Sie empfehlen dem Baby weiterhin, auf dem Rücken zu schlafen.

Der spanische Verband der Pädiatrie empfiehlt weiterhin face-up Haltung, um Babys schlafen zu lassen.

Laut Kinderärzten sollten Babys nicht mit dem Gesicht nach unten schlafen, da das Risiko eines plötzlichen Todes steigt, obwohl heute die wahren Ursachen des Syndroms nicht sicher bekannt sind.

Laut AEPhat die Schlafhaltung auf dem Rücken die Inzidenz plötzlichen Todes um 50% reduziert, aber die Fälle von Plagiozephalie deutlich erhöht,eine schädelige Asymmetrie, die Gesichtsasymmetrie und Fehlausrichtung der Ohren verursacht, Deformität von einem von 60 Babys erlitten und nimmt zu, einige Fälle werden ziemlich ernst.

Auf der anderen Seite fanden sie heraus, dass die meisten Plagiozephalie mit einem gewissen Grad an Torticollis verbunden ist. Um dies zu tun, schlagen sie auch vor, dass das Baby tägliche Übungen üben, um die Nackenmuskulatur zu stärken, weil das Schlafen auf dem Rücken nicht trainiert werden muss, um seinen Kopf zu heben.

Über | AZPrensa
Bei erziehung-kreativ | Plötzlicher Tod: reduziert das Risiko In erziehung-kreativ | Unannehmlichkeiten des Schlafens auf dem Rücken In erziehung-kreativ | Der Schnuller könnte das Risiko eines plötzlichen Todes In erziehung-kreativ | Es werden Unterschriften für die Frühdiagnose von Plagiozephalie und anderen Schädeldeformitäten mit ihrer Behandlung gesammelt

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Top 10 Wagen
Top 10 Wagen

Der Warenkorb ist ein grundlegendes Element für das Baby. Es…

Leave a Comment