Haut hat Gedächtnis: Tipps zur Vorbeugung von Hautkrebs bei Säuglingen und Kindern

80% der Sonnenschäden treten vor dem 18. Lebensjahr auf. Mit diesem Anspruch ist es wichtig, sich der Bedeutung des Schutzes von Kindern vor der Sonne bewusst zu sein, um Hautkrebs zu verhindern.

Die Haut von Kindern ist sehr empfindlich gegenüber Sonnenstrahlen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, in Zukunft Hautkrebs zu erzeugen. Nie besser gesagt, dass die Haut Gedächtnis hat,so erinnern wir uns an einige Tipps, um Hautkrebs bei Säuglingen und Kindern zu verhindern.

Melanom ist der häufigste Hautkrebs bei Kindern, Jugendlichen und Jugendlichen und ist ziemlich häufig im Vergleich zu Inzidenzdaten für andere Krebsarten.

Aber wir sollten die Sonne nicht als Feind sehen, in der Tat ist es sehr vorteilhaft für das Wachstum von Kindern bei der Synthese von Vitamin D,essentiell für Knochen und das Immunsystem, sowie für die Prävention von vielen Arten von Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Der Schlüssel ist, sich der Sonne mit Verantwortung auszusetzen.

Tipps zur Vorbeugung von Hautkrebs bei Säuglingen und Kindern

  • Verwenden Sie eine Creme mit entsprechendem Schutzfaktor. Um eine Art von Fotoprotektor zu wählen, müssen Sie eine Reihe von Faktoren berücksichtigen, wie z. B. wen sie anvisiert und den Phototyp, der durch die Eigenschaften der Pigmentierung der Haut, der Augen, der Haare und der Fähigkeit, eine Bräute zu erwerben, bestimmt wird. Bei Kindern sollte der Fotoprotektor hoch sein (mehr als 30 SFP, idealerweise 50 SFP). Heute gibt es Formate für jeden Geschmack (Creme, Spray, Lotion, Mousse, etc.)

  • Eine gute Anwendung. Die Creme wird nicht wirksam sein, wenn wir sie falsch anwenden. Sie müssen eine gute Menge vor der Sonneneinstrahlung gießen und alle zwei Stunden wiederholen. Achten Sie darauf, sich an Orte zu setzen, die oft vergessen werden, wie die Ohren, Insteps, Nacken, etc.

  • Babys unter sechs Monaten benötigen besondere Pflege. Sollten wir Sonnencreme auf sie setzen? Versuchen Sie, sie zu vermeiden, da Ihre Haut sehr empfindlich ist, aber wählen Sie Cremes mit physikalischen Filtern und ohne PABA.

  • Neben Cremeprotektoren müssen wir sie auf andere Weise vor der Sonne schützen. Tragen Sie Sonnenbrillen, Mützen, Hüte und Kleidung, um Sonnenschäden zu verhindern. Achten Sie auf den Schatten eines Baumes oder Sonnenschirms, wenn die Sonne drückt.

  • Vermeiden Sie Sonneneinstrahlung in den zentralen Stunden des Tages, zwischen 12 und 16 Stunden.

Foto | iStockphoto
In erziehung-kreativ | Eine ultraviolette Kamera kümmert sich um die Haut des Babys im Sommer, zeigt den unglaublichen Unterschied zwischen der Haut von Kindern und Erwachsenen, Schützen Sie Kinder vor der Sonne im Sommer: wie und wie viel?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Molliges Baby
Molliges Baby

Gelegentlich treffen wir eine Freundin von uns, die ein Baby…

Leave a Comment