Neun von zehn Teenagern zwischen 14 und 16 Jahren haben ein Social-Media-Profil

Gestern wurden die Daten der Studie “Las Tic und ihr Einfluss auf die Sozialisation von Jugendlichen”vorgestellt, die von Fad, Google und BBVA im Rahmen des”ConnectedProject” durchgeführt wurde, um den Einsatz neuer Technologien zu analysieren.

Die Forschung, die mit 1.624 Schülern im Alter zwischen 14 und 16 Jahren durchgeführt wurde, hat wichtige Daten hervorgebracht, wie die intensive und regelmäßige Nutzung von Mobiltelefonen, die Bedeutung, die es für sie ist, ihr eigenes Profil in sozialen Netzwerken zu öffnen, und die Notwendigkeit einer stärkeren Einbeziehung und Bildung durch Eltern und Lehrer.

Acht von zehn Teenagern nutzen Mobil stark

Laut der Studie erkennen fast 84 % der spanischen Jugendlichen, dass sie das Handy regelmäßig und intensiv nutzen. Mehr als 75 % geben an, sich das ständig anzusehen, und 15 % geben zu, dies auch im Unterricht zu tun.

Zu den Anwendungen, die diesem elektronischen Gerät geben, stechen vor allem hervor:

  • Musik hören

  • Durchsuchen Sie das Internet nach Informationen, um Schularbeiten zu dokumentieren, aber auch um Spaß zu haben

  • Beziehen Sie sich auf andere durch Social Media und Blogs

  • Teilnahme an Online-Spielen

Jedes soziale Netzwerk wird für einen Zweck verwendet

Unter den verschiedenen Nutzungen, die Jugendliche aus dem Internet machen, hebt es das Management von sozialen Netzwerken und die Schaffung ihres eigenen Profils hervor; darunter neun von zehn Kindern zwischen 14 und 16 Jahren.

Für Jugendliche sind soziale Medien entscheidend, um sich anderen vorzustellen und sie fühlen sich innerhalb der Gruppe sicher. Darüber hinaus sind sie der Ansicht, dass jedes soziale Netzwerk einen anderen Zweck hat.

Auf diese Weise würde Instagram verwendet werden, um Fotos zu postenund gesehen zu werden, Youtube, um Inhalte zu konsumieren und Fan zu fühlen, Twitter, um die Beiträge seiner Idole zu folgen, Facebook als Gaming-Plattform und Kontakt mit entfernten Freundschaften, und Whatsapp für die tägliche Kommunikation mit Freunden und Familie.

Aber trotz der Vorteile der sozialen Medien, Jugendliche sind sich auch seiner Einschränkungen und negativen Aspekte bewusst, wie die Unsicherheit, die sie dazu bringt,sich zu entlarven und keine Antwort zu erhalten, sie zu erhalten, aber nicht wie erwartet zu sein, oder sogar Ablehnungsnachrichten zu erhalten.

Darüber hinaus haben sie das Gefühl, dass die Bilder, die von den sozialen Medien angeboten werden, wenig mit der Realität der Menschen zu tun haben, und 84,5 % der Teenager glauben, dass Menschen mehr über das Internet liegen als in der persönlichen Kommunikation.

Bildung ist der Schlüssel, und Eltern und Lehrer haben viel beizutragen

Aber einer der Höhepunkte der Studie ist die Wahrnehmung, die Jugendliche über die wenig Informationen im Zusammenhang mit der guten Nutzung von IKT haben,die sie sowohl von ihren Eltern als auch von Lehrern erhalten.

In diesem Sinne ist anzumerken, dass zwar immer mehr Schulen den Einsatz neuer Kommunikationstechnologien fördern, die Schüler jedoch der Ansicht sind, dass sie wenig über Cybersicherheit und kritisches Denken sprechen.

Wie in der Studiengrafik zu sehen ist, unterbrechen Eltern und Lehrer, wenn sie unseren Teenagern erklären, warum einige Seiten sicherer sind als andere, und schlagen vor, wie sie die Sicherheit verbessern können, wenn sie im Internet surfen, oder sich dafür interessieren, was sie tun, wenn sie im Internet sind.

Es besteht kein Zweifel daran, dass die TZ die Welt verändernund dass es bereits eine ganze Generation gibt, die unter diesem wichtigen Einfluss geboren wurde. Seine Verwendung bringt unbestrittene Vorteile und große Möglichkeiten mit sich, aber sie bringt auch wichtige Herausforderungen und Herausforderungen mit sich, denen Eltern und Lehrer zu begegnen wissen müssen.

Weil unsere Kinder nicht wissend geboren werden, und Medienkompetenz sollte eine der Prioritäten sein, sowohl zu Hause als auch in den Klassenzimmern.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment