Stationäre Kinderrechtekarte

Wir wissen, dass die Rechte der Kinder nicht verschwinden, wenn sie ins Krankenhaus kommen,obwohl sie in vielen Fällen verletzt werden. Deshalb sind Erinnerungen wie diese notwendig, die uns die stationäre Kinderrechtekarte zeigen.

Wir finden die Rechte in einer Unicef-Chile-Publikation mit dem Titel “Die Rechte von Kindern und Jugendlichen im Gesundheitsbereich”, einer Liste, die als Beispiel für Vereinbarungen in anderen Ländern über die Rechte des ins Krankenhaus aufgenommenen Kindes aufgeführt ist.

Sie erinnern uns daran, dass Krankenhäuser sicherstellen müssen, dass Rechte im täglichen Leben von Kindern im Krankenhaus angewendet werden, wobei immer das Wohl des Kindes zu berücksichtigen ist. Die Karte ist für Jungen, Mädchen und Jugendliche geeignet und besteht aus folgenden Punkten:

  • Recht des Neugeborenen, bei der Geburt anzuhängen und Tag und Nacht bei seinen Eltern zu bleiben.
  • Das im Krankenhaus behandelte Kind hat das Recht, von seiner Mutter gestillt zu werden.
  • Jedes Kind hat Anspruch auf einen Namen. Das im Krankenhaus behandelte Kind muss einen Ausweis mit sich führen und namentlich angerufen werden.
  • Das ins Krankenhaus eingelieferte Kind hat das Recht, an einem sicheren und geeigneten Ort für die schnelle Verbesserung seines Zustandes zu bleiben.
  • Sie muss vor jeder Form von körperlicher oder geistiger Schädigung oderMissbrauch, Vernachlässigung oder fahrlässiger Behandlung geschützt werden.
  • Das ins Krankenhaus eingelieferte Kind hat das Recht, als die Möglichkeit betrachtet zu werden, eine Immobilisierung zu vermeiden, und wenn es dazu nicht in der Lage ist, dies auf die am besten geeignete Weise zu tun.
  • Das im Krankenhaus behandelte Kind hat das Recht, über seine Krankheit und die Art und Weise, wie seine Behandlung durchgeführt wird, informiert zu werden.
  • Das im Krankenhaus behandelte Kind hat das Recht, sich für Alternativen zu entscheiden, die eine Behandlung gewähren, wie es die Situation zulässt.
  • Das im Krankenhaus behandelte Kind hat das Recht, über sein körperliches und psychisches Wohlbefinden oderSeine Beschwerden gehört zu werden und auf seine Bedenken zu reagieren.
  • Das ins Krankenhaus eingelieferte Kind hat das Recht auf Privatsphäre.
  • Jedes im Krankenhaus behandelte Kind hat das Recht zu spielen.
  • Das im Krankenhaus behandelte Kind hat das Recht, vor dem Krankenhausaufenthalt kontaktiere mit allen, mit denen er eine Verbindung hatte.
  • Recht auf Bildung.
  • Tests sollten nur angefordert werden, wenn sie zu einer genaueren Diagnose beitragen, die eine Änderung des therapeutischen Verhaltens mit sich bringt.
  • Das ins Krankenhaus eingelieferte Kind hat das Recht auf eine erneute Analyse des Krankenhausaufenthaltes.

Möge diese stationäre Kinderrechtskarte in immer mehr Krankenhäusern Realität werden, damit der Aufenthalt für sie und ihre Familien leichter ist. Eine Trance, in der wir uns nie sehen wollen, aber möglich sind und in der wir unsere Rechte nicht aufgeben dürfen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Im Mutterleib
Im Mutterleib

Am Freitag, den 9. Dezember, haben wir die Gelegenheit, einen…

Leave a Comment