Wenn Ihr Kind lange seinen Finger saugt, braucht es vielleicht einen Logopäden: Wir sagen Ihnen, warum

Bestimmte orale Gewohnheiten wie das Saugen Desfingers oder das Saugen Ihres Schusses oder Ihrer Flasche für eine längere Zeit können am Ende zu oralen Fehlbildungen bei Ihrem Kind führen,wie z. B. Zahngedränge oder Veränderungen in den Wachstumsmustern der Kiefer.

Die gute Nachricht ist, dass, wenn die schlechte Gewohnheit zwischen dem Alter von vier und sechs Jahren aufgegeben wird, diese Läsionen in einem hohen Prozentsatz der Fälle umgekehrt werden können, dank der gemeinsamen Behandlung zwischen dem Zahnarzt-Kieferorthopäden und dem Logopäden. Heute werden wir wissen, wie der Logopäde bei orofazofen Fehlbildungen aufgrund schlechter Gewohnheiten arbeitet und warum es so wichtig ist, sich auch in die Hände dieses Profis zu legen.

Die schlechten bukondentalen Gewohnheiten des Kindes und die damit verbundenen Probleme

Obwohl es immer noch Menschen gibt, die der korrekten bukonentalen Hygiene des Babys und der Aufrechterhaltung gesunder Mundgewohnheiten in den ersten Lebensmonaten nicht genügend Bedeutung beimessen, ist die Wahrheit, dass dies dazu beitragen könnte, zukünftige Probleme zu verhindern.

Viele bucondiale Fehlbildungen treten nach Fingerabsaugung, Schnuller und Flasche für eine lange Zeit auf. Diese kontinuierliche Absaugung verursacht Fehlbildungen in Zähnen und Gaumen, Kieferveränderungen, die Biss-Maloklusion verursachen, und Phonoartikulation, Atemwegs- und Schluckstörungen.

Deshalb ist es wichtig, eine vollständige mündliche Studie zu machen, wenn das Kind sechs oder sieben Jahre alt geworden ist, um zu beurteilen, ob eine dieser Fehlbildungen aufgetreten ist, und wenn ja, eine sofortige Lösung zu suchen, bevor die Auswirkungen verschlimmert werden.

Welche Rolle spielt der Logopäde bei der Korrektur dieser Probleme?

Angesichts oraler Fehlbildungen beim Kind ist uns allen klar, dass Der Zahnarzt und Kieferorthopäde eine grundlegende Rolle spielen. Aber was können wir über die zahnärztliche Behandlung hinaus noch tun, um die orofazianischen anatomischen Veränderungen unseres Kindes so schnell wie möglich zu korrigieren?

Daniela Neves, Logopädin und Expertin für Myofunktionelle Therapie,erklärt von der CRL-Klinik,wie wichtig es ist, unsere Kinder vor dieser Art der Malerei zum Logopäden zu bringen, da es ein weiterer der Fachleute sein sollte, die an der oralen Behandlung des Kindes beteiligt sind.

Der Logopäde führt einen orofazialen Scan durch, um alle veränderten Muster zu identifizieren und den Ursprung des Ungleichgewichts herauszufinden:

“Eine gemeinsame Behandlung beider Profis wird es nicht nur ermöglichen, die Zahnposition zu korrigieren und Funktionsstörungen zu beseitigen, sondern auch schlechte Gewohnheiten zu beseitigen und die neuen Muster des Atmens, Kauens, Schluckens und Sprechens neu zu bearbeiten und zu verallgemeinern. All dies wird durch eine Sprachbehandlung namens Myofunktionelle Therapie erreicht” – sagt Daniela Neves.

Was ist Myofunktionelle Therapie?

Daniela Neves erklärt, dass die Myofunktionelle Therapie auf einer Reihe von Muskel- und Funktionstechniken basiert, die es dem Kind durch aktive oder passive Rehabilitation ermöglichen, eine Normalisierung veränderter orofazialer Funktionenzu erreichen, entweder durch die langzeite Absaugung des Fingers, Schnullers oder der Flasche, sowie durch schlechte Körperhaltungen oder abnorme Atemwege (sogenannte Mundatmungsgeräte).

In der Myofunktionellen Therapie arbeiten wir meist manuell, durch Massagen und Manipulation des Bereichs, um mehr Mobilität, Sensibilität und Umerziehung von schlechten Gewohnheiten zu erreichen. Übungen werden auch durchgeführt, die zu Hause mit Hilfe der Eltern wiederholt werden müssen,wie z. B.:

  • Atemübungen zur Korrektur schlechter Gewohnheiten in Mundschutz

  • Lingual-Übungen zur Verbesserung der Kontrolle, Deston des Muskeltonus und zur Beseitigung von Spannungen

  • Halten Sie Knöpfe mit den Lippen, um sie zu stärken

  • Halten Sie einen Stock mit den Lippen, um Ihre Masetero-Muskeln zu straffen (auf Ihren Wangen)

  • Kauen mit Lebensmitteln unterschiedlicher Größe

  • Wasserschluckübungen…

Kurz gesagt, wenn Ihr Kind orofaziale Veränderungen durch eine schlechte mische Gewohnheit verursacht hat, ist es wichtig, dass Sie in die Hände von spezialisierten Fachleuten so schnell wie möglich zu bekommen. Die gemeinsame Arbeit von Zahnarzt und Logopäden bietet hervorragende Ergebnisse,wobei immer auf die Einbeziehung der Eltern und das Bewusstsein des Kindes setzt.

Dank Daniela Neves, CRL Rehabilitation Center

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Schritt für Kinder
Schritt für Kinder

Wir haben bei Ikea einen praktischen und wirtschaftlichen Schritt gefunden,…

Leave a Comment