Wie man zwischen Alpträumen und Nachtterror unterscheidet

Der Kindertraum ist eines der Themen, die Eltern am meisten interessieren und auch eines von denen, die sich am meisten Sorgen machen können. Wenn sie zum Beispiel Babys sind, fragen wir uns, wann sie die ganze Nacht in einem Sturz schlafen können. Und während es ein Alter gibt, in dem sie es endlich tun (oder zumindest nicht so oft aufstehen), gibt es bestimmte Schlafprobleme, die auftreten können.

Einer von ihnen ist Der Nachtterror, eine Schlafstörung, die erstmals im Vorschulalter auftritt. Manchmal ist es schwer, den Unterschied zwischen diesen und einem schlechten Traum zu unterscheiden, also teilen wir, wie man zwischen Alpträumen und Nachtterror unterscheiden kann.

Was ist ein Nächtlicher Terror?

Nachtterror, manchmal auch als Schlafangst bezeichnet, gehört zu den Parasomnias von Kindern wieAlpträumen und Schlafwandeln. Da sie plötzlich den Schlaf unterbrechen und der Reaktion ähneln, die Kinder nach einem Alptraum haben, ist es für einige Eltern schwierig, sich zu identifizieren.

Diese nächtlichen Schrecken treten in der Regel bei Kindern ab drei Jahren aufund können in einigen Fällen in der Pubertät verschwinden. Aber im Allgemeinen sind sie selten und betreffen einen niedrigen Prozentsatz von Kindern (etwa fünf Prozent), so dass wir in den meisten Fällen von einem Alptraum sprechen würden.

Es gibt keinen einzigen Grund für nächtlichen Terror, aber die meisten Experten auf diesem Gebiet betrachten sie aufgrund des gehirneigenen Reifungsprozesses,als eine Art nächtliche Nachjustierung. Sie könnten auch durch andere Faktoren wie Stress, Schlafmangel oder Fieberausgelöst werden, und so wie sie plötzlich erscheinen, können sie auch verschwinden.

Sieben Schlüssel zur Unterscheidung zwischen Alpträumen und Nachtterror

Wie ich eingangs erwähnte, kann es schwierig sein, zwischen den beiden zu unterscheiden, also teilen wir sieben Schlüssel, die Ihnen helfen zu wissen, ob es ein Alptraum oder ein Nächtlicher Terror ist.

Ob Sie aufwachen oder nicht

Albträume sind ein Traum, der viel Angst verursacht, gefolgt von einem vollständigen Erwachen. Im Gegensatz zu diesen mag das Kind während eines nächtlichen Schreckens wach erscheinen, aber in Wirklichkeit ist es ein partielles Erwachen aus einer sehr tiefen Schlafphase.

In dem Moment, in dem wir merken, dass es passiert

Der Alptraum wird bemerkt, wenn er bereits vorbei ist und das Kind aufwacht und uns davon erzählt, auf der anderen Seite, in der Nacht Terror das Kind schreit und bewegt sich aufgeregt und verzweifelt,während es stattfindet, dann beruhigt sich und beim Aufwachen, erinnert sich nicht, was passiert ist.

Der Zeitraum der Nacht, in der sie präsentiert werden

Alpträume erscheinen in der Regel sehr spät in der Schlafperiode, in der Regel zwischen vier und sechs Uhr morgens, wenn Träume am lebendigsten sind. Nachtterror hingegen kommt auf, wenn der Schlaf sehr tief ist, im ersten Teil der Nacht,entweder während der ersten Stunde oder zwischen ein und drei uhr morgens.

Aussehen und Verhalten des Kindes

Wenn er einen Alptraum hat, weint das Kind und bleibt nach dem Aufwachen erschrocken. Während eines nächtlichen Terrors setzt sich das Kind hin, schüttelt und macht seltsame Bewegungen, während es weint, schreit, stöhnt und sogar spricht. Ihre Augen können weit offen, verschwitzt sein, und Ihre Herzfrequenz rast. All diese Ängste und Verwirrungen verschwinden, wenn du endlich aufwachst.

Die Reaktion auf Ihre Anwesenheit

Wenn du aus einem Alptraum aufwachst, kann das Kind auf deiner Suche sein, um ihn oder sie zu trösten, oder er erkennt deine Anwesenheit und beruhigt sich, um dich zu sehen. Wenn nächtlicher Terror passiert, scheint das Kind nicht zu erkennen, dass du bei ihm bist,und kann sogar versuchen, dich wegzustoßen, schreien und noch mehr zu schütteln, wenn du versuchst, ihn zu immobilisieren.

Die Leichtigkeit, mit der Sie wieder einschlafen

Nach einem Alptraum, Sie können eine schwierige Zeit zurück in den Schlaf gehen, weil, wie erschrocken Sie fühlen. Während eines nächtlichen Terrors, oder besser gesagt, wenn es vorbei ist, schläft das Kind schnell wieder ein, ohne vollständig erwacht zu werden.

Ihre Erinnerung an die Erfahrung

Im Falle von Alpträumen erinnert sich das Kind daran, wovon es geträumt hat, und kann Ihnen davon erzählen. Auf der anderen Seite, nachdem es einen nächtlichen Terror erlebt hat, erinnert sich das Kind nicht an alles, wovon es geträumt hat, noch an die Aufregung oder das Schreien, die es während des Schreckens hatte.

Was tun, wenn Ihr Kind Nächtlicher Terror hat

Das Thema NächtlicheR Terror kann für eltern sehr belastend sein. Zu anderen Zeiten haben wir einige Dinge geteilt, die Sie tun können, um ihr Aussehen zu verhindern,einschließlich der Verringerung des Stressniveaus Ihres Kindes und der Unterstützung,sich vor dem Schlafengehen zu entspannen.

Sowohl Alpträume als auch nächtliche Schrecken verschwinden, wenn Kinder aufwachsen,und ihre Anwesenheit ist in der Regel für kurze Zeit, also müssen wir geduldig sein und sie so gut wie möglich begleiten.

Sollten beide häufig oder über einen längeren Zeitraum erscheinen, ist es am besten,es immer mit Ihrem Kinderarzt oder einem Facharzt zu besprechen, die möglichen Gründe zu untersuchen, warum sie sich weiterhin präsentieren, und uns die entsprechenden Empfehlungen zu geben, um unsere Kinder individuell zu behandeln.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment