Leukoniquia oder weiße Flecken auf den Nägeln

Ich bin sicher, dass unsere Kinder und wir mehr als einmal diese weißen Flecken auf unseren Fingernägeln hatten, deren medizinischer Begriff “Leukonychia” ist. Aus dem Griechischen “Leuko”, “weiß” und “Onyx”, “Nagel”, bezieht sich auf die weiße Verfärbung der Nägel,die sowohl in der Kinder- als auch in der erwachsenen Bevölkerung üblich ist.

Es wird im Volksmund angenommen, dass der verantwortlich für diese Verfärbung ist der Mangel an Kalzium, obwohl die typischste Ursache ist einige Wunde oder Schlag auf die Basis des Nagels (die Matrix), wo der Nagel bildet.

Diese Schläge treten auf Nägeln auf, die durch die Verwendung von Reinigungsmitteln oder anderen aggressiven Substanzen geschwächt sind (diese Ursache ist bei Kindern unwahrscheinlich) oder aufgrund des Mangels an Bestimmten Nährstoffen im Zusammenhang mit der richtigen Geburt und Entwicklung von Nägeln. Dies ist der Fall bei Zink, Eisen oder Vitamin B6 und A, deren Ernährungsmangel zu einer gewissen Schwäche in den un’as und weißen Flecken führen würde, um nach einem Trauma leichter zu erscheinen.

Weiße Flecken bilden sich, wenn Nägel oft getroffen werden, ohne es zu merken. Aber sie können auch aufgrund anderer Ursprünge von klinischer Bedeutung, wie vererbte Syndrome, oder sekundär zu einer Krankheit oder Gesundheitsstörung sein, wie Psoriasis, Nephritis, Magengeschwür, Cholelithiasis oder Colitis ulcerosa, unter anderem.

Arten von weißen Flecken auf den Nägeln

Dies sind die Arten von Leukozyten oder weißen Flecken auf den Nägeln:

  • Wahr oder eigen, über die wir hier im Allgemeinen sprechen: weiße Verfärbung des Nagels, die nach Beschädigung oder Wunde an der Nagelmatrix und/oder Zinkmangel entsteht.
  • Scheinbar: weißes Aussehen des Nagels aufgrund von Veränderungen im Nagelbett.
  • Transversal: Querschnittsband, das durch allgemeine Krankheiten gewölbt wird.
  • Gepunktet: kleine weiße Flecken unter dem Nagel.
  • Längsarbeit: manchmal auf kleine Tumore zurückzuführen.
  • Leukonychia Totalis: weiße Verfärbung des gesamten Nagels. Es kann aufgrund von Hypoalbuminämie, genetischen Zustand, oder eine Nebenwirkung von Sulfonamiden, eine Gruppe von Antibiotika.
  • Leukonychia Striata: Verfärbung von Dehnungsstreifen, die durch Zirrhose, Chemotherapie oder einen körperlichen Unfall im Mutterleib verursacht werden können.

Leuknichia Verfärbung ist sehr häufig bei Kindern, weil Beulen an den Fingern auftreten, und erscheinen auch in Nagelbissen. Im Allgemeinen sind sie häufiger auf mehreren Fingern und ein oder zwei Zehen.

Diese “eigenen Leukniquia” Flecken verschwinden nach etwa acht Wochen, was die Zeit ist, die es dauert, bis ein Nagel wächst (mehr für diejenigen an den Füßen).

Erinnern wir uns daran, dass Haut, Haare und Nägel ständig erneuert werden und dafür eine kontinuierliche Nährstoffversorgung benötigen. Es ist bekannt, dass der Mangel an bestimmten Substanzen in der Ernährung Veränderungen in ihrem Wachstum und Aussehen verursacht, wie Leukniquie oder weiße Flecken auf den Nägeln.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment