Windpocken und Ibuprofen: Warum dieses Arzneimittel während der Krankheit nicht empfohlen wird

Windpocken sind eine kindertypische Infektionskrankheit, die durch das Windpocken-Zoster-Virus verursacht wird (das auch Gürtelrose verursacht),die einen charakteristischen Ausschlag auf der Haut von Kindern verursacht. Verletzungen treten in Form von kleinen, flüssigkeitsgefüllten Blasen oder Vesikeln auf, die in der Regel mit dem Gesicht, dem Rumpf und der Kopfhaut beginnen und sich dann im ganzen Körper ausbreiten.

Es ist eine hochansteckende Krankheit,durch Luft und durch Kontakt, wodurch zwischen 80 und 90 Prozent der Menschen, die mit einem Patienten in Kontakt sind, am Ende anstecken. Der beste Weg, um es zu verhindern, ist durch die Impfung von Kindern mit zwei Dosen: mit 15 Monaten und im Alter von 3-4 Jahren.

Windpocken: Vermeiden Sie Ibuprofen

Im Allgemeinen brauchen Kinder nur eine Behandlung, um Symptome zu lindern. Bei Juckreiz können antipruriginöse Lotionen oder orale Antihistaminika (auf Rezept) helfen. Wenn Sie Medikamente gegen Fieber und Beschwerden verwenden, wissen einige Eltern, dass es ratsam ist, die Verabreichung von Ibuprofen zu vermeiden und Acetaminophen ist vorzuziehen.

Ibuprofen ist ein Antithermie, aber es ist auch eine entzündungshemmende, die in einigen Fällen Windpocken reagieren können, verursacht tiefere Hautläsionen, Erhöhung der Chancen, eine schwerere sekundäre Infektion verursachen.

Gemäß dem AEPAp EBA Guide

“Acetaminophen ist hilfreich bei der Verringerung von Fieber oder allgemeinen Symptomen. Die Anwendung von Ibuprofen bei Patienten mit Windpocken wurde in einigen Studien mit einem erhöhten Risiko einer invasiven Gruppen-A-Strep-Infektion in Verbindung gebracht. Obwohl der Grad der Beweise nicht ausreicht, um endgültig eine Ursache-Wirkung-Beziehung herzustellen, ist es ratsam, Ibuprofen nicht als Antipyretiker erster Wahl bei Windpocken zu empfehlen. Aspirin muss wegenseiner Verbindung mit dem Reye-Syndrom vermieden werden.”

Vor ein paar Wochen wurde auf der Facebook-Seite von Care Champions,einem Anbieter von Gesundheitsprodukten, auch davor gewarnt, dass es wünschenswert ist, Ibuprofen während windpockennicht zu verwenden.

Und nach dem Windpocken-Impfstoff?

Der LA Vaccine Advisory Committee gibt die gleiche Empfehlung im Falle von Fieber ab, nachdem der Windpocken-Impfstoff angewendet wurde.

“Durch Ähnlichkeit mit dem, was mit wilden Windpocken passiert, ist es besser, Acetaminophen als Ibuprofen (Dalsy) zu geben, weil eine Zunahme der schweren bakteriellen Hautüberinfektionen gezeigt wurde. Gib ihm Acetaminophen, wenn er Fieber bekommt, was selten ist.”

Auch wenn ein Benutzer über die Verabreichung von Ibuprofen nach dem Varivax-Impfstoff berät, empfiehlt er, es in den Wochen nach der Impfung zu vermeiden.

“Die Beschreibung von Fällen von nekrotisierender Fasziitis bei Kindern mit Windpocken, die mit Ibuprofen behandelt werden, macht es ratsam, seine Verwendung während der sich entwickelnden Zeit der natürlichen Krankheit zu vermeiden. In Bezug auf den Impfstoff wird der Zeitraum, in dem seine Verwendung vermieden werden sollte, nicht angegeben, obwohl es ratsam wäre, ihn innerhalb von 4-6 Wochen zu vermeiden.”

Wie man das Kind mit Windpocken versorgt

Windpocken können Fieber, Beschwerden, Müdigkeit und Appetitlosigkeit sowie Brennen und Juckreiz durch Verletzungen verursachen. Zur Behandlung von Symptomen wird empfohlen:

  • Fieberparacetamol
  • Calamine Lotion für Juckreiz
  • Halten Sie ihn hydratisiert
  • Ibuprofen oder Aspirin nicht
  • Bleiben Sie nicht in der Nähe von Schwangeren, Neugeborenen und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, da es für sie gefährlich sein kann.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Danke, Papa.
Danke, Papa.

In diesem Monat des speziellen Vaters in Erziehung Kreativ mehr,…

Was brauchen Babys?
Was brauchen Babys?

Ich hinterlasse Ihnen dieses Video, in dem die argentinische Psychotherapeutin…

Familienmittag
Familienmittag

Im Rahmen unserer speziellen Kinderbabyfütterung und mehr werden wir heute…

Leave a Comment