Der Nabelbruch im Baby: alles, was Sie wissen müssen

Es ist üblich, dass nach dem Fall der Nabelschnur, sobald es trocken ist, Eltern erkennen, dass ihr Baby einen Klumpen in seinem Nabel hat, der deutlicher wird, wenn es weint oder Kraft macht. Dieser Klumpen ist ein Bruch,Ein Teil der Darmwand des Babys schleicht sich heraus, erzeugt diesen seltsamen “Knopf”, der Eltern so sehr beunruhigt.

Warum geschieht das? Es ist gefährlich? Müssen wir operieren? Wir werden versuchen, diese und andere Fragen zu beantworten, damit die Eltern alle Informationen darüber haben, deshalb sprechen wir heute über die Nabelhernie im Baby: alles, was Sie wissen müssen.

Warum geschieht das?

Wie Sie alle wissen, verbindet die Nabelschnur des Fötus zum Zeitpunkt der Trächtigkeit das Baby mit der mütterlichen Plazenta. Durch die Schnur erreichen sie das Baby alle Nährstoffe und Zellen, die er braucht, um sich zu entwickeln und zu wachsen, Arbeit, die Minuten nach der Geburt stoppt. Wenn nichts getan wird, kann es 5 bis 10 Minuten dauern, dass die Schnur weiter schlägt (manchmal mehr, manchmal weniger), aber die Schnur ist in der Regel früher geklemmt und künstlich wird der Blutfluss zwischen Mutter und Baby geschnitten (es wird empfohlen, 3 Minuten zu warten, um dies zu tun).

Nun, die Schnur geht durch die Bauchmuskeln des Babys und was in der Regel passiert, ist, dass am Ende seiner Funktion, die Muskeln so verbunden sind, dass die Bauchwand hinter, vollständig geschützt ist. Manchmal, wenn der Bereich, durch den die Schnur nicht vollständig geschlossen, ein Teil der Bauchschichten und sogar ein Teil der Organe schleichen sich da draußen, so dass sie die Nabelhernie verursachen,das Bultito unter der Haut, das mobil, weich ist, können wir es nach innen drücken und es scheint größer zu werden, wie ich sagte, wenn das Baby Kraft im Bauch macht (schreie, versuche zu sitzen, etc.).

Es ist durchaus möglich, dass Sie es einmal gesehen haben, ob es in einem Ihrer Kinder ist, oder in einem Baby einer Mutter, das Sie kennen. Wie auch immer, für den Fall, dass Sie es nicht gesehen haben oder es keine Glocke klingelt, lasse ich Ihnen ein Foto unten, das ziemlich gut aussieht, obwohl es ein wenig verschwommen ist:

Es ist ziemlich häufig, da es bei 20% der Neugeborenen auftreten wird und ist ein isoliertes Ereignis, d.h. es ist nicht mit irgendeiner Art von Krankheit verbunden. Die Größe der Hernie ist variabel, manchmal sind kleine Hernien, die kaum bemerkt werden und manchmal wirklich große Hernien, die Größe eines Ping-Pong-Ball (oder sogar ein wenig mehr).

Was machen Sie, wenn Ihr Baby einen Nabelbruch hat?

Eine Nabelhernie beim Baby ist nicht etwas Ernstes und das muss sofort gelöst werden, etwas dagegen tun oder sogar operieren. Nein, weil es nicht weh tut, es stört dich nicht, es ist nicht besonders gefährlich und in vielen Fällen löst es sich spontan auf, wenn das Baby wächst und seine Muskeln aufstehen und das zurücklassen, was früher aus der Haut kam.

Wenn es nicht allein gelöst wird, wird im Alter von 4 Jahren oder älter eine Intervention vorgenommen. Diese Operation wird auch durchgeführt, wenn die Hernie übermäßig groß ist (obwohl es in der Regel empfohlen wird, zu warten, falls es allein solvent ist) oder wenn es eine Strangulation des Darms gibt. Dieser Zustand ist ungewöhnlich, aber gefährlich, so müssen Sie die Symptome klar sein, um in die Notaufnahme zu gehen: Reizbarkeit, starke Bauchschmerzen, Entzündung der Hernie, Verhärtung, Farbwechsel und erhöhte Empfindlichkeit. Kommen Sie, wenn er aufhört, weich und mobil zu sein und die Farbe ändert, was das Kind zum Weinen bringt und zur OPERATION zum ER läuft.

Und was ist Intervention?

Sie warten in der Regel im Alter von 4 oder älter, weil dies gibt die Hernie Zeit, sich selbst zu lösen und weil die Kontrolle der Anästhesie ist größer als diese Altersgruppen und daher das Risiko ist geringer. Die Intervention beinhaltet einen Schnitt unter Ihrem Bauchknopf und die Wiedereinführung des Bauchteils, der durch das Loch in Ihrem Bauch in den Bereich geht, wo es sein sollte. Für den Fall, dass der Eingriff notaliert und ein Teil des geschädigten Darms schneidet, dass Teil, um den Darm völlig gesund zu verlassen. Danach nähen sie die Bauchmuskeln, um den Bereich zu schließen, durch den die Hernie produziert wurde und schließlich die Haut vernärtet wird. Eine andere Methode ist durch Laparoskopie, so dass ein kleiner Schnitt in der Lage, ein dünnes Rohr, mit dem sie innen arbeiten, aber von außen (manchmal mehr als ein Schnitt ist erforderlich, weil sie mit mehr Instrumenten arbeiten müssen) einfügen zu können. Dies geschieht, um eine kleinere Narbe zu hinterlassen.

Es ist eine einfache Intervention, die sehr geringe Risiken birgt,aber das ist immer noch eine Operation, die Anästhesie, Medikamente erfordert und Wunden erzeugt, die bluten oder sich anstecken können und daher nur durchgeführt wird, wenn dies für notwendig erachtet wird.

Nach der Operation wird den Eltern erklärt, wie sie die Wunde zu Hause versorgen und was sie von dem Kind auf der Genesungsebene erwarten können. Im Prinzip, wenn alles gut geht, zwischen 2 und 4 Wochen muss das Kind vollständig erholt werden,das heißt, in der Lage, wieder alles zu tun, was er vor der Operation getan hat.

Ich habe gehört, dass es mit einem Knopf oder einer Kichere behoben ist…

Es wird angenommen, dass die Nabelherniedes des Babys gelöst werden, indem man eine Kicherbse, einen Knopf, eine Münze oder etwas Kleines und Hartes, das, mit einem Klebeband befestigt, die Hernie und das “Ziel” darin enthält. Sie sind undemonstrierte Methoden, als ineffektiv und nicht empfohlen wegen der Lästigigkeit des Tragens den ganzen Tag etwas am Bauch befestigt, die in der Tat scheint keine positiven Auswirkungen auf die Hernie haben und die darüber hinaus kann die Haut des Babys beschädigen (so viel Setzen und Entfernen der Esparadrapo). Eine Schärpe? Nein, es hilft auch nicht, die Hernie zu lösen und kann kontraproduktiv bei der Einschränkung der Mobilität Ihres Babys sein.

Fotos | iStock, Flickr
In Erziehung Kreativ | Was passiert, wenn das Baby einen Bruch im Bauchknopf hat?, Nabelbruch,Neugeborene Pflege: Nabelschnur,Anomalien im Nabel des Neugeborenen

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment