Er verlor alle seine Besitztümer in einem Feuer, aber seine Schulkameraden gaben ihm eine schöne Überraschung, dass er uns begeistert hat

Letzten September war es wahrscheinlich einer der schlimmsten Tage für den kleinen Daniel Hunt und seine Familie, da sein Haus einen schrecklichen Brand erlitt und sie einen Großteil der Habseligkeiten verloren. Und während das Wichtigste ist, dass keiner Personenschäden erlitten hat, war es besonders traumatisch für Daniel, all seine Spielzeuge zu verlieren.

Als seine Klassenkameraden erfuhren, was geschehen war, beschlossen sie, Daniel auf eine ganz besondere Weise zu überraschen. Die Schule, in der Sie studieren, in Philadelphia, hallte diese schöne Geschichte, die wir mit Ihnen heute teilen.

Eine Lektion in Liebe, Großzügigkeit und Dankbarkeit

Daniel Hunt hatte bei einem gemeldeten Brand in seinem Haus in Philadelphia alles verloren. Im Alter von neun Jahren hatte er bereits eine schreckliche Erfahrung gemacht, aber er verlor sein Lächeln nicht. Und es ist, dass laut ABC News der Direktor seiner Schule, wenn irgendetwas charakterisiert diese kleine Zähigkeit ist sein Positivismus und sein Glück,er sät immer, wohin er geht.

Deshalb wollten seine Klassenkameraden und Lehrer angesichts der Tragödie nicht tatenlos zusehen, und sie begannen heimlich Geld zu sammeln, um alle Spielzeuge zu ersetzen, die Daniel bei seinem Hausbrand verloren hatte. Brettspiele, Legos, ein Fußball, Pokémon-Figuren… in weniger als einer Woche hatten sie alle Spielzeuge gekauft, die die Flammen Tage zuvor verschlungen hatten.

Vor ein paar Tagen, die Schule, wo Daniel studiert, erinnerte an diese schöne Geschichte und teilte auf seiner Facebook-Seite die Fotos des Moments, als das Kind von all seinen Freunden mit einem Tisch voller Geschenke für ihn überrascht wurde.

Und für den Fall, dass dieses unglaubliche Detail nicht genug war, sagt der Schulleiter, dass sich die Klassenkameraden während der Woche der Sammlung an Daniel wandten, ihm seine bedingungslose Unterstützung zeigten, ihn zum Lächeln brachten und ihn zu keiner Zeit allein ließen. Und das Beste von allem, ohne ein einziges Detail von dem zu verraten, was sie für ihn vorbereiteten!

“Die Kinder haben sich darauf gefreut, das für Daniel zu tun. Es war überraschend, die Aufregung aller Drittklässler zu erleben, als sie heimlich die Spielzeuge vorbereiteten, die sie ihm geben wollten” – sagte der Direktor zu Today Parents.

Der Junge reagierte mit großer Emotion und einem riesigen Lächeln und bat seine Begleiter, sich zu einer großen Gruppenumarmung zusammenzuschließen. Damals war es Daniel nicht wichtig, die Spielzeuge zu überprüfen oder die Boxen zu öffnen, sondern allen Freunden für das zu danken, was sie getan hatten.

“Alle Erwachsenen und sogar viele Schüler hatten Tränen in den Augen, als sie die Szene miterlebten. Ich bin sehr glücklich, die reine Liebe unter diesenKindern und die Spenden der Schüler dieser Schule miterlebt zu haben.”

Zweifellos ist die Geschichte von Daniel und seinen Freunden auf beiden Seiten lobenswert und zeigt uns große Empathie, Liebe und Großzügigkeit. Die Solidarität der Mitschüler machte diese schöne Geste möglich, aber es ist auch erwähnenswert, die Reaktion des Kleinen, der weit davon entfernt war, materiell zu sein und auf die Spielzeuge zu prallen (etwas, das unter den Gegebenheiten logisch und verständlich gewesen wäre), wollte keinen Moment damit verschwenden, all jenen zu danken und sie zu umarmen, die dieses schöne Ergebnis ermöglicht hatten.

Via / Today Eltern, ABC News

In Babies and More/Seven Keys to Prevent Our Children from Being Emotional Illiterate, A Teacher es Emotional Activity to Help to Help Her Students release their “Emotional Baggage” and Encourage Empathy

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Angst vor Wasser
Angst vor Wasser

Obwohl sich das Baby in einer wässrigen Umgebung im Mutterleib…

Leave a Comment