Was tun, wenn Sie den Windpocken-Impfstoff Ihres Kindes erhalten möchten?

Vor etwa neun Monaten beschloss das Gesundheitsministerium, den Windpocken-Impfstoff zu blockieren,so dass er nur für den Krankenhausgebrauch gilt und 12-Jährigen verabreicht wird, die die Krankheit nicht bestanden haben. Mit dieser Entscheidung wandte er sich von der WHO ab,die sie für einen Impfstoff hält, der für den systematischen Einsatz in Industrieländern und LAA empfohlen wird, die sie in ihrem Impfplan für 2013 und 2014 weiterhin nach 12 Monaten empfehlen.

Es gibt viele Gesundheitsfachleute, die die Entscheidung des Gesundheitsministeriums nicht verstehen, die sie nicht teilen, und viele Eltern, die, wie sie sich fühlen, nach Alternativen suchen, um ihre Kinder von Windpocken impfen zu können. Hier ist, was zu tun ist, wenn Sie den Windpocken-Impfstoff auf Ihre Kinder setzen wollen und wo Sie leben, können Sie es nicht kaufen.

Kaufen Windpocken-Impfstoff in Spanien

Wie ich bereits erwähnt habe, ist der Windpocken-Impfstoff in ganz Spanien blockiert, aber es gibt zwei Bereiche, in denen er noch gekauft werden kann. Eines davon ist Ceuta und Melilla,die aus offensichtlichen Gründen ziemlich weit von der Reichweite der Spanier entfernt sind, die auf der Halbinsel leben, und die andere ist Navarra. In dieser Autonomen Gemeinschaft haben sie vor einigen Jahren beschlossen, wirtschaftliche Anstrengungen zu unternehmen und systematisch alle Kinder zu impfen. Sie wurden mit 15-18 Monaten geimpft, aber auch ältere Kinder, die windpockenweise nicht bestanden hatten, eine weitere Dosis im Alter von sechs Jahren und eine “Repesca” mit zehn Jahren lokalisiert. Was hast du daraus? Sie können es in der folgenden Grafik aus dem Navarra Public Health Bulletin sehen:

Wie Sie an den Daten sehen können, haben Windpockenfälle stark abgenommen. Sie sollte 2007 mit der Impfung beginnen und die Fälle drastisch abnehmen. Darüber hinaus sind auch die schwersten Windpocken zurückgegangen und haben sich nach ihren Bemühungen geweigert, die Richtlinien des Ministeriums einzuhalten, da die Rücknahme des Impfstoffs eine Zunahme der Krankheit wäre. In den Worten von Marta Vera, Gesundheitsstadt von Navarra:

Die Krankheit ist in Navarra bereits praktisch ausgerottet, und dies zu unterlassen, würde die Gesundheitsinvestitionen verlieren, die wir in den letzten Jahren mit großen Anstrengungen getätigt haben.

Also die einzige Option, wenn Sie es in Spanien bekommen wollen, ist es in Navarra zu kaufen. Apotheken in Navarra verkaufen es, aber nicht alle. Im Idealfall sprechen Sie früher mit der Apotheke, da sie einen Auftrag erhalten haben, warum sie nicht mit dem Impfstoff für Menschen von außerhalb der Gemeinschaft handeln sollten, da es sich um ein blockiertes Medikament im Land handelt.

Unverzichtbar, um mit dem Rezept zu gehen

Einige Apotheken verkaufen den Impfstoff rezeptfrei, bestellen ihn aber in der Regel. Ich habe mit einigen von ihnen gesprochen und, um gesund geheilt zu werden, ein weißes Rezept von einem Kinderarzt mit ihrem Siegel anfordern, das den Impfstoff für das Kind, den Namen des Kindes und mit der Anzahl der Von ihm verlangten Dosen angibt (in der Regel fordert er beide Dosen, da ein weißes Rezept nach 3 Monaten abläuft).

Müssen wir dorthin gehen und es kaufen oder schicken sie es?

Bis heute weiß ich, dass viele Apotheken es mit dem kalten Transport (Seur oder ähnliches) geschickt haben, mit einer Küste von etwa 20-30 Euro. Theoretisch, so gesendet, kein Problem mit der Kühlkette. Allerdings wurden sie angewiesen, solche Sendungen nicht zu machen, so, wie ich sage, nicht mit ihm handeln, was nicht legal ist, und obwohl Sie Apotheken finden können, die dies tun, ist es einfacher, es zu bekommen, wenn Sie dort vor Ort erscheinen.

Ist das Kind mit dem Impfstoff unterwegs?

Wenn es darum geht, den Impfstoff auf das Kind zu setzen, gibt es zwei Möglichkeiten. Es gibt Eltern, die es vorziehen, den Impfstoff zu reisen, mit kaltem Transport oder in ihrem Auto in einem Neverita, um es dem Kind in ihrem Gesundheitszentrum zu geben, und es gibt andere, die es vorziehen, das Kind zu reisen.

Wenn Sie den Impfstoff reisen, sollten Sie die Kühlkette halten, aber nie in einem Kühlschrank mit Eis,da es es einfrieren könnte. Der Impfstoff sollte bei einer Temperatur zwischen 2 und 8oC reisen,was der Temperatur entspricht, mit der er am längsten stabil bleibt. Sobald Sie nach Hause kommen, müssen Sie es in den Kühlschrank bis zum Verwaltungstag legen. Wenn sie es in der üblichen Gesundheitszentrum setzen, perfekt. Wenn nicht, suchen Sie nach einem privaten Zentrum, in dem Sie Medikamente subkutan oder intramuskulär verabreichen können.

Wenn das Kind reist, befinden Sie sich in der gleichen Situation. Sie bekommen den Impfstoff und dann müssen Sie in der Apotheke fragen, in welches Zentrum Sie gehen können. Wenn sie es nicht in der öffentlichen Mitte verwalten wollen, weil sie ein Kind aus einer anderen autonomen Gemeinschaft sind (es ist logisch, dass sie sich weigern), müssen Sie sich ein privates Zentrum suchen.

Ist die Kühlkette so wichtig?

Einer der Gründe, warum viele Apotheken sich weigern, es an Einzelpersonen zu verkaufen, und warum einige Kinderärzte und Out-of-the-Box-Gesundheitszentren sich weigern, einen Impfstoff zu verabreichen, den Eltern mitbringen, ist der mögliche Verlust der Kühlkette. Es ist ein wichtiges Thema, aber ich denke, sie geben ihm mehr Bedeutung, als es tatsächlich hat.

Wenn Eltern den Prevenar-Impfstoff oder den Rotateq-Impfstoff mitbringen, hat niemand Bedenken, ihn zu verabreichen, und es sind die Eltern, die ihn mitbringen, wer weiß, ob von zu Hause, aus der Apotheke, oder ob sie in der Wüste nach ihm gesucht haben. Sie bringen sie herein und niemand weigert sich, es dem Kind zu tragen. Nun, mit diesem Impfstoff passiert das gleiche, Eltern kaufen es, überall, und sie sind dafür verantwortlich, es kalt zu halten.

Was viele Eltern nicht wissen, da viele Kinderärzte auch nicht wissen (ich dachte eigentlich, dass sie viel weniger ertragen mussten), ist, dass Impfstoffe kältefrei mehr ertragen, als wir denken. Der Windpocken-Impfstoff bei 2-8oC ist zwischen 18 und 24 Monaten stabil. Bei 22-25oC ist es eine Woche stabil. Diese Daten sind generisch,unabhängig von der jeweiligen Marke oder Zusammensetzung. Wenn wir über den Varivax sprechen,scheint es, dass bis zu 20oC stabil 72 Stunden ist. Ich kann mir keine Rückreise von Navarra vorstellen, die mehr als 72 Stunden dauert und in jedem Neverita mit einem kalten Akkumulator können Sie unter diesen 20oC bleiben. Dann kommt er zu Hause wieder in den Kühlschrank, bei 2-8oC Strenge, und das war’s.

Kaufen Sie den Impfstoff in Andorra, Frankreich oder Portugal

Eine weitere Möglichkeit ist, den Impfstoff außerhalb Spaniens zu kaufen. In Andorra und Frankreich ist der Preis recht niedriger,wie wir damals sagten, und deshalb entscheiden sich viele Eltern dafür, ihn mit kaltem Transport zu erhalten. Diese Option (wie in Navarra) ist nicht legal, und der Zweifel ist, wie es gesendet wird. Einige Eltern erhalten es perfekt, aber es gab Fälle von Eltern, die es in einem thermischen Umschlag mit einem kalten Akku erhalten, aber als gewöhnliches Paket transportiert wurden. In solchen Fällen ist es nicht möglich zu wissen, bei welchen Temperaturen der Impfstoff ausgesetzt wurde.

Eine andere Möglichkeit ist, dorthin zu reisen, um es zu kaufen. Das Problem ist, dass Sie den Zoll durchlaufen, und es gibt bereits Fälle von Eltern, die den Impfstoff in sentieren,weil es, ich wiederhole, illegal ist, Medikamente in anderen Ländern zu kaufen.

Es gibt also nur die Möglichkeit, mit dem Kind zu reisen, es zu kaufen und dort in einem privaten Zentrum zu verwalten. Das Kind reist, nicht der Impfstoff, es besteht kein Risiko, die Temperatur des Impfstoffs aufrechtzuerhalten, und das Kind kehrt bereits geimpft nach Spanien zurück.

Aber, das alles ist erstaunlich…

Ich weiß. Ich selbst schreibe es, und ich freue mich, dass ich selbst die Möglichkeiten für die Verabreichung eines Impfstoffs erkläre, der systematisch in Navarra verabreicht wird, nachdem er unglaubliche Ergebnisse gezeigt hat, die in Madrid verabreicht wurden, mit ähnlichen Ergebnissen, aber das wird bald zu zerfallen beginnen, und bald werden Sie einen Anstieg der Krankheit sehen, und das wird in vielen entwickelten Ländern verabreicht. Ein Impfstoff, der für Kinder, die keine komplizierte Krankheit annehmen, von Vorteil ist, für Eltern, die keine Arbeitstage verlieren, und für Erwachsene, die weniger gefährdet sind, weil es keine Kinder gibt, die sie infizieren können.

Fotos | Thinkstock
In erziehung-kreativ | Wer braucht eine Anti-Impfstoff-Bewegung mit dem Gesundheitsministerium, diewir haben? , Windpocken bei Jungen: alles,was Sie wissen müssen, Der Windpocken-Impfstoff: alles, was Sie wissen müssen, Ein 3-jähriges Mädchen stirbt an Windpocken-Virus

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Kindergurt
Kindergurt

Bei Bebe Delux erhielt ich diesen Sicherheitsgurt für Kinder argentinischen…

Leave a Comment