Was ist die Kindersternwarte?

Wir kennen oft Nachrichten, Statistiken und Projekte, die von der Kindersternwarte kommen, aber was ist diese Entität wirklich? Wozu ist es da? Auf wen hängt das ab?

Die Beobachtungsstelle für Kinder ist ein Gremium des Spanischen Ministeriums für Gesundheit, Soziales und Gleichstellung, das 1999 im Einvernehmen des Ministerrats als Arbeitsgruppe gegründet wurde, an der Institutionen der Verwaltung des Staates, der Autonomen Gemeinschaften, des spanischen Städteverbandes und verschiedener Kinderverbände beteiligt sind.

Wie wir oft im Blog sehen, sind Kinderrechte und Kinderstimmen etwas, das in vielerlei Hinsicht als zweitrangig angesehen wird, deshalb ist die Kinderbeobachtungsstelle ein Verteidigungsmechanismus für sie, der eine sehr wichtige Rolle bei der Förderung der Rechte von Kindern in Spanien und bei der Ausarbeitung und Entwicklung von Kinderpolitiken in unserem Land spielt.

Die Beobachtungsstelle wurde mit zwei grundlegenden Zielen geboren:

  • Kennen Sie den Stand der Kinder und ihre Lebensqualität sowie die Veränderungen, die in ihnen auftreten. Zweifellos hat die spanische sozioökonomische Landschaft in jüngster Zeit eine große Wendung durchgemacht, und eine Analyse der Situation ist notwendig.
  • Vorschlag von Sozialpolitiken zur Entwicklung von Verbesserungen in den verschiedenen Bereichen, die Kinder betreffen. Auf diese Weise überträgt es die analytische und informative Funktion und wird zu einem aktiven Inger auf der Suche nach der Verbesserung von Kindern.

Zur Erreichung dieser Ziele erfüllt die Beobachtungsstelle unter anderem folgende Aufgaben:

  • Als ständige Stelle für die Sammlung und Analyse von Informationen aus verschiedenen nationalen und internationalen Quellen über Kinder fungieren.
  • Empfehlungen und Vorschläge zur Verbesserung der kinderbezogenen Indikatoren und Informationssysteme.
  • Bewertung der Auswirkungen von Politiken und Maßnahmen, die Kinder betreffen, auf die Gesellschaft.
  • Ein Forum für den Austausch und die Kommunikation zwischen öffentlichen Einrichtungen und der Gesellschaft zu bilden.
  • Vorschlag der Durchführung von Studien und technischen Berichten zur Diagnose der Situation von Kindern in Spanien.
  • Informative Überwachung der Sozialpolitik, die Kinder betrifft.

Das Kinderobservatorium entwickelt seine Tätigkeit hauptsächlich durch verschiedene Arbeitsgruppen, Kindesmissbrauch, PENIA (Kinderplattform)… Auf seiner Website finden wir Dokumente wie das “Protokoll gegen Kindesmissbrauch”, den “Code der Selbstregulierung von TV und Kinderinhalten”, Statistiken, Aktionspläne…

Kurz gesagt, die Kinderbeobachtungsstelle sorgt für eine schutzbedürftige Gruppe wie Kinder und ist eine notwendige Demonstration sozialer Sensibilität, und hoffentlich wird sie dazu beitragen, die Gesundheit, die Bildung, das Wohlergehen und letztlich die Zukunft der Kinder zu verbessern. In den letzten Jahren wurden Fortschritte erzielt, aber es bleibt noch viel zu tun.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment