Die Mutter eines immungeschwächten Babys bittet andere Eltern, zu Hause zu bleiben

Virusinfektionen sind bei kleinen Kindern häufig, vor allem, wenn sie in eine Tagespflege oder an öffentliche Orte gehen, wo sie mit anderen Kindern in Kontakt sind. Es ist praktisch unmöglich, ein Kind am Essen zu hindern, und wenn es in ein paar Tagen gesund ist, wird es eine Erkältung oder Grippe gehabt haben, aber was passiert, wenn wir über immungeschwächte Kinder sprechen?

Courtney Hayes aus Arizona ist die Mutter eines immungeschwächten Kindes und hat in einem Facebook-Post das Foto ihres Babys vor 17 Monaten geteilt, als sie um ihr Leben kämpfte, um andere Eltern zu betteln, dass kranke Kinder zu Hause bleiben.

Ihr Baby wurde mit einem Herzfehler geboren

Sein Sohn Jude wurde mit einer angeborenen Herzkrankheit namens Truncus arteriosus geboren, sowie mit 22q.11Wahnsyndrom, einer Chromosomenanomalie, die Herzfehler und Immunschwäche verursacht, und in einigen Fällen Gesichtsdysmorphismus und Entwicklungsverzögerung.

Ihr Baby musste innerhalb von vier Tagen nach der Geburt operiert werden (das Foto sehen wir oben) und wird wahrscheinlich in Zukunft weitere Operationen erfordern. Aufgrund seiner medizinischen Bedingungen funktioniert Judes Immunsystem nicht richtig,was bedeutet, dass er nicht nur anfälliger für Krankheit ist, sondern dass, wenn er krank wird, selbst eine leichte Infektion wie eine Erkältung tödlich sein könnte.

Ein immungeschwächtes Kind

Die Mutter kommentiert in ihrer Publikation, dass ihr Sohn Meilensteine erreicht und stark wird, aber in ihrem kurzen Leben hat sie sehr harte Dinge durchgemacht.

“Ich habe gesehen, wie mein Sohn durch Operationen, Tests und Eingriffe litt, und ich fühlte mich hilflos, als ich mit Schmerzen zu kämpfen hatte. Er hat in seinem kurzen Leben mehr durchgemacht, als jedes Lebewesen ertragen sollte.”

Aufgrund seiner schwachen Immunitätkann der Kleine kein normales Leben führen wie jedes andere Kind. Ihre Mutter sagt, dass sie Antikörper-Injektionen erhält, während der Kälte- und Grippesaison zu Hause isoliert werden muss, Masken trägt, wenn ein Familienmitglied krank ist, und keine Schuhe im Haus trägt, sowie andere Maßnahmen wie Händewaschen und häufige Kleidungswechsel, ätherische Öle, Vitamine und eine Million Desinfektionsmitteltücher pro Woche.

Ein fataler Ausgang

Sie unternehmen große Anstrengungen, um es zu schützen, aber sie suchen auch ein Gleichgewicht, so dass es ein möglichst normales Leben hat, da es gut für Ihre Entwicklung ist, ihr Zuhause zu verlassen und mit anderen Kindern Ins Leben zu schließen.

Bevor die Kälte- und Grippesaison begann, beschlossen sie, Jude in ein Kindermuseum zu bringen. Seine Mutter erzählt, dass dort ein Mädchen zu ihr kam, das krank zu sein schien, mit einem dicken Husten und schnlichen in ihr Gesicht. Obwohl die Mutter zugibt, dass ihr Sohn möglicherweise aus einer anderen Quelle erkrankt ist, entwickelte Jude zwei Tage später denselben Husten.

Die frustrierte Mutter wandte sich an ihren Facebook-Account, um zu beschreiben, wie eine Krankheit, die ein Kind mit einem voll funktionsfähigen Immunsystem kaum treffen könnte, ihr Kind schwer getroffen hat.

Jude musste als Notfall gesehen werden und kämpft seit sechs Wochen gegen das Virus, von dem er sich an diesem Tag ausbreitete.

“In den letzten sieben Nächten habe ich mein Baby umarmt, als sie die ganze Nacht über klagt, würgt, hustet und Schleim erbricht, und alles, worüber ich nachdenken kann, ist dieses Mädchen und frage mich, warum ihre Eltern beschlossen haben, sie herauszunehmen, als sie offensichtlich krank war”, schrieb sie. “Es tut mir leid, Judes Gesundheit für ein paar Stunden Spaß zu opfern, aber verdienen Sie keinen Spaß? Verdienen nicht alle Kinder Spaß?

Courtney ist sich der Notwendigkeit bewusst, dass viele Familien, die es sich nicht leisten können, dass ihre Kinder nicht in eine Tagespflege oder Schule gehen, wenn sie krank sind (obwohl sie es sollten), aber sie bittet um mehr Empathie, wenn es um optionale Ausflüge geht.

Keine Schuld, sondern Gewissen

erziehung-kreativ hat mit der Mutter gesprochen und will deutlich machen, dass er niemandem die Schuld geben oder in Verlegenheit bringen will,dass er nicht darum bittet, dass die Kinder durch eine einfache Erkältung eingesperrt werden, aber er beabsichtigt, sich bewusst zu machen, dass eine einfache Entscheidung andere stark beeinflussen kann. Wenn es eine Wahl wie ein Freizeitausflug ist, bitten Sie Eltern, zweimal nachzudenken, bevor Sie ein krankes Kind mit anderen Kindern kontaktieren.

“Ich verstehe, dass man mit einem kranken Kind nicht ewig drinnen bleiben kann.” Berufstätige Eltern müssen ihre Kinder möglicherweise noch in die Tagespflege bringen, Einkaufen sollte gemacht werden, medizinische Termine sollten erledigt werden. Aber optionale Aktivitäten? Die, die vermieden werden können? Das Schwimmbad, das Museum, der Park, die Therapien, das Aquarium, das Restaurant … Ich habe das Gefühl, dass Sie noch ein paar Tage opfern können. Es ist nicht so, dass man nie wieder gehen kann. Warten Sie einfach noch ein paar Tage und genießen Sie diese Dinge mit einem gesunden Kind.”

“Ich versuche, das Bewusstsein für meinen Sohn und alle lieben Freunde meines Sohnes (Kinder mit Immunschwächen) zu schärfen, die schwierigkeiten sind, wie er zu leben”, schrieb Hayes. “Warten Sie noch ein paar Tage. Das Museum geht nirgendwo hin. Ich verspreche Ihnen, dass wir alle (Eltern) mit besonderen Kämpfern dankbar sein werden, so rücksichtsvoll zu sein. Es gibt keine Möglichkeit, unsere Kinder vor allem zu schützen, aber kleinere Entscheidungen können einen Unterschied in der Welt machen. Man könnte wirklich ein Leben retten.”

Über | Babble
Fotos | Courtney Hayes

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment