Haustier bisse und Kratzer: wie sie zu heilen und welche Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, um sie zu vermeiden

Dass Kinder mit Tieren leben, hat mehrere Vorteile für ihre Entwicklung,sowohl körperlich als auch emotional. Wir müssen jedoch Vorsichtsmaßnahmen treffen, wenn wir mit ihnen interagieren, da sie uns beißen oder kratzen könnten, manchmal sogar spielen.

Wir erklären, wie zu handeln, wenn das Kind von einem Tier gebissen oder zerkratzt wird,und welche Vorsichtsmaßnahmen sollten wir ergreifen, um Vorfälle mit Haustieren zu vermeiden.

Unbekannte oder wilde Haustiere und Tiere

Viele Menschen glauben, dass Tierwunden häufiger in Wilden, Streunern oder Fremden auftreten als bei Haustieren. Aber die Wahrheit ist, dass die meisten Bisse und Kratzer von Tieren, die in der familiären Umgebung selbst auftreten.

Laut dem Portal “Gesunde Kinder”sind 1 % der pädiatrischen Notfallbesuche aus diesem Grund, insbesondere auf Verletzungen durch Hunde und Katzen. Aber andere Haustiere wie Kaninchen, Reptilien und Nagetiere können beißen.

Haustierbisse treten vor allem in den Sommermonaten und bei Kindern von fünf bis neun Jahren auf.

Was sind die am stärksten betroffenen Gebiete?

Verletzungen bei Kindern durch Bisse und Kratzer sind in der Regel an Händen, Armen und sogar im Genitalbereich lokalisiert. Bei Säuglingen oder jüngeren Kindern könnten sie aufgrund ihrer geringeren Körpergröße auch auf Kopf, Hals und Gesicht liegen.

Füße, Hände und Gesicht sind die Bereiche, die am meisten von Infektionen bedroht sind,so dass, wenn die Verletzung in diesen Bereichen auftritt, sollten wir sofort mit dem Kinderarzt konsultieren.

Welche Bisse sind am stärksten von Einer Infektion bedroht?

Im Allgemeinen haben Tierbisse oder Kratzer ein hohes Infektionsrisiko durch Bakterien im Speichel und Nägel. Experten zufolge besteht das größte Risiko jedoch bei Katzenbissen,die in der Regel 50 % der Zeit infiziert werden, während Hunde- und Nagetierbisse 15 % bzw. 2,5 % der Zeit infiziert werden.

Katzenbisse sind gefährlicher, weil ihre Stoßzähne viel schärfer sind als die von Hunden, so dass sie, wenn sie den Zahn nageln, tiefer in die Haut eindringen und Bakterien in die Gelenke und Sehnenhülsen bringen können.

Wie wirkt man auf einen Biss oder Kratzer eines Tieres?

Angesichts eines Bisses oder Kratzers müssen wir wie folgt handeln:

  • Waschen Sie die Wunde so schnell wie möglich mit fließendem Wasser und Seife, oder verwenden Sie eine sterile Lösung von Salzwasser. Wenn wir saubere Latex- oder Gummihandschuhe haben, können wir sie verwenden, um uns zu schützen und zu verhindern, dass sich die Wunde infiziert.

  • Mit einem sterilisierten Taschentuch oder Gaze stecken, bis es die Blutung stoppt. Wenn es reichlich blutet und die Wunde in irgendeiner Gliedmaße ist, werden wir sie über das Herz heben.

  • Wenn es sich um eine nicht punktionsfreie Bisswunde handelt, werden wir mit steriler Gaze bedecken.

Es wird empfohlen, ihren Arzt für alle Bisse oder Kratzer, die von einem Tier verursacht zu konsultieren, vor allem, wenn Sie in Bereichen mit einer höheren Infektionsneigung befinden.

Der Kinderarzt wird die Verabreichung von Antibiotika bewerten und überprüfen, ob das Kind gegen Tetanus geimpft ist oder ob es Tollwutschutz benötigt. Tollwut ist eine sehr seltene, aber sehr tödliche Krankheit, und wird durch Bisse und Kratzer von infizierten Tieren verursacht, mit tollwütigen Hunden die Hauptursache, gefolgt von wilden Tieren wie Waschbär oder Fledermäuse.

