Die American Academy of Pediatrics aktualisiert ihre Empfehlungen: eine Gegenreihe bis zum Alter von 4 Jahren

Die Straßenverkehrssicherheit ist ein äußerst wichtiges Thema für uns, um alle zu kennen, vor allem aber diejenigen mit Kindern, um sicherzustellen, dass sie immer sicher reisen. Seit einigen Jahren werden Kampagnen und Berichte darüber durchgeführt, wie sicher es für Babys und Kinder ist, auf einer Gegenreihe zu reisen.

Aber wie alt ist das von Profis empfohlene Minimum? Seit einigen Jahren empfiehlt die American Academy of Pediatrics, dass Kinder mindestens bis zum Alter von zwei Jahren mit einer Gegenreihe reisen sollten, aber jetzt ihre Empfehlungen aktualisiert haben, indem sie das Mindestalter verlängerten.

Eine offizielle Erklärung, die in AAP News, der offiziellen Zeitschrift der American Academy of Pediatrics, veröffentlicht wurde, veröffentlichte die neuen Empfehlungen zur Straßenverkehrssicherheit. Eine der wichtigsten Änderungen war die Abschaffung der empfohlenen Altersgrenze, um Kinder in die Gegenreihe zu bringen.

Zuvor riet die IPA, sie bis zum Alter von 2 Jahren in die entgegengesetzte Richtung zu führen, hat jedoch beschlossen,diese Empfehlung zu entfernen und sie durch Folgendes zu ersetzen:

Kinder müssen so lange wie möglich in ihrem Kinderrückhaltesystem in der Gegenreihe reisen, bis zu den Grenzen, die das von ihnen genutzte Stuhlmodell vorgibt. Dazu würden praktisch alle Kinder unter 2 Jahren und die meisten Kinder bis zum Alter von 4 Jahren gehören”,heißt es.

Dies liegt daran, dass derzeit die meisten Autositze, die konvertierbar sind oder mit einer Gegenreiheeingenommen werden können, Höhen- und Gewichtsgrenzen haben, die breit genug sind, um Kinder weiterhin in die entgegengesetzte Richtung zu tragen, über die zuvor empfohlenen zwei Jahre hinaus.

Wir hatten zuvor berichtet, dass Feuerwehrleute in Madrid auch das Alter von 4 Jahren als Mindestalter für alle Kinder empfohlen haben, um in der hinteren Reihe zu reisen. Darüber hinaus, nach dem Portal “En Familia” der spanischen Vereinigung der Pädiatrie, die Generaldirektion Verkehr (DGT), enthält die gleiche Empfehlung in seinem Allgemeinen Leitfaden für die Verwendung von SRI,in der Rubrik “Goldene Regeln”: “Stellen Sie den Stuhlso lange wie möglich in die entgegengesetzte Richtung”.

Ebenso haben wir vor einigen Monaten das Décalogo de Seguridad Vial Infantil, präsentiert von der DGT und der spanischen Allianz für Kinderverkehrssicherheit (AESVI), in dem es auch empfohlen wird, das Kind in die entgegengesetzte Richtung zum Marsch so langewie möglich zu nehmen, unter Einhaltung der Einschränkungen, die von den Herstellern von Kinder- und Fahrzeugaufbewahrungssystemen festgelegt wurden.

Mit diesen neuen Empfehlungen wird Eltern empfohlen, den Stuhl nicht zu kippen, nur weil sie zwei Jahre alt sind, sondern ihre Kinder so lange wie möglich auf den Tisch zu nehmen, vorzugsweise bis mindestens vier Jahre alt.

Fotos | iStock
Via | Popsugar
In erziehung-kreativ | Drehen Sie es um: Warum Kinder in der hinteren Reihe ins Auto müssen

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment