Kinder-Rikkismus

Rickitismus ist eine Störung, die hauptsächlich durch einen Vitaminmangel verursacht wird, in Ermangelung von Vitamin D, Kalzium oder Phosphor, was zu Einer Erweichung und Schwächung der Knochen führt. Die meisten Fälle von Rikemus sind auf diese Mängel zurückzuführen, obwohl es auch erblich sein kann.

Vitamin D hilft Knochen, Kalzium und Phosphor aus der Nahrung aufzunehmen, und wenn ein Baby oder Kind nicht genug Vitamin D bekommt, erhalten ihre Knochen nicht die Nährstoffe, die sie für die richtige Knochenbildung und das richtige Wachstum benötigen.

Jüngere Kinder im Alter zwischen 6 und 24 Monaten haben das höchste Rickitismusrisiko,da in dieser Zeit die Wirte sehr schnell wachsen. Deshalb empfehlen Kinderärzte oft eine Vitamin-D-Ergänzung bei Säuglingen.

Rickitismus kann durch eine ausreichende Aufnahme von Kalzium, Phosphor und Vitamin D verhindert werden. Magen-Darm-, Leber- oder Nierenerkrankungen, die die Aufnahme von Vitamin D erschweren, sollten von Spezialisten behandelt werden, um Rikitismus zu verhindern, sowie den Anstieg von Clacio und Phosphor im Körper zu verfolgen.

Es gibt Babys, die am meisten Vitamin-D-Mangel ausgesetzt sind,solche mit den folgenden Eigenschaften: Sie haben dunkle Haut, erhalten keine Sonneneinstrahlung ohne Sonnencreme oder essen keine Lebensmittel, die reich an Vitamin D sind.

Glücklicherweise hat diese Knochenerkrankung im Kindesalter derzeit nur geringe Inzidenz in unserer Umwelt und kann, wie wir bereits betont haben, verhindert werden.

Erfahren Sie mehr | Hausarzt
Mehr Informationen | Medline Plus
In erziehung-kreativ | Vitamin-D-Ergänzung für Babys bei
Säuglingen und mehr | Neue Form des erblichen Rikitismus
bei erziehung-kreativ | entdeckt Mythen und Realitäten über das Aussehen der ersten Zähne

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Kinderförmige Spiegel
Kinderförmige Spiegel

Spiegel sind ein sehr spielspielendes Dekorationsobjekt. Wir kennen schöne selbsttragende…

Leave a Comment