Extrem schüchterne Kinder: Wie fühlen Sie sich?

Ein ruhiges oder zurückhaltendes Kind muss keine zwischenmenschlichen Beziehungsprobleme haben und es ist wahrscheinlich, dass sich dieser Aspekt seiner Persönlichkeit ändern wird, wenn es aufwächst (ich meine nicht, dass schüchtern verschwinden wird). Aber schüchternes Verhalten wird in einem Kontinuum betrachtet, und das Kind kann gefunden werden, ist ein extremer oder mittlerer Punkt, mit allen möglichen Abstufungen. Was ist, wenn mein Kind extrem schüchtern ist?

Wir müssen aufmerksam sein, denn manchmal scheint es, dass sehr schüchterne Kinder keine Probleme haben, aber was passiert, ist, dass sie sie nicht externalisieren. Aber sie können unter einigen Problemen im Stillen leiden, und wir müssen ihnen helfen.

Probleme, die das Kind sehr schüchtern haben kann

Zu den Problemen, die ein Kind mit extremer Schüchternheit haben kann, gehören:

  • Es kostet sie oder sie sind nicht in der Lage, ihre Gedanken, Gefühle und Meinungen auszudrücken.

  • Passiv, gehemmt und introvertiert in zwischenmenschlichen Beziehungen werden gezeigt.

  • Ein Teil ihrer Umwelt kann genutzt werden (in der Regel in der Schule), da sie sie befohlen und gehorchen lassen, ohne ihren Geschmack und ihre Rechte zu verteidigen. Sie treffen keine Entscheidungen und lassen andere für sie entscheiden.

  • Die negativen Folgen von Passivität und Hemmung sind, dass das Kind sich verärgert fühlt, wenig Selbstwertgefühl hat. Seine Selbsteinschätzung ist negativ und er hat minderwertige Gefühle.

  • Schüchterne Kinder fürchten eine negative Einschätzung von Fremden und Bekannten. Ich meine, sie haben Angst vor Ablehnung.

  • Sie empfinden Frustration, Unglück, und wenn sie immer im Hintergrund in zwischenmenschlichen Beziehungen bleiben, können sie sich isoliert fühlen und soziale Angst empfinden.

  • Sie haben ein hohes Maß an Selbstnachfrage und sind sehr kritisch gegenüber sich selbst und überempfindlich. Ihre Sorge ist weit über die unterschiedlichsten Themen und sie haben oft Gefühle der Schuld für nicht akzeptiert.

Glücklicherweise sind Schüchternheitsprobleme in der Regel mild und schwere Störungen müssen von einem Spezialisten bewertet werden, um dem Kind zu helfen, schüchtern zu werden oder besser zu leben. Es ist falsch, dass sich das Problem im Laufe der Zeit spontan verbessert.

Nur wenn die Schüchternheit mit der Entwicklung und dem sozialen Kontakt des Kindes in der Regel milde ist, werden sie besser mit dem Merkmal seiner Persönlichkeit leben, das ihm keine Probleme bereiten muss. Aber wir können nicht umhin, auf extreme Schüchternheit zu achten, wenn sie das Wohlergehen des Kindes beeinträchtigt,denn die Schwierigkeiten könnten zu mehr führen.

Foto | iStockPhoto
In erziehung-kreativ | Die Mutter, Schlüssel zur Überwindung der Schüchternheit des Kindes, Ein schüchternes Kind, was zu tun?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment