HIV-Tests während der Schwangerschaft

Seit einigen Jahren gibt es eine Debatte zwischen Geburtshilfe- und Krankheitspräventionsgesellschaften über die Notwendigkeit eines routinemäßigen HIV-Screenings während der Schwangerschaft. Es hat sich gezeigt, dass je früher diese Infektion erkannt wird, die Behandlung viel effektiver ist, und darüber hinaus, wenn es während der ersten Monate der Schwangerschaft erkannt wird, werden die Risiken der Ausbreitung auf das Baby stark minimiert.

Bis jetzt, unter allen Folgetests einer schwangeren Frau (Ultraschall, Blut- und Urintests…), gab es keinen Test, um eine HIV-Infektion zu bestimmen, es wird nur ein optionaler Test seitens der Frau betrachtet, und das erfordert auch eine informierte Zustimmung,das heißt, der Arzt muss die Mutter darüber informieren, dass sie diesen Test haben muss, und sie muss ihre Erlaubnis geben.

Vor mehr als einem Jahr empfahl die globale Organisation “Center for Disease Prevention and Control (CDC)” allen Schwangeren mit Risikofaktoren, im ersten Trimester der Schwangerschaft ausnahmslos auf HIV-Infektionen getestet zu werden und diesen Test bei Schwangeren mit Risikofaktoren während des dritten Trimesters der Schwangerschaft zu wiederholen. Außerdem sei es neu, dass es für diese Tests nicht notwendig sei, die Erlaubnis der Mutter einzuholen, d. h. es fehle nicht an einer eininformierten Einwilligung. Dies eröffnete logischerweise die ethische Debatte.

Diese Empfehlungen haben nun begonnen, in den USA umgesetzt zu werden. Schwangere AIDS-Tests sind bereits in mehreren Staaten enthalten. Im Bundesstaat New Jersey werden diese Tests routinemäßig durchgeführt, nach einem Gesetz, das gerade verabschiedet wurde. Es wird innerhalb von sechs Monaten wirksam, zwingt alle schwangeren Frauen, den Test im ersten und dritten Trimester der Schwangerschaft zu nehmen. Sie beabsichtigen, die Zahl der Neugeborenen-Infektionen durch Mutterübertragung drastisch zu reduzieren.

Im Moment ist dies in Spanien nicht der Fall. Das Allgemeine Gesundheitsgesetz verpflichtet, diese Tests durchzuführen, immer den Patienten um Erlaubnis zu bitten und sie darüber zu informieren, und im Moment sind sie nicht in der Kontrolle der schwangeren Frau enthalten, es ist nur fakultativ.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

3D-Weihnachtskarten
3D-Weihnachtskarten

Ein weiteres Handwerk, das ältere Kinder, die bereits Schere beherrschen,…

Leave a Comment