Daher, wenn die Wunde von einem unbekannten und streunenden Tier verursacht wird,ist es ratsam, professionelle Hilfe zu suchen, um Sie zu fangen, so dass es von einem Tierarzt untersucht werden kann, der Ihre Gesundheit bestimmt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass das Kind nach einem Vorfall mit einem Tier eine Phobie entwickeln könnte. Wenn Sie feststellen, dass dies geschieht, ist es ratsam, so schnell wie möglich mit einem Spezialisten zu konsultieren, um Ihnen zu helfen, es zu überwinden.

Wann zum ER zu gehen?

  • Wenn das Kind den Tetanus-Impfstoff nicht anhat.

  • Wenn die Wunde die Blutung nach 10 Minuten nicht aufhört, Druck auf sie auszuüben.

  • Wenn die Wunde mehr als 1,5 cm lang ist, scheint sie tief zu sein oder mit schweren Verletzungen zusammenhängt.

  • Wenn nach ein paar Tagen der Biss oder Kratzer beginnt, Rötung zu zeigen, Temperatur,schwillt oder verletzt mehr und mehr.

  • Wenn wir uns Eiter oder Entladung im Bissbereich ansehen.

  • Wenn rote Streifen beginnen zu erscheinen, die vom Biss reichen.

  • Wenn Ihr Kind ein geschwächtes Immunsystem hat oder eine Erkrankung hat, die Infektionskontraktion fördert.

  • Wenn das Tier, das das Kind gebissen hat, wild ist, Straße oder hat nicht seine Tollwut-Impfstoff auf.

  • Welche Vorsichtsmaßnahmen sollten wir ergreifen, um solche Vorfälle zu vermeiden?

    Das Zusammenleben von Kindern und Haustieren kann wirklich wunderbar und vorteilhaft für beide sein,aber es ist wichtig, das Kind in Bezug auf das Tier zu erziehen. Auf diese Weise werden wir nicht nur einen zukünftigen Erwachsenen formen, der die Natur und die Tiere achtet, sondern wir werden auch mögliche riskante Situationen vermeiden.

    Zu den Präventionsmaßnahmen, die wir unseren Kindern einflößen müssen, bevor wir mit Tieren leben oder mit Hunden und Katzen in Kontakt kommen, gehören:

    • Tiere sollten beim Essen oder Schlafen niemals gestört werden. Ebenso ist es wichtig, sich ihnen nicht abrupt zu nähern, nicht um sie herumzulaufen oder sie zu erschrecken.

    • Kinder sollten ein Tier niemals unangenehm machen, indem sie zum Beispiel an Schwanz, Ohren oder Haaren ziehen. Obwohl es für das Kind ein Spiel oder eine Möglichkeit zum Experimentieren sein kann, vor allem, wenn es ein Baby ist, könnte sich das Tier angegriffen fühlen und durch Beißen reagieren.

    • Babys und Hunde sollten niemals in einem unbesonnenen Aufenthalt allein gelassen werden.

    • Gehen Sie nicht auf streunende Tiere zu,und falls Sie einen unbekannten Hund oder eine unbekannte Katze streicheln möchten, fragen Sie den Besitzer vorab nach dem Charakter des Tieres.

    • Wenn ein unbekannter Hund auf uns zukommt,müssen wir ruhig bleiben, stillstehen oder uns sehr langsam zurückziehen.

    • Streicheln Sie einen Hund nicht durch einen Zaun oder Zaun oder indem Sie Ihre Hand auf Ihr Grundstück kleben.

    • Bringen Sie Kindern bei, Warnzeichen zu erkennen, die dem Angriff eines Tieres vorausgehen könnten, wie Bellen, Grinsen, Unruhe, Nervosität, sehr erweiterte Schüler und bestisierte Haare bei Katzen.

    Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

    Leave a Comment