Jede tägliche Zigarette raucht eine schwangere Frau im dritten Trimester zieht 20 Gramm von ihrem Baby ab

Ich bin kein Raucher und ich war nie, also kann ich nicht sagen, dass das Rauchen aufhören ist mehr oder weniger schwierig, aber ich kenne mehr als eine Mutter, die nach mehreren gescheiterten Versuchen aufgehört zu rauchen, über Nacht, als sie schwanger wurde. Andere hingegen haben es versucht und haben es immer noch nicht. Und härter ist, wenn das Paar, auch ein Raucher, nicht einmal versuchen.

Aber es ist wichtig, ganz wichtig, mit dem Rauchen aufzuhören, wenn Sie schwanger sind,denn zusätzlich zu den verschiedenen Symptomen, die ein Baby von einer rauchenden Mutter gereizt haben kann, wie Abstinenzsyndrom bei der Geburt, erhöhte Nervosität und Reizbarkeit, Risiko, seine zukünftige Fruchtbarkeit zu beeinflussen, wird unter anderem das niedrige Geburtsgewicht hinzugefügt,das in 20 Gramm weniger für jede Zigarette täglich quantifiziert wurde, die die Mutter während des dritten Trimesters raucht.

Es ist nicht so, dass es nur negativ ist, in diesem Trimester zu rauchen und nichts passiert in den vorherigen beiden, es ist, dass, je mehr das Gewicht betroffen ist, es ist genau in den Monaten, dass das Baby das meiste Gewicht zu gewinnen hat. In früheren Monaten, wie ich ankische, kann es viele andere Dinge beeinflussen, wie die Bildung des Nervensystems und andere Organe.

Diese Daten stammen aus einer Dissertation der Katholischen Universität Valencia (UCV) “San Vicente Mértir”. Die Studie mit dem Titel “Anthropometrische, hämatologische, geburtshilfliche und toxische Variablen, die Geburtsgewicht: Vorhersagemodell enthalten” hat als These die Cum-Laude-Bewertung erhalten.

Zur Durchführung der Studie wurden 140 schwangere Frauen überwacht und die Kinder von rauchenden Müttern wurden beobachtet, dass sie diesen Rückgang des Endgeburtsgewichts erlitten. Laut Rafael Vila, Forscher der These:

Es ist eine hohe menge, um sich Sorgen zu machen, wenn Ihr Baby durch geringes Gewicht betroffen sein könnte.

Aber 20 Gramm ist eine Menge, nicht wahr?

Nun ja, aber wir sprechen über tägliche Zigaretten. Das heißt, wenn eine Frau im dritten Trimester jeden Tag eine einzige Zigarette raucht, wiegt ihr Baby 20 Gramm weniger, als sie gewogen hätte, wenn sie sie nicht geraucht hätte. Wenn eine Frau während der Schwangerschaft 10 Zigaretten pro Tag raucht, wiegt ihr Baby etwa 200 Gramm weniger.

Wie Vila sagt, wenn wir über ein Baby 3 bis 4 kg sprechen, wird die Reduzierung nicht so problematisch sein, wie es für ein Baby sein kann, das plant, zum Beispiel 2.400 kg oder weniger wiegen. Für diese Babys sind 200 Gramm sehr wichtig. Aber natürlich ist Gewicht, wie wir eingangs gesagt haben, nicht alles. Es ist interessant, dass ein Baby so gesund wie möglich kommt und dann ein möglichst gesundes Leben hat. Wenn Ihre Mutter nicht mehr geraucht hat, kommt sie nicht mehr “so gesund wie möglich” und wenn Sie nach der Entbindung weiter rauchen, erhöht das Risiko von Atemwegsinfektionen das Risiko eines plötzlichen Todes.

Im Ernst, ich mache keinen Scherz. Tabak ist schädlich für jeden, der raucht, aber es ist schlimmer für Babys, die nicht einmal die Wahl haben, ob sie rauchen oder nicht.

Über | Europa Pressefotos
| Pexels und
Free Foto Fun auf Flickr In Erziehung Kreativ | Tabak während der Schwangerschaft und Präeklampsie, Haben Sie während der Schwangerschaft geraucht?: Weil Ihr Urenkel wird eher asthmatisch sein,Fast die Hälfte der Babys durch Bronchiolitis zugelassen wurden Passivraucher in der Schwangerschaft

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment