In welchen Ländern leben die glücklichsten Kinder?

Das Glück eines Kindes ist etwas, was wir alle wollen, aber was denken sie von sich selbst? Gibt es Unterschiede zwischen den Ländern? Wo werden die glücklichsten Kinder betrachtet? Forscher der Swiss Jacobs Foundation haben versucht, Glück abzubilden und sprachen mit 53.000 Kindern aus fünfzehn Ländern, um herauszufinden, was sie über ihre Familien, Rechte, Schulleben und Vereine denken.

Natürlich, wie alles andere, das Konzept des Glücks variiert von Person zu Person und im Falle von Kindern war es nicht anders. In diesem Sinne ist es bemerkenswert, dass europäische Kinder der Studie zufolge mehr Wert darauf legen, in persönlichen Beziehungen glücklich zu sein, während afrikanische Kinder diesen Raum dem Schulleben widmen.

Diese Schlussfolgerung hat mich überrascht. Liegt es daran, dass sie die härteste Zeit haben? Denn wenn sie zur Schule gehen, etwas, das sie nicht alle in Reichweite haben,werden sie Chancen für die Zukunft bieten? Ohne Zweifel, wenn die Alternative ist, arbeiten zu müssen oder andere Aufgaben zu erfüllen, die typisch für Erwachsene sind, wird die Schule zu einem Lebenstisch.

Das Glück der Kinder in der Welt

Das Children es World-Projekt ist eine große Internationale Kinderwohlfahrtsstudie (ISCWeB), eine globale Forschungsstudie zum subjektiven Wohlbefinden von Kindern. Ziel der Studie ist es, verlässliche und repräsentative Daten über das Leben und die täglichen Aktivitäten von Kindern, ihren Zeitgebrauch und insbesondere ihre eigenen Wahrnehmungen und Einschätzungen ihres Wohlbefindens zu sammeln.

Die Kinder, die er fragte, konzentrierten sich auf sein persönliches und schulische Leben, sind zwischen acht und zwölf Jahre alt. Die Länder, in denen die Erhebungen durchgeführt wurden, sind Algerien, Kolumbien, Südkorea, Spanien, Estland, Äthiopien, Deutschland, Israel, Nepal, Norwegen, Polen, Rumänien, Südafrika, die Türkei und das Vereinigte Königreich.

Die meisten Kinder sagten im Allgemeinen, dass sie mit ihrem Leben zufrieden waren. Die glücklichsten Säuglinge der Welt (oder die konsultierten Länder) leben in der Türkei (78% gelten als total glücklich), Rumänien, Kolumbien und Südkorea. Der niedrigste Anteil des Wohlbefindens (weniger als 5 von 10) reichte von weniger als 2 % in Rumänien und Kolumbien bis zu mehr als 7 % in Südkorea und Südafrika.

Beim Thema Glück gibt es im Allgemeinen keine Unterschiede zwischen Den Kindern in verschiedenen Ländern. Die geschlechtsspezifischen Unterschiede, die in den Umfragen zu beobachten waren, bezogen sich auf Selbstzufriedenheit (Körper, Aussehen und Selbstvertrauen) in Europa und Südkorea, aber nicht in den anderen Erhebungsländern in Asien, Afrika und Südamerika.

Kinder in den nordischen Ländern Europas sind mehr um ihr Aussehen besorgt und schüchterner als ihre Altersgenossen in Afrika und Südamerika

Was die Familieneinheit betrifft, so leben 61 % der kleinen Nepalesen nicht nur bei ihren Eltern, sondern auch bei ihren Großeltern, während nur 10 % der Kinder im Vereinigten Königreich, Estland und Norwegen in ständigem Kontakt mit ihren Großeltern stehen. Die Forschung zeigt auch die Prävalenz von Kindern auf, die in einigen europäischen Ländern in zwei verschiedenen Heimen leben: mehr als 10 % der Kinder in Norwegen, England und Estland, ein Muster, das in der Umfrage in anderen Ländern selten vorkommt.

Esten und Polen verbringen mehr Zeit mit ihren Hausaufgaben (ich bin sicher, die Spanier tun es auch!) als die Engländer und Südkoreaner. Was die Freizeit betrifft, so haben Kinder in Nepal, Algerien und Südafrika ihre Freizeit damit verbrachten, sich um ihre Geschwister und Verwandten zu kümmern, während in Israel, Polen und Norwegen die amateurhaftesten Kinder Leben haben, um Sport und Bewegung zu treiben.

77 % der norwegischen Minderjährigen geben an, dass sie sich ihrer Rechte bewusst sind (und 84 % sind davon überzeugt, dass ältere Menschen diese Rechte achten), während nur 36 % der Engländer sie kennen.

Das Glück der Kinder steigern, eine Herausforderung

Professor Asher Ben-Arieh, einer der Hauptforscher der Studie und Co-Vorsitzender der International Society of Child Indicators, sagte, dass dieser Bericht der Höhepunkt langjähriger Arbeit ist, um mehr über die Ansichten des Kindes über sein Leben und Wohlbefinden zu verstehen.

Die Ergebnisse des Berichts wurden soeben dem Europäischen Parlament in Brüssel vorgelegt und werden im weiteren Verlauf des Jahres 2015 auf einer Reihe von Konferenzen auf der ganzen Welt vorgestellt. Dies ist der erste Bericht über die aktuelle Phase der Erhebung, und die Studien werden zu einem späteren Zeitpunkt erweitert.

Über die Ergebnisse hinaus, die sicherlich interessant sind, finde ich es lobenswert, dass die Kleinen und ihr Glück und Wohlbefinden berücksichtigt werden. Lassen Sie sie gefragt werden und schließlich darüber nachdenken. Ziel des Projekts und der großen Umfrage ist es, das Wohlbefinden von Kindern zu verbessern, indem Kinder, ihre Eltern und ihre Gemeinschaften, aber auch Meinungsführer, Politiker, Fachleute und die breite Öffentlichkeit sensibilisiert werden.

Ich hoffe, dass es darauf angesetzt wird, das Glück der Kinderin der Welt zu verbessern, die Aspekte zu ändern, die gesehen wurden, um sie unglücklich zu machen, und ihre Lebensqualität zu verbessern. Natürlich können auch Eltern dazu beitragen.

Fotos | iStockPhoto
Offizielle Website | ISCIWEB, Jacobs Foundation
In Babies and | Fünf Ideen für Ihr Kind glücklich zu wachsen, Wie Kinder zu erziehen, glücklich aufwachsen und nicht eifersüchtig auf ihre Geschwister

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment