Kalte Wunden bei Kindern: Warum es auftritt und wie wir ihre Symptome lindern können

Kalte Wunden,auch bekannt als orale Herpes, fiebrige Herpes, oder “Warmheit”, ist eine Blister-basierte Läsion, die auf oder um die Lippen erscheint, und kann sehr lästig für das Kind werden.

Es wird durch Herpes simplex Virus verursacht, es ist hoch ansteckend und besonders gefährlich bei Babys unter sechs Monaten. Wir sagen Ihnen, wie sich kalte Wunden ausbreiten, welcheSymptome Sie haben und wie wir Ihre Symptome lindern können.

Herpes simplex Virus

Herpes simplex Virus (HSV), das in Typ 1 und Typ 2 unterteilt ist, ist die Ursache für kalte Wunden oder Wärme, obwohl die meisten kalten Wunden durch HSV-1 verursacht werden,vor allem in der Kindheit.

Es wird geschätzt, dass die meisten Kinder im Alter zwischen fünf und sechs Jahren bereits zum ersten Mal mit dem Virus in Kontakt gekommen sind, obwohl einige dies später tun können.

Laut WHOwürden fast 70 Prozent der Bevölkerung unter 50 Jahren mit dem Virus infiziert sein, aber dank der Abwehrmaßnahmen der Agentur bleibt es unbemerkt, ohne Symptome zu verursachen. Nur in bestimmten Situationen wird orale Läsionen aktiviert und verursacht.

Das Virus ist hoch ansteckend, wennSie Symptome haben oder nicht. Und obwohl es für die meisten von uns nicht gefährlich ist, könnte es für Menschen mit einem geschwächten Immunsystem oder für Babys unter sechs Monaten gefährlich sein.

Wann und warum treten kalte Wunden auf?

Wenn eine Person mit dem Virus in Kontakt kommt, bleibt das Virus “eingeschlafen”, bis es unter bestimmten Umständen reaktiviert wird,wie z. B.:

  • Infektionen oder bestimmte Krankheiten
  • Fieber
  • Exposition gegenüber Sonne, Hitze oder Kälte
  • Stress und Müdigkeit
  • Kleine Verletzungen und Läsionen auf der Lippenhaut
  • Unterernährung und Dehydrierung
  • Hormonelle Ursachen, z.B. während der Mentrualperiode in der Pubertät

Einige Menschen sind eher als andere zu kalten Wunden, und jeder Umstand verursacht die Verletzung erscheinen. In diesen Fällen würden wir über wiederkehrende Herpes sprechen (sechs oder mehr Episoden pro Jahr), und es ist wichtig, mit dem Kinderarzt zu konsultieren, wenn es auftritt.

Kalte wunde Symptome

Kalte Wunden entwickeln sich in der Regel auf der äußeren Lippenbereich,obwohl es auch auf der Innenseite erscheinen kann, obwohl es nicht mit Canker Wunden verwechselt werden sollte. Andere häufige Orte sind in der Regel um den Mund, wie das Kinn, Wangen, und sogar in der Nähe der Nase.

Erste Symptome sind ein leichtes Kribbeln oder Brennen in einem bestimmten Bereich der Haut, das auftritt, noch bevor wir die Verletzung sehen können. Anschließend erscheint eine kleine rötliche und vesikelliche Blisterpackung,die sich (als Cluster) vermehrt und sie über die Stunden größer macht.

In den ersten Tagen schrumpft die Läsion in der Regel, sticht und schmerzt bis zur Schorfbildung, die innerhalb von ein bis zwei Wochen austrocknet und fällt.

Wenn das Kind zum ersten Mal mit dem Virus in Kontakt kommt, vor allem,wenn es unter fünf Jahre alt ist, kann es andere damit verbundene Symptome haben, wie hohes Fieber,Trunkenheiten, Entzündung des Zahnfleisches (Gingivitis),Nackenknoten und Schwierigkeiten beim Essen, aufgrund von inneren Oralverletzungen.

Wie es sich ausbreitet und wie es verhindert werden kann

Jeder, der zum ersten Mal mit diesem Virus in Kontakt gekommen ist, Symptome vorhanden ist oder nicht entwickelt, kann es durch Speichel verbreiten, obwohldie Ansteckung in Zeiten von Ausbrüchen maximiert wird.

Da es ohne Symptome verbreitet werden kann (und daher für andere nicht sichtbar ist), ist der beste Weg, um es zu verhindern, indem man von Kindern über Hygiene und Kontaktmaßnahmen aufgeklärt:sie lehren, nicht im Mund zu küssen und bestimmte Gegenstände nicht mit anderen Menschen zu teilen, wie Gläser, Besteck, Servietten, Zahnbürsten…

Wenn Ihr Baby jünger als sechs Monate ist, lassen Sie ihn nicht in den Mund oder in die Hände küssen,und falls jemand in der Nähe kalte Wunden hat, empfiehlt AEPap, eine Maske zu tragen und Hautläsionen zu bedecken.

Weitere Präventionsmaßnahmen, die wir ergreifen können, sind:

  • Verwenden Sie Lippenkakao und Gesichtscreme mit Sonnencreme, bevor Sie uns der Sonne aussetzen (Skifahren, Feldausflüge, Strand…)

  • Halten Sie die Haut der Lippen immer hydratisiert, um ihre Trockenheit zu vermeiden

  • Beißen Sie nicht in die Lippen oder beißen Sie Gegenstände, die kleine Wunden und Verletzungen verursachen können, die zum anschließenden Auftreten von kalten Wunden führen können.

  • Versuchen Sie bei wiederkehrenden Herpes, wenn wir den Hauptgrund für ihre Auftretens-

Warum ist es gefährlich bei Babys unter sechs Monaten?

Obwohl es sehr selten ist, dass dieses Virus bei Säuglingen auftritt (laut AEPapgab es 2016 drei mögliche Fälle in einer Stichprobe von 3.401 Säuglingen), könnte es sehr ernst und sogar tödlich werden, wenn es auftritt. Dies geschieht, weil Ihr Immunsystem noch unreif ist und die Infektion sich schnell ausbreiten und lebenswichtige Organe beeinflussen könnte.

Im Falle des Neugeborenen kann die Ansteckung aufgrund einer intrauterinen Infektion während der letzten Phase der Schwangerschaftoder durch Kontakt mit den Genitalsekreten des infizierten Geburtskanals auftreten, obwohl es, wie wir sagen, eine seltene Erkrankung wäre, mit einer geschätzten Häufigkeit von zehn Fällen pro 100.000 geboren.

Behandlung von kalten Wunden

Lippenherpes erfordert in der Regel keine spezifische Behandlung, undinnerhalb von zwei Wochen wird es vollständig geheilt haben. Es ist jedoch ratsam, den Bereich mit Vaseline oder Lippenkakao hydratisiert zu halten – um die Blutkruste zu verhindern – Ihre Hände häufigzu waschen und die Läsionen nicht zu berühren, um zu verhindern, dass sich die Infektion auf andere Bereiche der Haut ausbreitet.

Aber es kann Fälle bei Kindern geben (vor allem, wenn es die erste Infektion ist), die mehr Aufmerksamkeit erfordern. Der Kinderarzt wird uns sagen, wie es damit weitergehen soll, aber die allgemeinen Indikationen der LA sind wie folgt:

  • Verwendung von Acetaminophen oder Ibuprofen zur Linderung von Fieberbeschwerden

  • Verwendung von Lokalanästhetika, um Schmerzen durch Verletzungen und Gingivitis zu reduzieren.

  • Weiche Ernährung und kalte Lebensmittel für den Fall, dass es Schwierigkeiten beim Essen gibt.

  • Erhöhte Flüssigkeitszufuhr zur Vermeidung von Austrocknung.

  • In bestimmten Fällen kann eine Behandlung mit spezifischen antiviralen Medikamenten erforderlich sein, die, obwohl sie die Infektion nicht auskuriert, dazu beitragen könnte, die Symptome zu minimieren.

Wir sollten Ihren Arzt konsultieren, wenn sich die Symptome verschlimmern oder länger als zwei Wochen anhalten, wenn sie von Augenreizungen begleitet werden, und natürlich, wenn es bei Säuglingen oder Kindern mit geschwächtem Immunsystem auftritt.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment