Vorteile des Nappens bei Kindern

Für die Kleinen ist ruhe am Tag genauso wichtig wie die Nacht. Die Gewohnheit des Nackens hat große Vorteile für Kinder.

Während der ersten vier oder fünf Lebensjahre wird empfohlen, dass Kinder sich nach dem Essen eine Weile ausruhen, da diese Routine einen positiven Einfluss auf ihre Entwicklung hat.

Es ermöglicht ihnen, ruhiger, weniger reizbar, geselliger, aufmerksamer zu sein und hilft ihnen, ähnlich besser auszusehen als das, was sie tagsüber gelernt haben. In der Tat, Es hilft, Hyperaktivität zu reduzieren, Angst und Depression bei Kindern.

Die Zeiten der Tagesruhe verkürzen sich, wenn das Kind wächst. Zuerst verschwindet das Morgenschläfchen und später, mehr oder weniger ab dem Alter von vier Jahren, werden sie am Ende das Nachmittagsschläfchen beseitigen.

Nap erleichtert die Erholung von körperlicher und psychischer Energie, beseitigt Spannungen und angesammelte Müdigkeit und verbessert die Stimmung. Als eine Art “Reset” für den zweiten Teil des Tages.

Nach Untersuchungen über Den Schlaf im Kindesalter ist ein längerer kurzer Verlust der Schlafzeit in der frühen Kindheit mit schlechteren Schulleistungen verbunden. Darüber hinaus multipliziert der Schlaf in den ersten vier Jahren das Risiko einer Sprachverzögerung.

Kein Nickerchen in der Kindheit ist mit impulsiverem Verhalten, einer Abnahme der Lernfähigkeit und des Interesses sowie einer höheren Prävalenz von Nachtterror verbunden.

Wie Kinder ein Nickerchen machen sollten

Es gibt Kinder, die genug zwanzig Minuten Nickerchen haben, während andere zwei Stunden schlafen, sogar diejenigen, die manchmal zustimmen zu schlafen und manchmal nicht.

Napping ist eine physiologische Notwendigkeit, aber jeder Organismus ist anders und daher hat jedes Kind seine eigenen Schlafbedürfnisse und beeinflusst auch das Wachstumsstadium. Es gibt Phasen, in denen die Welt so anregend ist, dass sie sich weigern, “Zeit zu verschwenden”, um sie zu erkunden.

Es geht nicht darum,sie zu zwingen, sondern ihnen die Möglichkeit zu bieten und ihnen die Umgebung zum Nickerchen zu bereiten.

Es ist wichtig, eine Napping-Routine zu etablieren,mehr oder weniger immer zur gleichen Zeit, mit etwas Tageslicht und einer ruhigen Umgebung. Idealerweise sollten sie vor vier Uhr nachmittags erfolgen; die häufigste Sache ist, sie beide zu tun, nach dem Essen.

Es gibt Eltern, die sich dafür entscheiden, ein Nickerchen für Kinder zu machen, die nachts schwer schlafen können, aber das ist nicht die Lösung. Sie müssen das Kind nicht davon abhalten, zu schlafen, wenn Sie es brauchen. In der Tat, Napping kann ihnen helfen, besser in der Nacht schlafen.

Es ist üblich, dass ab dem Alter von drei Jahren, wenn das Kind bereits zur Schule geht, die Nickerchenzeit eliminiert wird, in der Regel aus Platzmangel, wodurch das Nickerchen zu früh verschwindet, wenn es noch Kinder gibt, die es brauchen.

Napping hat wichtige Vorteile für die Entwicklung von Kindern, daher ist es eine Gewohnheit, die versucht werden sollte, zu fördern.

Über | Die Welt
Foto | Lars Plougmann
über Flickr En Bebés und mehr | Napping ist gesund, Wie Babys schlafen sollten, Nap hilft Baby zu behalten, was sie gelernt haben

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment