Prader-Willi-Syndrom

Viele werden an dir vorbeigegangen sein, es gibt Zeiten, in denen du nicht von irgendetwas sättigen wirst, was du isst, du würdest zu jeder Stunde Essen essen, aber zum Glück dauert es nur ein paar Tage, bis dieser Zustand der Angst verblasst.

Es ist nicht so gut für Menschen mit Prader-Willi-Syndrom (SPW), eine nicht-erbliche angeborene Pathologie, die eine von 15.000 Menschen betrifft und ist gekennzeichnet durch unersättlichen Appetit, Hypotonie (niedriger Muskeltonus), unzureichende sexuelle Entwicklung und schlechte Entwicklung sowohl geistig als auch körperlich. Natürlich, wenn die Ernährung nicht kontrolliert wird, und mit wie wenig sie sich bewegt, führt es auch zu Fettleibigkeit.

Die Ursachen dieser Krankheit liegen in verschiedenen genetischen Mechanismen, die auf dem Verlust oder der Inaktivierung von Genen basieren, die auf dem väterlichen Chromosom 15 (15q11q13) exprimiert werden.

Es ist einfacher, SPW bei Erwachsenen zu diagnostizieren, die Eigenschaften des Erkrankten sind besonders und erlauben es, die Krankheit zu vermuten und zu diagnostizieren, zusätzlich zu der schlechten körperlichen und geistigen Entwicklung, ein kleiner Mund, Mandelaugen oder orale Comisuras werden nach unten mit der feinen Oberlippe beobachtet, unter anderem Aspekte. Aber es gibt auch Anzeichen, bevor ein Baby geboren wird, um dieses Syndrom zu diagnostizieren, vor allem eine Mutter, die nicht zum ersten Mal ist, wird es wahrnehmen, da sie sich weniger als normal bewegen und sich in der Position des Gesäßes im Mutterleib befinden, so dass sie eine C-Sektionsgeburt benötigen.

Der Bewegungsmangel schon vor der Geburt spiegelt sich in seiner Hypotonie wider, die in den ersten beiden Lebensjahren des Kindes aufrechterhalten wird. Im Prinzip ist, wie wir bereits erwähnt haben, seine Entwicklung langsamer und nicht so machbar, so dass sie in vielen Fällen ihre ersten Schritte in den zwei Jahren unternehmen. Sie brauchen eine spezielle Ernährung, weil sie nicht gut genug saugen können, um die notwendigen Nährstoffe aufgrund ihres niedrigen Muskeltonus zu bekommen, der sich später ändert, in der Regel im Vorschulalter, da, wie wir zuerst sagten, eines der Symptome ständiger Hunger und Mangel an Kontrolle vor der Nahrung ist.

Diejenigen mit SPW fühlen sich nie zufrieden nach dem Essen, da das Hypothalamus Sättigungszentrum versagt, sie essen alles, was sie finden und wenn nötig erfinden und lügen, um weiter zu essen.

Glücklicherweise wird die Neonataldiagnostik zunehmend erwartet, da sie in der Lage ist, das Problem zu ändern und zu kontrollieren, obwohl es noch keine Behandlung gibt, ist es möglich, die Lebensqualität zu verbessern. Fachleute und Spezialisten, die an der Behandlung dieses Syndroms mitarbeiten, sind Neonatologen, Kinderärzte, Endokrinologen, Neurologen, Psychologen und Genetiker.

Im Alltag sollten alle Bereiche rund um das Kind über ihr Problem informiert werden, auch zu Hause, wird es für die ganze Familie bequem sein, eine ähnliche Ernährung zu essen, vorzugsweise kalorienarm. Die Schule sollte die Richtlinien berücksichtigen, die zu befolgen sind, und die gleichen Patienten sollten sich ihres Problems bewusst sein, sobald sie es verstehen können, die geistige Verzögerung, die sie erleiden, ist mild, was die Probleme erklärt, bei denen übermäßige Fütterung sie dazu bringen kann, ihnen zu helfen, auf ihre Seite zu treten.

Sie müssen klare Ernährungsrichtlinien haben, die helfen, Die Nahrungsangst zu verringern, aber sie werden sie nicht ausrotten. Auch wenn sie mit ihrer Ernährung in Schach bleiben, wird unersättliche Rondeslust lebenslang aktiv bleiben.

Prader-Willi-Syndrom ist sehr kompliziert, daher empfehlen wir den Besuch der Website der spanischen Vereinigung für Prader-Willi-Syndrom, wenn Sie weitere Informationen benötigen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment