Wie kann ich feststellen, ob mein Kind hohe intellektuelle Fähigkeiten hat

Nach Angaben der Spanischen Vereinigung der Pädiatrie (AEP) sind Kinder und Jugendliche mit hohen Kapazitäten oder Begabten diejenigen, die eine hohe Leistungsfähigkeit im intellektuellen, kreativen und /oder künstlerischen Bereich zeigen; Führungsqualitäten besitzen oder sich in bestimmten akademischen Bereichen auszeichnen.

Nach Angaben des Zentrums für Forschungs- und Bildungsdokumentation des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft beträgt die Zahl der Begabten in Spanien 300.000, von denen nur etwa 1% der Studenten identifiziert werden. Was sind die Zeichen, die uns sagen könnten, dass wir es mit einem Kind mit hohen Fähigkeiten zu tun haben?

Einige Daten, die Sie beachten sollten

Erstens ist es wichtig zu beachten, dass laut LAhohe intellektuelle Kapazität auf drei verschiedene Arten ausgedrückt werden kann:

  • Hervorragendes in allen Bereichen der Intelligenz (Perzentil 75), was auf eine Superdotation hindeuten würde.

  • Hohe Punktzahl auf eine oder mehrere intellektuelle Fähigkeiten,aber nicht alle (90. Perzentil), die Talent genannt werden würde

  • Hohe intellektuelle Kapazität (begabt oder talentiert), die auch hohe Kreativität und Produktivität zeigt, die als Genie betrachtet wird.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert eine Person mit einem Superdome als“eine Person mit einem IQ größer als 130”. Jedoch, nach der spanischen Vereinigung der Begabten und Begabten (AEST) die Messung der Superdotation auf der Grundlage von IQ ist archaisch, weil die hohen intellektuellen Kapazitäten sind nicht homogen, gibt es Talente von vielen Arten und jeder Fall ist einzigartig.

Steven I.Pfeiffer,Professor an der Universität in Florida und Psychologe, der sich auf hohe Fähigkeiten spezialisiert hat, erklärt auf der AEST-Website:

“Die Fähigkeiten eines Kindes können nur durch stundenlanges Üben, Training, Feedback, Elternunterstützung, weggenommen werden… All dies bestimmt, ob ein Kind mit hohen Fähigkeiten am Ende ein Erwachsener mit hohen Fähigkeiten sein wird oder nicht, und all diese persönlichen, familiären und psychosozialen Faktoren sind genauso wichtig wie die Fähigkeiten, die Gott uns gegeben hat.”

Das heißt, die Stimulation, die das Kind mit hohen Fähigkeiten hat, sowie die Umgebung, in der es geboren wird, wird es begünstigen, dass es sein volles Potenzial entwickelt und sich in seinem Erwachsenenstadium auszeichnet oder das im Gegenteil sich stabilisiert oder sogar zum Schulversagen zeltt, wenn seine Bedürfnisse nicht richtig erfüllt werden.

Zeichen, die auf hohe Kapazitäten hinweisen können

Es gibt Merkmale, die Kindern mit hohen intellektuellen Fähigkeiten gemeinsam sind und die Familie und Schule oft früh wahrnehmen. Während sie nicht alle als Ganzes gegeben werden müssen, wenn die meisten von ihnen in der Regel konvergieren.

Geteilt nach Altersgruppen wären diese Merkmale:

Von der Geburt bis zu zwei Jahren

  • Sie erheben den Kopf vor dem ersten Monat des Lebens.

  • Sie sagen ihr erstes Wort um fünf Monate des Lebens und erkennen ihren Namen etwa 6 Monate.

  • Sie sind in der Lage, ein Gespräch mit zwei Jahren zu haben und ihr Vokabular ist umfangreich und fließend für ihr Alter.

  • Sie merken sich Geschichten, Sprüche oder Lieder im Alter von zweieinhalb Jahren.

  • Sie kontrollieren Sphincters, wenn sie zwei sind.

  • Sie sind in der Lage, die menschliche Figur etwa zweieinhalb Jahre zu zeichnen.

  • Sie führen 20-teilige Puzzles durch, wenn sie zwei Jahre oder zweieinhalb Jahre alt sind.

  • Vorschulzeit: zwischen drei und sechs Jahren

  • Sie lernen spontan zwischen den Drei- und Vierjährigen lesen und schreiben und lesen gerne.

  • Sie haben eine große Phantasie und Kreativität. Sie machen gerne Geschichten, Geschichten, Zeichnungen…

  • Sie zeigen eine privilegierte Erinnerung aus einer sehr jungen Zeit und sind in der Regel sehr perfektionistisch.

  • Die sensorische Überempfindlichkeit, d.h. die Überreaktion auf alles, was einen der fünf Sinne verändert, wie z. B. übermäßiges Licht, Rauschen, ein scheineres Etikett oder einen starken Geruch.

  • Sie neigen dazu, sehr emotional intensiv zu sein und neigen auch dazu, die Emotionen anderer zu beunruhigen und zu identifizieren.

  • Sie zeigen oft ein sehr frühes Interesse an bestimmten existenziellen Themen wie Religion,Moral, Universum oder Tod. Das Interesse an diesen Themen kann einen Zustand der Angst schaffen, der schwer zu bewältigen ist, da sie emotional nicht bereit sind, über diese Art von Dingen nachzudenken, und das kann ihnen Angst und Unsicherheit bereiten.

  • Sie haben eine unersättliche Neugier und verstehen die Erklärungen sehr schnell.

  • Sie verabschieden sich oft, wenn etwas ihr Interesse nicht weckt. Ihr Gehirn geht so schnell, alles, was für sie keine Priorität für den Hintergrund ist.

  • Ab dem altern sechs

  • Als Kinder mit großer Kreativität und Phantasie, genießen sie Freizeitaktivitäten in der Regel sehr spezifisch und selten für andere Kinder in ihrem Alter. Sie mögen oft Schach, das ihr logisches Denken fördert und sie ermutigt, indem sie sich ständig anderen Kindern stellen, Kalkül,das eine Herausforderung und geistige Geschwindigkeit darstellt, oder Malerei und Musik, weil es ihre kreative Seite fördert.

  • Sie neigen dazu, kein Interesse am Sport zu zeigen, und dies führt sie zu schlechteren sozialen Beziehungen. Sie finden keine Fans oder Punkte gemeinsam mit anderen Kindern in ihrem Alter (Sport, Cartoons…), so dass sie sich wohler fühlen, um mit Erwachsenen mit denen in Verbindung gebracht zu werden, die dazu neigen, mehr Interessen zu teilen.

  • Sie sind sehr unabhängig und wettbewerbsfähig und verlieren nicht gerne, so dass sie manchmal Wutanfälle oder Verhaltensweisen haben, die unterhalb der emotionalen Reife betrachtet werden könnten, die vom Alter angenommen wird.

  • Sie zeigen ein großes Gefühl der Gerechtigkeit und einen fortgeschrittenen Sinn für Humor, große Sensibilität, Perfektionismus, starke Gefühle und Emotionen.

  • Sie stellen jede Autorität in Frage, die für sie keinen Sinn macht, so dass sie nicht aufgefordert werden können, Regeln festzulegen, wenn sie nicht sehr gut argumentiert werden, weil sie sie nicht akzeptieren.

  • Sie haben ein kritisches und divergierendes Denken, das heißt, sie suchen gerne nach möglichen Lösungen für ein einzelnes Problem und sind sehr kreativ im Umgang mit verschiedenen Themen.

  • Präsenz von Führungsqualitäten.

  • Superdotation, ADHS und Schulversagen

    Kinder mit hohen Fähigkeiten werden oft mit ADHS falsch diagnostiziert (obwohl sie in einigen Fällen beide Bedingungen konvergieren können),weil sie große Energie und Begeisterung für alles zeigen, was ihnen wichtig ist, und Langeweile für das, was ihr Interesse nicht weckt. Die Unterschiede zwischen den beiden sind jedoch bemerkenswert:

    Dies kann dazu führen, dass sie sich im Unterricht langweilen, auseinanderfallen, wenn das, was gelehrt wird, es bereits dominiert, oder sogar schlechte Noten in bestimmten Fächern zu bekommen, die für sie nicht von Interesse sind. Nach Angaben des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft haben 70 % der begabten Schüler schlechte Schulleistungen und 30-50 % Schulversagen.

    Daher ist es, wie von der LA angedeutet, wichtig, frühzeitig die hohen Kapazitäten zu identifizieren, psychopädagogische Maßnahmen zu antizipieren und potenzielle Probleme im persönlichen, sozialen und akademischen Bereich zu vermeiden.

    Wenn Sie vermuten, dass Ihr Kind ein Kind mit hohen Fähigkeiten sein kann, ist es am besten, zu einem qualifizierten Fachmann zu gehen, um es zu schätzen, und auch zu berücksichtigen, dass die Gesetzgebung die besonderen pädagogischen Bedürfnisse dieser Kinder anerkennt.

    • In Säuglingen und begabteren Kindern

    Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

    Leave a Comment