Wenn das Baby die Brust ablehnt (I)

Das Bewusstsein für den Wert des Stillens ist sicherlich wichtig, aber auch das Angebot an echten Ressourcen für Frauen, um ihnen zu helfen, wenn ihr Baby ihre Brüste ablehnt.

Babys werden auf natürliche Weise vorbereitet und programmiert, um gestillt zu werden. Und Frauen können, außer in einem sehr kleinen Teil der Fälle aus medizinischen Gründen, vollständig stillen. Doch trotz Sensibilisierungskampagnen gibt es immer noch viele Babys, die trotz des Wunsches und der Bemühungen ihrer Mütter nicht gestillt werden.

Wir sind in der Regel nicht auf diesen Umstand vorbereitet oder geschult, wir wissen nicht, wie wir handeln sollen, und das bringt viele voreilige Unbeete mit sich. Die Realität ist, dass, wenn das Baby die Brust ablehnt, gibt es Techniken und Strategien, die es ermöglichen, das Stillen wiederherzustellen und die Krise zu lösen.

Diese Situation zu leben ist auch eine sehr schwere emotionale Belastung für Mütter und auch für ihre Babys, aber dieses Gefühl der Verzweiflung kann abgeschwächt werden, wenn wir verstehen, was vor sich geht, und wir wissen, wie wir handeln können, um es zu lösen. Mal sehen, welche Ursachen zu Brustabstoßung führen können und wie man das Stillen zurückbekommt und die Milchproduktion aufrechterhält.

Ursachen, die ein Baby kann die Brust ablehnen

Es sollte gedacht werden, dass, wenn ein Baby die Brust ablehnt, es ist, dass es durch einige Schwierigkeiten, die mit dem Stillen stört, Schwierigkeiten, die manchmal offensichtlich ist, aber dass andere schwer zu interpretieren sind.

Ablehnung kann zu Beginn des Stillens auftreten, wenn das Baby “lernt” zu stillen, oder später erscheinen, auch wenn das Stillen richtig etabliert schien und das Baby für einige Zeit effektiv gestillt wurde.

Mögliche Ursachen von Problemen im ersten Ting

Schmerzen können eine Ursache sein, die wir bei Neugeborenen nicht erkennen können. Eine Geburtsverletzung kann dazu führen, dass es weh tut, wenn Sie stillen, wegen der Kraft, die Sie mit Ihren Muskeln tun müssen. Diese Verletzungen müssen nicht schwerwiegend sein, um Schmerzen zu verursachen, und wären häufiger bei instrumentalen, problematischen oder frühgeborenen Babys. Sie können von einem Nagelbruch reichen, der, wenn er erkannt wird, bis hin zu Prellungen oder Muskelgriffen oder Wirbeln reicht.

Wenn Ihr Baby Atembeschwerden hat, kann das schlucken dazu führen, dass es mehr Probleme verursacht, so dass es nicht richtig saugen wird.

Darüber hinaus, wenn die Fensterperiode in der Zeit nach der Geburt gestört wurde, indem das Kind von der Mutter getrennt wurde, verhindert, dass das erste sofort nach der Geburt gebunden oder, schlimmer noch, wenn Flaschen oder Schnuller gegeben wurden, können sie eine Ablehnung der Brust verursachen, weil der richtige Saugreflex verloren gegangen ist.

Auch die Aspiration der Schleimhäute,die in mehr Fällen als unbedingt notwendig weiterhin durchgeführt wird, kann die Schleimhaut schädigen oder als eine gewalttätige Tatsache gelebt werden, die dem Kind Angst und Schaden zufügt, so dass es sich nicht wohl fühlt, etwas in seinen Mund zu stecken.

Frühgeborene

Frühreife,auch bei 37 bis 38 Wochen, kann dazu führen, dass das Baby nicht die Fähigkeit oder Stärke hat, effektiv zu saugen. Auch wenn in den ersten Aufnahmen scheint es effektives Stillen zu sein, wie die Tage gehen durch das Kind möglicherweise nicht in der Lage, zu produzieren und saugen genug Milch, so wird er hungrig sein, wird er weniger stark und frustriert vor der Brust fühlen.

Wenn Sie nicht genug Milch mit Ihren eigenen Ressourcen bekommen, müssen Sie nach Supplementierungsstrategien suchen, die das Stillen nicht stören und die verfügbare Milchmenge erhöhen, so dass, wenn das Kind bereit ist, es oder sie das direkte Stillen mit der richtigen Versorgung wiedererlangen kann. Flaschen sind nicht die beste Lösung dafür, wie wir später sehen werden.

Verwirrung im Absaugen

Oft kommt es vor, dass das Kind die häufigste Form der Fütterung bevorzugt oder diejenige, die ihm zuerst gegeben wird. Dies, wenn Flaschen oder Schnuller eingeführt werden, bevor das Stillen etabliert wird, verursacht oft Verwirrung in der Absaugung,da weder die Form der Brustwarze und Brustwarze gleich sind, noch die Saugtechnik, die das Kind verwenden sollte.

Aus diesem Grund müssen die Flaschen und Schnuller der Neugeboreneneinheiten verbannt werden, und es sollten nur Ergänzungen mit laktationskompatiblen Techniken und in medizinisch notwendigen Fällen angeboten werden, um die Verwechslungen zu vermeiden, die den Versuch des exklusiven Stillens anschließend vereiteln würden.

Wenn wir abgefüllt haben, können wir feststellen, dass das Kind nicht weiß, wie es stillen soll, oder es nicht tun will, wenn wir seine Brust anbieten.

Schlussfolgerung

Die Probleme, über die wir gesprochen haben, werden, wie wir sehen werden, mit geeigneten Strategien und Unterstützung überwunden, aber leider bleiben sie die üblichen Ursachen für vorzeitiges Unkraut.

Die Mütter dachten schließlich, dass sie nicht genug Milch hatten, dass ihre Milch schlecht oder schlechter war, dass ihr Sohn sich weigerte zu stillen, in einigen Fällen kam die Situation als etwas sehr beunruhigendes, das die Mutter fast als eine Ablehnung von ihr wahrnimmt, finden in künstlichem Stillen die Lösung sowohl für die schlechte Ernährung ihres kleinen Jungen als auch für ihre emotionale Störung.

Echte Hypolaktita ist in der Anzahl der Fälle kaum relevant und ihre Ursachen sind medizinische, in der Regel hormonelle Probleme im Zusammenhang mit der manchmal unentdeckten Schilddrüse. Reversible Hypolaktase kann manchmal durch emotionale Gründe verursacht werden, aber es ist leicht wiederherstellbar, und die anderen sind, in fast allen Fällen, aufgrund einer unerträglichen oder defekten lösungsfähigen Absaugung.

Für diejenigen, die es durchgemacht haben, und für diejenigen, die in Zukunft auf diese Probleme stoßen werden, werde ich andere Gründe erklären, warum ein Baby die Brust ablehnen kann und vor allem die Methoden, um diese Krisen zu überwinden und weiter zu stillen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment