Wenn der Streich, den Ihr Kind gerade gemacht hat, Sie zum Weinen bringt… lachen!

“Du musst deine Gelassenheit bewahren und konsequent sein.” Dies ist das erste, was wir “gelehrt” werden, wenn wir Eltern werden, aber natürlich ist dies nur die Theorie, die Praxis dann wird uns ohne heiße Tücher zeigen, dass manchmal die Sache mit der Aufrechterhaltung des Typs sehr kompliziert ist und manchmal schimpft sie für etwas Unfug, macht uns mit Lachen ausstehen… wenn wir können.

Ja, es gibt Unfug, den unsere Kinder kommentieren und das wir korrigieren müssen, sie erkennen lassen, dass etwas, was sie falsch gemacht haben, aber es ist, dass es Unheil von ihnen gibt, der uns vor Lachen zum Weinen bringt.

Ist es ihnen nicht jemals passiert, dass Sie sich umdrehen mussten, damit Sie nicht vor ihnen lachen würden, denn was sie getan hatten, verdiente Ihre Abneigung für ihre Erziehung, aber es war auch so lustig? Nun, die, über die ich mit Ihnen sprechen möchte, und unsere eigene Einstellung, sie so zu leben, mit ihnen.

Erstens und für alle: Wir müssen über die Schuld zuweisungen, die anderen für unsere Missetaten verantwortlich gemacht werden. Das “Hund aß meine Pflichten” Ist obsolet geworden, niemand glaubt es mehr. Jetzt kann der Schuldige der letzten Pifia perfekt Batman sein! Warum nicht?

Wie sie auf einem T-Shirt sagten, weiß ich nur, dass er noch nie im selben Raum wie ich gesehen wurde, warum kann ich nicht Batman sein? Nach dieser Maxime, wenn Ihre Hand gegangen ist, indem Sie den Spiegel mit Mamas Karmin gemalt haben, aber niemand Sie gesehen hat, wenn sie Sie fragen: “Wer war es?”, warum konnte Batman nicht der Schuldige gewesen sein?

Gut… und wenn Sie kommen wuuuaaauuuu!! Das ist alles, was es wert ist, die Strafe oder was auch immer Mama im Sinn hat, nachdem sie diese Abneigung gesehen hat. Nein, das Video hat keine Verschwendung und auch nicht die Reaktion der lustigen Mutter, einfach toll für uns beide!

Sobald ich das Gesicht dieses Jungen sah, als er versuchte, seine Mutter davon zu überzeugen, dass Batman der “Graffiti-Künstler” in seinem Spiegel gewesen war, fiel mir die “Gesichter” dieser beiden Stücke ein, die sein Vater “verhört”, da er bereitwillig in die Dusche gehen kann, damit sie sein “Pringue-Pinturil” für den Rest des Hauses nicht erweitern.

Und ja, ich sage “wie du kannst”, denn es kommt eine Zeit, in der der Vater auf den ersten Blick weiß, dass das, was sie getan haben, nicht richtig ist, obwohl er sie ohne Saft für ihre schlechte Tat bestraft… es kommt eine Zeit, in der ihr die Lächerlichkeit der Situation und des Unheils nicht mehr ertragen könnt,eure Gesichter, die Verantwortung für die Tat zu übernehmen, und eure Antworten voller Unschuld und wunsch, dass das schlechte Getränk so schnell wie möglich vorbeigeht, aber zuschaut! das ist nicht, dass sie vor allem Angst haben, sondern eher bedrängt, bis sie das Lachen ihres Vaters hören und natürlich. es war über das, was gegeben wurde, was schlechte Stimmung betrifft.

Dann passieren manchmal Dinge im Leben und sie sind keine Ausreden, obwohl gut… vielleicht ein wenig ja, ja, das sind sie, aber einige Ausreden von denen, die nie vergessen werden.

Werhat nie davon geträumt, ein Kind zu sein, das er zum Beispiel zu einem Konzert mit seinem Vater gehen könnte, und dass der Künstler ihm ein Papier unterschreiben würde, um ihn am nächsten Tag zur Schule zu bringen, was seine Müdigkeit, seine dunklen Kreise und sogar fast seinen Wunsch rechtfertigt, auf dem Schreibtisch zu liegen, um ein Nickerchen zu machen? Nun, das ist einem anderen Kind passiert, und die Notiz war nicht weniger als Bruce Springsteen unterschrieben. Ich glaube nicht, dass die Lehrerin noch ihr Gesicht genommen hat, indem sie es las und die Fotos des Kindes, ihres Vaters und “des Boss” sah. Kein Wunder.

Bruce Springsteen signierte Xabis tardy Note für die Schule morgen. Er ist so echt und gnädig, wie du denkst! pic.twitter.com/mmTlxjFveG

— Scott Glovsky (@ScottGlovskyLaw) 16. März 2016

Freiheit zum Lachen

Es klingt so einfach und manchmal wird es so kompliziert. Die Schulpläne, die Arbeitszeiten, die Schularbeiten, die Zeit und Zeit, die uns immer verschmilzt und unseren Rictus verändert. Es löscht unser Lächeln, um uns die hässliche Grimasse der Eile,der Eile, der Dringlichkeit aufs Gesicht zu legen.

Wie der französische Denker Edgar Morin in seinem Werk “Teaching to Live. Manifest zur Veränderung der Bildung” Freiheit ist etwas, das wir manchmal vergessen, in die Bildung unserer Kinder,die Freiheit, in der Lage, verschiedene Optionen zu wählen und im Einklang mit ihren Entscheidungen zu sein. Die ersten Beispiele mögen sehr kindisch sein, aber das dritte ist sehr bedeutend für diese Freiheit, für diese Lehre.

Es stimmt, dass Freiheit von dem Moment an gefährlich sein kann und ist, in dem sie der Norm oder dem etablierten Gesetz oder den etablierten Wahrheiten widerspricht (wie es bei Kindern der ersten Beispiele geschieht, die zumindest die Regeln mit Dempol übersprungen haben), aber wir müssten lernen, sie zu lehren, zu entscheiden, wann Klugheit auch eine Möglichkeit ist, ihre Wahlfreiheit auszuüben. Es ist immer interessant, Edgar Morin zu lesen und Rückschlüsse auf die Bildung zu ziehen, die wir unseren Kindern bieten können.

Zeit zum “Sein”

Es ist offensichtlich, dass es wichtig ist, dass wir da sind und wieder an die Tür der Zeit klopfen, die uns in der Kindheit unserer Kinder durch die Finger rutscht, um sie zu erziehen, ihre Freiheit auszuüben, dass sie ihr Handeln erkennen und ihre Konsequenzen ziehen müssen.

Zeit, das vergeht, während wir Pläne machen, wie sie da draußen sagen, und wenn wir Nachnamen darauf setzen und es “Qualitätszeit” nennen, werden die Dinge ein wenig komplizierter.

Oder vielleicht nicht so sehr. Aus Gründen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, können wir vielleicht nicht mehr Zeit mit unseren Kindern verbringen, aber wir können die Zeit, die wir mit ihnen verbringen, verbringen.

Wie oft haben Sie auf eine E-Mail geantwortet, während das Kind in der Badewanne ist? Wie viele Whatsapps haben Sie beantwortet, während das Mädchen zu Abend isst?

Ja, sie sind mehr als gerechtfertigt, niemand zweifelt daran, aber konnten sie nicht wenigstens warten, bis sie nicht mehr sehen, dass du hier bist, aber du bist nicht hier?

Ja, sie mögen es nicht ausdrücken, aber natürlich merken sie, dass wir auf den Bildschirm schauen, wenn wir mit ihnen sprechen, und das übersetzt zum Beispiel in den Vereinigten Staaten, wo 75 % der Kinder erkennen, dass ihre Eltern sich nicht vollständig von der Arbeit trennen, wenn sie bei ihnen zu Hause sind.

Offensichtlich sind diese Eltern auch nicht sehr gut gelaunt und in einigen Fällen, über die wir schon einmal gesprochen haben, wäre ihre Reaktion vielleicht nicht so positiv gewesen wie die der Mutter Batman, die den Spiegel malt oder der Vater, der sie ohne Saft zwischen lachen bestraft. Als das gleiche Unheil kann die Reaktion nur durch äußere Faktoren außerhalb von ihnen, zu unseren Kindern sehr unterschiedlich sein.

Vielleicht ist es ein Thema, über das man nachdenken sollte: Lasst uns akzeptieren, dass die Zeit, die für das “Sein” zur Verfügung steht, begrenzt ist, denn dann “sein” wir” zu 100 Prozent mit ihnen. Weil ihre Kindheit entkommt, weil sie aus dem Beispiel lernen, das wir für sie gesetzt haben, weil wir sie lehren können, indem wir sie genießen und weil man nie weiß… was, wenn Batman eines Tages auftaucht, um Ja zu sagen, dass er es war?

Über | verne.elpais.com | diariolibre.com | elconfidencial.com | fotos
faros.hsjdbcn.org | iStockphoto | twitter
In erziehung-kreativ | Wenn Sie in der Mitte eines Streichs gefangen wurden, machen Sie sich die | “Der Unterschied zwischen der Erziehung von Kleinkindern und Jugendlichen”: ein ausgezeichneter Monolog von Carles Capdevila

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment