Was tun, wenn Ihr Kind beleidigt wird

Es ist uns allen jemals passiert, Menschen zu treffen, die uns manchmal ohne Grund verbal angreifen. Aber wenn wir darüber über unsere Kinder sprechen, wenn sie eine Beleidigung erhalten, ist das Thema komplex und es ist wichtig, ihnen zu helfen, damit umzugehen.

Es ist eine Sache, dass in einem wütenden oder in einem Moment derSpannung, ein kleiner Freund ein unhöfliches Wort zu ihnen sagen wird. Sie müssen die Beleidigung nicht minimieren, aber wenn Sie zum Referenz-Erwachsenen des Kindes gehen, um das Problem zu kommentieren, damit Sie ihnen beibringen können, wie sie ihre Konflikte auf andere Weise lösen können.

Aber es gibt heiklere Situationen, solche, die ohne eine momentane Wut aus Gründen wie dem körperlichen Aussehen, der Rasse oder anderen Merkmalen unseres Sohnes zu einer klaren Ablehnung kommen. Wenn Kinder diese Art von verbaler Gewalt erleben,auch einmal, wird unsere Haltung sehr wichtig sein, damit sie den Schaden, den sie erlitten haben, überwinden können.

Zunächst einmal müssen wir mit gutem Beispiel vorangehen und erklären, dass Beleidigung angesichts einer Beleidigung keine Lösung ist. Es bedeutet nicht, dass sie angesichts verbaler Aggression unveränderlich sein sollten, sie können klar reagieren, indem sie darauf hinweisen, dass sie nicht gerne auf diese Weise angesprochen werden, und wenn die Leistung anhält, sollten sie den erwachsenen Betreuer um Hilfe bitten und sich vom Aggressor fernhalten. Ich gehöre nicht dazu, Kinder zu zwingen, zu folgen, als ob nichts geschehen wäre, oder “Freunde” von denen zu machen, die ihnen bewusst schaden.

Wenn das andere Kind sie heftig ablehnt und sie entweder wegen ihres körperlichen Aussehens, ihrer Hautfarbe, ihrer Art, sich auszudrücken, oder ihrer Umgebung beleidigt, müssen wir die negativen Gefühle unseres Sohneslegitimieren und nicht den, der sich schlecht fühlt, beleidigt werden.

Wir dürfen nicht “Eisen” aus der Sache “entfernen”, sondern ihnen klarmachen, dass sie jedes Recht haben, nicht angegriffen werden zu wollen, klare Grenzen zu setzen und Respekt einzufordern, und auch traurig und wütend über eine unmotivierte und manchmal grausame Aggression zu sein. Dann muss man natürlich nach Lösungen suchen und versuchen, die Beziehung zum anderen Kind zu kanalisieren, wenn es jemand ist, dem er regelmäßig behandeln muss, aber niemals die Bedeutung einer schädlichen Tatsache, die für ein Kind so ernst ist, als wäre es ein Erwachsener, der sie erhält, zu beseitigen.

Wenn sie Ihr Kind beleidigen, wird er am meisten brauchen, dass wir ihm versichern, dass der andere schlecht gehandelt hat, dass er es nicht verdient, angegriffen zu werden, und dass er das Recht hat, sich schlecht darüber zu fühlen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment