Warum es ratsam ist, das Wasser für die Flasche zu kochen, auch wenn es in Flaschen abgefüllt wird

Das Thema, wie man die Flasche zubereitet, ist eine der beunruhigendsten, weil die meisten Eltern sie auf eine Weise vorbereiten, die nicht die am meisten empfohlene ist,und nicht nur, weil in den Milchdosen falsch explanastood ist (dann scheinen die Eltern auch nicht den Anweisungen zu folgen), sondern weil die meisten Profis auch nicht richtig erklären, wie eine Flasche zubereitet wird.

Das Wasser, um die Flasche vorzubereiten, wurde sein ganzes Leben lang gekocht, um Verunreinigungen zu entfernen. Man füllte eine Schaufel mit Leitungswasser und kochte sie für ein paar Minuten. Dann entfernte er es von der Hitze, goss es in die Flasche, vermischte es mit dem Pulver aus der Formel und kühlte die Flasche extern, um sie dem Baby zu geben.

Jetzt verwenden die meisten Eltern Wasserflaschen,was uns allen mehr Sicherheit gibt, und das lässt Eltern und Profis glauben, dass man das Wasser nicht mehr kochen muss, und doch ist es nicht so. Warum es ratsam ist, das Wasser für die Flasche zu kochen, auch wenn es in Flaschen abgefüllt wird.

Künstliches Milchpulver ist nicht steril

Als wir das Wasser kochten, bekamen wir zwei Dinge, dass das Wasser für das Baby gültig war und dass alle möglichen Bakterien und Mikroorganismen aus dem Staub verschwanden. Aber die Leute dachten, ich mache nur das erste.

Durch den Wechsel von Leitungswasser in Flaschenwasser und das Auslassen wird Staub nicht mehr wärmebehandelt und viele Babys sind möglicherweise von leichten, aber manchmal schweren Krankheiten bedroht.

Dies geschieht, weil künstlichemilchpulver nicht steril ist. Die heutigen industriellen Methoden sind nicht in der Lage, es dem Verbraucher auf diese Weise anzubieten, so dass es die Eltern sind, die die richtigen “Manöver” durchführen müssen, damit die Milch, die das Baby schließlich erhält, nicht gefährlich ist.

Cronobacter und Salmonellen

Obwohl es viele Mikroorganismen gibt, die wir in künstlichem Milchpulver finden können, sind die, die die meiste Aufmerksamkeit erregen, die am gruseligsten, Cronobacter (früher Enterobacter sakazakii genannt)und Salmonellen.

Von den beiden ist es Cronobacter, die die meisten Probleme verursachen kann, da es Meningitis, Bakteriämien und nekrotisierende Enterokolitis verursachen kann (wie Sie in dieserStudie sehen können), vor allem bei Frühgeborenen und geburtenschwachen Geburten; Erkrankungen mit einer Sterblichkeit zwischen 40 und 80 %.

Nach Angaben der US Centers for Disease Control (CDC) ist es unwahrscheinlich, dass ein Baby für Cronobacter behandelt wird, aber wenn die Sterblichkeit auftritt, ist es hoch:

Es tritt in der Regel in den ersten Tagen oder Wochen des Lebens. CDC wird berichtet, dass etwa 4-6 Fälle von Cronobacter-Krankheit bei Neugeborenen jedes Jahr, obwohl die Meldung der Krankheit ist nicht obligatorisch.

Mit anderen Worten, es scheint ein paar Mal zu passieren, aber wir haben auch keine klare Zahl, weil Ärzte nicht verpflichtet sind, die Krankheit an die CDC zu melden.

Wenn das Vorhandensein von Cronobacter in Babynahrung untersucht wurde, wurde festgestellt, dass Kontamination in der gleichen Fabrik auftreten könnte, obwohl es auch zu Hause geschehen könnte, sobald die Flasche geöffnet wird oder während der Herstellung einer Flasche.

Im Falle der Industrie analysierte eine Studie aus dem Jahr 2010 5 künstliche Milchfabriken, um zu sehen, wie weit Cronobacter in ihnen zu finden war. Von den 298 Umweltproben (nicht Milch, umwelt) nahmen sie sie auf, 32% enthielten den Erreger,und das besagte, dass die Hygiene in diesen Fabriken über jeden Zweifel erhaben ist: Cronobacter ist in der Lage, unter extrem trockenen Bedingungen zu überleben. Vor wenigen Tagen wurde eine Studie veröffentlicht, die Milchproben in China analysiert. Von 1032 Proben, die zwischen 2011 und 2013 entnommen wurden, waren 42 mit Cronobacter kontaminiert.

Flüssige Babyformeln sind steril

In dieser Situation wird empfohlen, dass, wann immer möglich, und vor allem, wenn Sie ein Frühgeborenes haben, oder mit geringem Gewicht, das nicht gestillt wird, flüssige künstliche Milch erhalten; Diejenige, die fertig ist. Diese Milch ist steril und kann cronobacter, Salmonella oder andere Krankheitserreger nicht enthalten.

Und wie wird die Flasche mit Milchpulver zubereitet?

Die Anweisungen, die in den Dosen von Milchpulver kommen, sind nicht immer ausreichend. Ja, es gibt einige Marken, die sagen, dass das Wasser 100oC erreichen und ein paar Minuten später vorbereiten sollte, aber sie sind die wenigsten. Die meisten sprechen von 40oC, und bei dieser Temperatur wird der Cronobacter, falls es im Pulver ist, nicht entfernt.

Aber die meisten Eltern erhitzen das Wasser nicht einmal auf 40 Grad, also machen sie einfach nichts mit Milchpulver. Wenn es ohne Krankheitserreger kommt, wird das Baby eine Milch sicher erhalten. Wenn es mit einem Krankheitserreger kommt, dann wird das Baby es direkt erhalten, einfach mit Wasser gemischt, so dass die Milch geschluckt werden kann.

Die WHO erklärt seit Jahren, dass Flaschen mit Wasser bei 70oC zubereitet werden sollten, einschließlich der CDC,und im Vereinigten Königreich ist es selten, dass Eltern erklären, dass Wasser nicht zuerst gekocht werden sollte, weil die Empfehlung aus ihrem Gesundheitssystem (dem NHS) genau die gleiche ist (in der Tat empfehlen sie nicht einmal die Verwendung von abgefülltem Wasser, falls es zu viel Natrium hatte).

Also, Ich lasse unten die Anweisungen, um eine Flasche in der bestmöglichen Weise vorzubereiten:

Richtige Hygiene

Das erste, was zu beachten ist, dass hygiene bei der Zubereitung der Flasche sollte ausreichend sein. Waschen Sie unsere Hände und bereiten Sie die Flasche auf einer sauberen Oberfläche vor. Die Flasche muss nicht sterilisiert werden,aber vorher muss sie richtig gewaschen und trocknen gelassen worden sein, ohne Lappen oder ähnliches zu berühren (das Einstecken des Lappens zum Trocknen der Flasche ist sehr nicht zu empfehlen).

Kochen des Wassers

Der Grund für das Kochen des Wassers ist es zu erreichen 100oC, um die Zeit danach benötigt zu berechnen. Bei dieser Temperatur können wir das Pulver nicht gießen, weil es verklumpen und verhärten würde, und bakterielle Sporen würden auch aktiviert werden, so dass wir warten müssen, bis das Wasser zwischen 90oC und 70oC liegen.

Warten Sie zwischen 5 und 30 Minuten

Es wird angenommen, dass 30 Minuten die maximale Zeit ist, die erwartet werden kann, um eine Flasche vorzubereiten, weil danach das Wasser unter 70oC sein wird. Vor 5 Minuten wird es zu heiß, so dass das Zeitfenster, um das Pulver mit dem Wasser zu mischen, zwischen 5 und 30 Minuten beträgt.

Studien zufolgeverschwindet Cronobacter aus dem Pulver in etwa 6 Minuten bei 90oC, und Salmonellen nehmen ungefähr das gleiche; bei 80oC dauert der Cronobacter zwischen 7 und 13 Minuten und Salmonellen zwischen 10 und 12; bei 75oC dauert der Cronobacter zwischen 23 und 24 Minuten, um zu verschwinden, was dem der Salmonellen entspricht. Aber es ist nur eine Orientierung, Ihnen zu erklären, dass es besser ist, es nach 5 Minuten zu tun und dass, obwohl wir 30 Minuten Marge haben, es besser ist, nicht lange zu warten.

Staub im richtigen Verhältnis

Sobald mindestens diese 5 Minuten vergangen sind, gießen wir das Pulver im richtigen Verhältnis: ein Niveau Cacito pro 30 ml Wasser,und schütteln die Mischung.

Geben Sie es dem Baby oder kühlen Sie es

Soll das Kind sofort gegeben werden, muss die Flasche gekühlt werden (offensichtlich). Um dies zu tun, können wir es in Kontakt mit sehr kaltem Wasser setzen, sogar Eiswasser, und sicher sein, bevor Sie es anbieten, dass es nicht brennt.

Da es vorbereitet ist, gibt es zwei Stunden Platz für das Kind, umes zu nehmen … nach zwei Stunden müssen Sie es wegwerfen, denn die Vermehrung von Bakterien macht es bereits zu einer unsicheren Milch für das Baby.

Für den Fall, dass sie in diesem Zeitraum nicht gegeben werden soll, sollte die Flasche daher so schnell wie möglich gekühlt werden. Es wird dann empfohlen, die Flasche vorzubereiten, sie nach der Zubereitung etwas abkühlen und in den Kühlschrank stellen, wo sie bis zu 24 Stunden bleiben kann.

Flaschen aus dem Kühlschrank nehmen

Wenn Sie es brauchen, entfernen Sie es einfach aus dem Kühlschrank und erhitzen Sie es zum Wasserbad, in Kontakt mit heißem Wasser oder einem Flaschenwärmer, bis es bei einer angenehmen Temperatur ist, um es zu konsumieren. Von diesem Moment an haben wir zwei Stunden Zeit, um es auslaufen zu lassen. Nach dieser Zeit, zwei Stunden, musst du was werfen.

Und das alles muss nachts geschehen?

Nicht unbedingt. Wie ich vor ein paar Jahren erklärt habe, können Sie die Flaschen nachts zubereiten und im Kühlschrank lassen (wie ich gerade erklärt habe). So genügt es, sie herauszunehmen, wie das Kind sie bittet… in einem Augenblick haben wir sie warm und wir können sie ihnen geben.

Diese Maßnahme kann auch tagsüber durchgeführt werden, wenn wir ein Baby von denen haben, die wenig warten (wenn Sie nicht warnen, aber anfangen zu weinen, als ob Sie nicht in 7 Jahren gegessen haben). Wir können die Flasche vorbereiten, wenn die vorherige fertig ist, zum Beispiel abkühlen und im Kühlschrank lassen. Es ist eigentlich am besten bei der Vorbereitung und dem Baby im Moment gegeben, aber zwischen Kochen, Warten 5 Minuten und Abkühlung kann ruhig verbringen 15 Minuten mit dem Baby abgebrochen.

Was ist, wenn wir die Flaschen weiter herstellen, ohne das Wasser zu erwärmen?

Wenn man bedenkt, dass die meisten Eltern nicht tun, was ich gerade gesagt habe und dass die meisten Babys in Ordnung sind, scheint das Risiko nicht sehr hoch zu sein (obwohl, und das ist meine Theorie und vielleicht ist es albern, ich weiß nicht, ob diese nicht recoterated Mikroorganismen die Ursache für so viele Krämpfe und Darmbeschwerden bei vielen Babys sein könnten, die Flaschen nehmen). Die Empfehlung ist jedoch diejenige, die ich anbere, der beste Weg, sie vorzubereiten, ist mit heißem Wasser zwischen 70 und 90oC.

Wenn es nicht verfügbar ist, sagt die WHO Folgendes:

  • Der sicherste Weg, um eine Einnahme vorzubereiten, ist Wasser zu verwenden, das gekocht und auf nicht weniger als 70oC gekühlt wurde.
  • Wenn Sie kein kochendes Wasser haben können, können Sie sterile flüssige Säuglingspräparate verwenden.
  • Sie können auch die Aufnahme mit sauberem Trinkwasser bei Raumtemperatur zubereiten und die Nahrung sofort verabreichen.
  • Die mit Wasser bei weniger als 70 °C zubereiteten Zufuhren sollten sofort verbraucht werden; sollte nicht für die spätere Verwendung gelagert werden (kein Kühlschrank).
  • Entsorgen Sie alle Reste von Schüssen nach zwei Stunden.

Fotos | iStock
In erziehung-kreativ | Das Wasser, um die Flasche vorzubereiten muss es kochen ja oder ja, Künstliche Milch ist nicht steril,Warum Babys ist nicht für Babys empfohlen, Wie die Flasche zu reinigen?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment