Zurück zur Schule: Snot und kalte Jahreszeit eröffnet

Viele von euch werden es bemerkt haben. Ihre Kinder haben eine Kita oder Schule begonnen und innerhalb weniger Tage hat die erste Erkältung des Schuljahres miterlebt. Wie jedes Jahr für diese Zeit, mit der Rückkehr in die Schule beginnt die Saison der Snot und Erkältungen.

Indem sie mehrere Kinder für viele Stunden im selben Raum leben, “machen die Viren ihren August” (oder besser gesagt ihren September). Von der Geburt bis zu 4-6 Jahren kann ein Kind etwa 100 Infektionen haben, die meisten von ihnen durch Virus, also stellen Sie sich vor, wie einfach Kinder sind, sich anzustecken.

Es gibt nicht weniger als etwa 200 verschiedene Viren, die Erkältungen bei Kindern unter 6 Jahren verursachen können, so dass die Wahrscheinlichkeit, dass einer von ihnen unsere Kinder angreift und mit anderen Kindern in Kontakt steht, sehr hoch ist.

Ansteckung

Erkältung oder Rhinopharyngitis ist eine virale Infektion der oberen Atemwege, die sich durch Atemsekrete ausbreitet, die durch Husten und Niesen verursacht wird,da sie eine hochansteckende Krankheit ist.

Symptome

Die typischsten Symptome sind Niesen, Husten, affonic Stimme, Nasenverstopfung und reichlich Schleim. Bei einigen Kindern treten Infektionen sehr häufig auf, was dazu führt, dass das Kind im Herbst und Winter auf Snot ist.

Husten kann nach der Erkältung dauern, für ein oder zwei Wochen, so dass das Gefühl, dass das Kind nicht nur geheilt hat. In einigen moderateren Fällen kann die Erkältung von etwas Fieber begleitet werden.

Prävention

Es ist sehr schwierig, fast unmöglich, die Ansteckung von Erkältungen bei Kindern zu verhindern, die in die Tagespflege oder in die Schule gehen. Zu denken, dass “zumindest sie immunisieren” ist der einzige Trost.

Vermeiden Sie, so weit wie möglich, die Kleinen von der gemeinsamen Schnuller oder Gegenstände, die in ihrem Mund getragen werden. Teilen Sie keine Getränke oder Lebensmittel, waschen Sie die Hände häufig und lehren Sie sie nicht zu husten oder zu niesen auf den Gesichtern anderer Kinder.

Es ist mehr als wahrscheinlich, dass ein beschäftigtes Kind andere Kinder kontaktieren wird, so ist es am besten, zu Hause zu bleiben und sich auszuruhen. Es ist logisch, dass ein Kind, das sich nicht wohl fühlt, verfallen und müde ist, ohne Ermutigung, alltägliche Aktivitäten zu erfüllen.

Behandlung

Eine Erkältung dauert in der Regel mehr als vier Orcino-Tage. Es ist wichtig, das Kind gut hydratisiert (Wasser, Brühen, natürliche Säfte) zu halten und die Nasenlöcher oft mit Salzwasser zu reinigen, damit der Knoten zirkuliert. Der Einsatz von Umweltbefeuchtern hilft auch, sowie Dampfbäder, die dazu beitragen, Sekrete flüssiger zu machen.

Die Erkältung ist nicht ernst, aber die Pflege eines Kindes mit einer Erkältung ist wichtig, um Komplikationen wie Bronchitis, Otitis, etc. zu vermeiden, vor allem bei kleinen Kindern unter einem Jahr.

Bei Fieber werden häufig antithermale Medikamente wie Acetaminophen eingesetzt, aber unter keinen Umständen wird die Erkältung mit Antibiotika geheilt. Dekongestiva oder Mukolytika können nur vom Kinderarzt angezeigt werden.

Trotz alledem, auch wenn die Rückkehr in die Schule die Saison der Snot und Kälte eröffnet hat,ist das Wesentliche nicht, die Geduld zu verlieren und bereit zu sein, sich ihnen zu stellen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment