Impfplan für 2013: Was gibt es Neues

Jeden Anfang des Jahres aktualisiert der Impfbeirat des spanischen Verbandes der Pädiatrie seine Impfempfehlungen im Kindes- und Jugendalter. Der Impfplan für 2013 wurde soeben veröffentlicht, mit einigen Entwicklungen aus dem Jahr 2012.

Es wurde aus den Überprüfungen von Impfstoffen in den neuesten wissenschaftlichen Studien und Veränderungen in der Art und Weise, wie Krankheiten, die mit diesen Medikamenten vermieden werden können, entwickelt.

Wie Sie wissen, gibt es in Spanien einen Zeitplan für Impfungen für jede autonome Gemeinschaft. Obwohl sie schon lange nachgefragt hat,gibt es keinen einzigen Kalender für das gesamte Gebiet.

In der Regelung werden Sie drei verschiedene Farben sehen, die systematischen Impfstoffen entsprechen,die Teil aller spanischen regionalen Kalender sind, mit Ausnahme von Pneumokokken, das nur in Galicien und im Baskenland integriert ist, die empfohlenen Impfstoffe, die alle erhalten sollten, aber weniger wichtig sind als die vorherigen Impfstoffe, und Impfstoffe für Risikogruppen für Kinder, die an einigen Krankheiten leiden oder einem besonderen Risiko ausgesetzt sind, wie der Grippeimpfstoff oder Hepatitis A.

Empfohlene Änderungen für 2013:

  • Die ersten Dosen von dreifachen viralen Impfstoffen (TVs) und Windpocken werden im Alter von 12 Monaten empfohlen. In Windpocken-Impfstoff wird es als akzeptabel zwischen 12 und 15 Monaten, nicht so in der viralen Dreifach, die bei 12 Monaten empfohlen wird.

  • Die zweite Dosis von TV-Impfstoffen und Windpocken wird zwischen 2 und 3 Jahren empfohlen, vorzugsweise für 2 Jahre.

  • Wenn epidemiologische Umstände dies erfordern, wird eine Dosis Verstärkung gegen Meningokokken C für Kinder empfohlen, die nur die primäre Serie im ersten Lebensjahr erhalten haben, ohne Verstärkung ab 12 Monaten.

  • Der kombinierte Impfstoff gegen niedrige antigene Last gegen Tetanus, Diphtherie und Whoin Husten (Tdpa) wird im Alter von 4-6 Jahren empfohlen, aber notwendigerweise gefolgt von einer weiteren Dosis von Tdpa im Alter von 11-14 Jahren, vorzugsweise im Alter von 11-12 Jahren.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Was sind Sequendine?
Was sind Sequendine?

"Secundinas" (Aus dem Lateinischen secundinae, -arum). Med. Plazenta und Membranen,…

Leave a Comment