Braucht Ihr Kind eine Brille? Sieben Tipps für die Auswahl der richtigen

Es ist sehr wichtig, die Sehkraft der Kinder häufig auf potenzielle Probleme zu überprüfen, die das Leben eines Kindes und sogar die Schulleistung beeinträchtigen können. Manchmal können Kopfschmerzen visueller Herkunft sein und wir sollten den Augenarzt besuchen, um es zu schätzen.

Wenn Dir gesagt wird, dass dein Kind eine Brille braucht und du zum ersten Mal vor Hunderten von Modellen kommst, gibt es ein paar Dinge, die du wissen musst, bevor du sie nur wegen des Aussehens kaufst. Zwei meiner drei Töchter tragen eine Brille und ich habe das durchgemacht, also gebe ich Ihnen sieben Tipps für die Wahl der richtigen Brille für jedes Kind.

Wie sie

Das erste ist, das Kind in die Wahl seiner Brille einzubeziehen, wenn es natürlich im richtigen Alter ist. Er ist es, der sie jeden Tag nimmt und sich mit ihnen wohlfühlen muss. Du musst sie als etwas Schönes schulden, und du willst sie tragen, und nicht als Feind. Deshalb magst du sie mögen, ist wichtig.

Welches Material soll gewählt werden?

Kinderbrillen sollten robust und leicht sein. Für die Kleinen sind Silikonrahmen die beste Wahl, da sie flexibler sind und Bruch verhindern. Bei Kindern über fünf Jahren werden Acetatrahmenam meisten empfohlen, da sie die Dicke der Linse besser verbergen und oft schwieriger zu brechen sind als injizierte Metall- oder Kunststoffrahmen.

Für Kinder mit Nickelallergie sind Halterungen aus reinem Titan eine gute Wahl.

Rund, quadratisch, groß, klein…?

Heute gibt es Hunderte von Modellen von Kinderbrillen. Farben, Metall, groß, klein, rund, quadratisch…

Die Größe der Brille hängt von der Größe der Augenhöhlen und dem Abstand zwischen den Augen des Kindes ab.

Es ist ein Fehler zu denken, dass man die größte Brille kaufen muss, wenn das Kind aufwächst. Der zentrale Teil der Brille sollte in den zentralen Teil der Schüler passen und groß genug sein, dass man bequem in alle Richtungen sehen kann. Aber halten Sie Ausschau, sie sollten nicht die Augenbrauenlinie überqueren oder breiter als das Gesicht des Kindes sein.

Machen Sie es bequem

Die unabdingbare Voraussetzung. Die Brille sollte bequem und so steif wie möglich sein, damit sie kein Problem beim Tragen haben. Sowohl die Stäbe als auch die Klemmen, der Teil der Brille, der das Ohr umgibt, müssen flexibel und verstellbar sein. Es wird auch empfohlen, dass die Stäbe Federscharniere haben, damit sie nicht brechen, wenn sie aufgesetzt und entfernt werden.

Kinder laufen, springen, spielen auf dem Hof und die Brille muss ein Teil von ihnen sein, sie haben nicht das Gefühl, sie zu tragen. Es ist wichtig, dass sie sich nicht bewegen, wenn sie den Kopf drehen oder nach unten schauen. Sie müssen hinter den Ohren eng sein, aberohne sie zu verletzen. Es ist auch wichtig, dass sich die Brille nicht auf den Wangen absetzt oder Druck- oder Beschwerden hervorlässt.

Um dies zu tun, ist es ratsam, einige “Stopper” auf den Seitenverbrennungen zu tragen, die das Ohr des Kindes umarmen und die Brille nicht abfallen lassen, anstatt das typische Band, das sie hinter dem Kopf passiert, das unangenehmer sein kann.

Was die Nasenbrücke betrifft, so sollte die Kinderbrille die maximal mögliche Kontaktfläche haben. Wenn sie kleiner sind und noch nicht über die klar definierte Nasenbrücke verfügen, sind volle Brückenhalterungen vorzuziehen, so dass das Gewicht der Gläser besser verteilt ist.

Einige Gläser haben geteilte Brücke, die, wie das Kind wächst kann Spuren auf der Nase hinterlassen, aber es gibt Gel-Pads, die eine gute Lösung sein kann.

Es ist auch wichtig, dass sich die Brille nicht auf den Wangen absetzt oder Druck- oder Beschwerden hervorlässt.

Spielen Sie Sport?

Wenn das Kind Ball oder Kontaktsport spielt, muss die Brille geeignet und sicher sein, damit sie schnelle Bewegungen sicher ausführen kann. Dennoch gibt es spezielle Sportrahmen aus Kunststoff, mit scharnierlosen Stäben. Für den Pool gibt es auch Schwimmbrillen mit verschreibungspflichtigen Linsen.

In jedem Fall wird es notwendig sein, die Verwendung zu bewerten, die ihnen gegeben wird, die Graduierung, die das Kind braucht und ob es sich lohnt, in diese Art von Brille n. B. zu investieren.

Nicht überstürzen zu kaufen

Brillen kaufen ist nichts, was man auf die leichte Schulter nehmen sollte. Die Sehgesundheit des Kindes ist sehr wichtig und Brillen, die nicht für ihn geeignet sind, können die Situation verschlimmern.

Seien Sie geduldig,fragen Sie einen Fachmann um Hilfe und nehmen Sie sich die Zeit, Modelle auszuprobieren, nach Preis zu suchen und die beste Brille für Ihr Kind zu finden.

Foto | iStokphoto
Via | Lord Wilmore und Zeiss
In Babys und | Essen für eine gute Sehgesundheit bei Kindern, Gesunde Augen! Wie man sich um das Sehvermögen der Kinder kümmert

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Lieder zur Geburt
Lieder zur Geburt

Wie in anderen wichtigen Momenten des Lebens, rosa Zaragoza schlägt…

Leave a Comment