Impfkalender 2009

Der spanische Verband der Pädiatrie hat den neuen Impfplan 2009 veröffentlicht, in dem er auf der Grundlage von Beweisen über Impfempfehlungen für Kinder und Jugendliche berichtet.

Es ist eine Tabelle mit Impfrichtlinien, die jede autonome Gemeinschaft dann auf ihren eigenen Impfplan anwendet. In Spanien gibt es nicht weniger als 19 verschiedene Impfpläne,einen für jede Gemeinschaft plus Ceuta und Melilla, der die Kriterien in Bezug auf das Alter, in dem Impfstoffe angewendet werden sollten, unterscheidet und dass einige Gemeinschaften Impfstoffe enthalten, die andere nicht haben.

Schauen wir uns an, was im diesjährigen Impfkalender des letzten Jahres neu ist.

Allein in Madrid, Navarra, Ceuta und Melilla wird im zweiten Lebensjahr Einimpfung für Windpocken angewendet, der Rest impfstoff zwischen 10 und 14 Jahren nur für empfängliche Kinder. In diesem Jahr empfiehlt der Impfbeirat (CAV) eine universelle Impfung gesunder Kinder mit einer ersten Dosis zwischen 12-15 Monaten und einer zweiten Dosis nach 3-4 Jahren (zu Beginn der Schulzeit). Ab diesem Alter, Impfung von anfälligen Kindern und Jugendlichen.

In Bezug auf Grippe- und Hepatitis-A-Impfstoffe,die bei gefährdeten Kindern angewendet werden sollten, ist der Ausschuss der Ansicht, dass Impfstoffe eingeführt werden sollten, wenn Kinderärzte dies über Risikogruppen hinaus als einen ersten Schritt hin zu einer künftigen universellen Empfehlung für angemessen halten.

empfiehlt die Impfung von 1) Kindern mit chronischen Pneumopathien, einschließlich Asthma, schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronischen Neuropathien, Diabetes und anderen Metabolopathien, neuromuskulären Erkrankungen, die Atemwegserkrankungen, immunschwächebeeinflussende Krankheiten oder Praktiken befallen, und Kindern, die eine laufende Behandlung mit Aspirin erhalten. 2) Gesunde Kinder über 6 Monaten, die ein Risiko für kranke Erwachsene darstellen können, die bei ihnen leben und nicht geimpft werden sollten oder nicht. 3) Erwachsene, die ein Risiko für Kinder darstellen können, die mit ihnen leben.

Über den Hepatitis-A-Impfstoff werden 2 Dosen, die durch 6-12 Monate ab 12 Monaten getrennt sind, für Kinderreisende oder Gefährdete empfohlen.

Er erinnert an die Empfehlung des letzten Jahres, den Impfstoff gegen Rotavirus und Humanpapillomavirus einzuführen, Impfstoffe,die derzeit nicht von autonomen Gemeinschaften finanziert werden.

Hier ist die Empfehlungstabelle für 2009:

Erfahren Sie mehr | AEPED-Impfstoffportal In erziehung-kreativ | Impfkalender 2008, 19 verschiedene Impfpläne, THE AEP empfiehlt, alle Babys gegen grippezu impfen

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Kinderförmige Spiegel
Kinderförmige Spiegel

Spiegel sind ein sehr spielspielendes Dekorationsobjekt. Wir kennen schöne selbsttragende…

Leave a Comment