Babyzähne, eine Quelle von Stammzellen, die ihr Leben in der Zukunft retten könnten

Das U.S. National Center for Biotechnology Information argumentiert, dass Stammzellen, die von Babyzähnen gewonnen werden, eines Tages verwendet werden könnten, um Krankheiten wie Krebs oder Diabetes zu bekämpfen.

Das bedeutet, dass, wenn Kinderbabyzähne in bestimmten Banken unter den richtigen Bedingungen gehalten werden, Forscher Zahnstammzellen entfernen könnten, um ihr Leben in der Zukunft zu retten oder sie für medizinische Behandlungen zu verwenden.

Zähne sind auch eine Quelle von Stammzellen

Bis vor ein paar Jahren wussten wir, dass Stammzellen, die in der Lage sind, sich in mehr Stammzellen zu teilen oder zu einer anderen Art von Zelle im Körper zu werden, im Knochenmark, in der Nabelschnur und auch in der Fruchtwasserart gefunden werden können.

Im Jahr 2013 bestätigten Forscher des National Institute of Health, dass Milchzahnfleisch eine wertvolle Quelle von Stammzellen ist, die bis kurz nach dem Zahnsturz am Leben bleiben.

Diese Art von Zellen in den Zähnen entdeckt ermöglichen die Schaffung von Dentin für die Reparatur der Zähne selbst,könnte aber auch in viel komplexeren Behandlungen verwendet werden. Sie könnten zur Knochenregeneration dienen oder neuronale Läsionen bei Krankheiten behandeln, die jetzt unheilbar sind, wie Diabetes, Krebs, Herzinfarkte, und sogar helfen, neue Gewebe und Knochen zu entwickeln, auchJahre, nachdem der Zahn ausgefallen ist.

Die Zähne von Erwachsenen besitzen sie auch, aber Kinderbabyzähne, die weniger durch Umweltschäden geschädigt werden, haben eine viel größere Fähigkeit, sich zu vermehren und zu transformieren und zellenregenerieren in anderen Teilen des Körpers zu helfen.

Die Zukunft der Regenerativen Medizin

Zellstoffstammzellen könnten dank ihrer Multipower zu einem Schlüsselstück der regenerativen Medizin werden.

Was ist der Unterschied zwischen Zahnstammzellen und Schnurstammzellen? Zahnfleisch enthält hauptsächlich mesenchymale Stammzellen, während Nabelschnurblut überwiegend hämatopoetische Stammzellen enthält. Knochenmark hingegen enthält beide Arten von Stammzellen.

Während sich Nabelschnurstammzellen bei der Regeneration von Blutzelltypen als wertvoll erwiesen haben, können Zahnstammzellen festes Gewebe regenerieren, für das Nabelschnurblut weniger ausreichend ist, wie die Reparatur von Bindegewebe, Zahngewebe, Nervengewebe und Knochen.

Dank dieser Multikapazität könnten sie bei Krankheiten wie Arthritis, Rückenmarksverletzungen, Alzheimer, Parkinson, Muskeldystrophie und Multipler Sklerose sowie bei Schlaganfällen, Herzproblemen, Lebererkrankungen und Verbrennungen eingesetzt werden.

Dentalstammzellen haben auch gezeigt, dass in der Lage, in Beta-Zellen zur Behandlung von Diabetes zu verwandeln.

Milchzahnbänke

Im Lichte der wissenschaftlichen Forschung gibt es Unternehmen, die das Geschäft betrachtet und Zahnbanken geschaffen haben, da es nicht ausreicht, sie zu Hause in einer Kiste zu halten, sondern auf besondere Weise, in flüssigem Stickstoff eingefroren, so dass sie nützlich sind, wenn sie in der Zukunft benötigt werden.

Neue Verwendungen von zahnärztlichen Stammzellen werden zunehmend entdeckt, obwohl es immer noch ein neues Feld ist und viel zu erforschen hat. Aber es wäre sicherlich einfacher, als sie aus dem Rückenmark oder Der Nabelschnur zu entfernen.

Um sie zu schonen, wenden Sie sich vorher an das Unternehmen, das ein spezielles Kit sendet und zum Zeitpunkt des Absetzens oder Entfernens des Zahnes unmittelbar danach ins Labor transportiert wird, um die Stammzellen unter geeigneten Bedingungen anzubauen und zu konservieren.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Schritt für Kinder
Schritt für Kinder

Wir haben bei Ikea einen praktischen und wirtschaftlichen Schritt gefunden,…

Leave a Comment