu verhindern. Vermeiden Sie es, ihn von einem Container an einen anderen weiterzugeben.

  • Um es aufzutragen, tauchen Sie einen Pinsel in Kleber und laden Sie ihn mit Glitzer.

  • Wenn Sie vermuten, dass das Kind Pururin gesaugt haben könnte, gehen Sie sofort ins Krankenhaus.

  • Um Unfälle zu vermeiden, wird empfohlen, dass Glitzer nicht nach Hause oder in die Schulen kommt. Sie können wertvolle Saatarbeiten herstellen, ohne dieses Produkt zu verwenden, das für unsere Kinder so schädlich ist.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment