Hörst du meinen Sohn gut? Zehn Anzeichen eines möglichen Hörverlusts

Obwohl Babys getestet werden, um zu überprüfen, ob das Hörgefühl richtig funktioniert, sind Eltern über dieses Problem besorgt, ebenso wie wenn sie aufwachsen. Wir werden von Zweifeln angegriffen, wenn es irgendwann scheint, dass das Kind nicht hört, wenn es zu laut spricht… Für jene Eltern, die sich fragen, ob sie ihr Kind hier gut hören, hinterlassen wir zehn Anzeichen eines möglichen Hörverlusts des Kindes.

Wenn wir mehrere dieser Anzeichen erkennen, müssen wir zum Kinderarzt gehen, um die notwendigen Bewertungen vorzunehmen, da in vielen Fällen eine frühzeitige Behandlung von Hörverlust im Kindesalter von größter Bedeutung ist, um die bestmöglichen Ergebnisse bei der Genesung zu gewährleisten.

Das sind Kinder, die bereits Sprache erworben haben, und deshalb ist es kein Hörverlust der Geburt, aber aus irgendeinem Grund beginnen sie schlimmer zu hören. Erinnern wir uns daran, dass Verzögerung oder Abwesenheit von Sprache das Hauptsymptom eines möglichen Hörverlusts bei Kindern ist. Aber was passiert, wenn Sie bereits angefangen haben zu reden? Kann es dann nicht passieren, dass ich das Gehör verliere?

Progressiver Hörverlust ist möglich und die Ursachen können variiert werden, daher müssen wir uns dieser Symptome in den späteren Stadien des Wachstums eines Kindes bewusst sein. Nach zwei Jahren können wir einen Hörverlust vermuten, wenn:

  • Das Kind hört die meiste Zeit gut, aber zu anderen Zeiten reagiert es nicht.

  • Er will die Lautstärke mehr im Fernsehen aufdrehen als andere Familienmitglieder.

  • Er sagt zu oft: “Was?”

  • Das Kind lenkt eines seiner Ohren nach vorne, um zu hören oder beschwert sich, dass es nur mit seinem guten Ohr hören kann.

  • Es senkt seine Schulleistung, oder der Lehrer erkennt, dass er nicht wie andere Kinder im Unterricht zuhört oder reagiert.

  • Das Kind beschwert sich, dass es nicht zuhört.

  • Sieht so aus, als ob das Kind nicht aufpasst. Wir können nicht einfach davon ausgehen, dass das Kind einfach nicht aufpasst, wenn es nicht diagnostizierter Hörverlust sein könnte.

  • Beginnen Sie mit einer höheren Lautstärke als zuvor zu sprechen.

  • Das Kind schaut uns intensiv an, wenn wir sprechen, als ob es fokussiert wäre, was darauf hindeuten kann, dass es sich der visuellen Zeichen bewusst ist, um Sprache zu interpretieren.

  • Wenn wir das Gefühl haben, dass etwas nicht gut läuft, aber wir sind uns nicht sicher, warum, lassen Sie es nicht los. Wir müssen zum Arzt gehen, um uns an den Spezialisten zu verweisen und die Zweifel zu zerstreuen.

Das ist wichtig: Angesichts des Verdachts, dass das Kind einen Hörverlust haben könnte, müssen wir zum Kinderarzt gehen, um die entsprechenden Tests durchzuführen, und er kann uns bei Bedarf an den Facharzt verweisen.

Die Ursachen des Hörverlusts können vielfältig sein und die meisten sind nicht schwerwiegend (Wachsaufbau, Otitis…), aber wir müssen die Ursache kennen und behandeln. Wir hoffen, dass dieser Leitfaden für Eltern hilfreich sein wird, um möglichen erworbenen Hörverlust zu erkennen.

Foto | Philippe Put
auf Flickr-CC Via | Hear-it
In erziehung-kreativ | Warnzeichen für mögliche Hörbehinderungen, Hörstörungen,Kümmern Sie sich um die Ohren Ihrer Kinder: Sie sind sehr anfällig für Geräusche

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment