Begreifen nach assistierter Reproduktion: Eltern sein gegen alle Widrigkeiten

Viele Paare mit Unfruchtbarkeit senzungseln waren nach der behandlung von assistierten Reproduktionstechniken nicht erfolgreich. Aber als sie dachten, es sei alles verloren… du gehst! Schwangerschaft kommt natürlich und sie schaffen es, Eltern gegen alle Widrigkeiten zu sein.

Es ist eine sehr große Frustration, durch eine oder mehrere assistierte Reproduktionsbehandlungen zu gehen und nicht schwanger zu werden. Aber es gibt nur wenige Paare, die es schaffen, ihre Probleme zu begreifen, weil die Wissenschaft nicht in der Lage war, ihre Probleme zu lösen.

In der Zeitschrift “Fertility and Sterility” wurde in Frankreich eine Studie durchgeführt, nach der 24 Prozent der Paare, die erfolglose assistierte Reproduktionsbehandlungen, insbesondere In-vitro-Fertilisationsbehandlungen, erhielten, spontan Kinder zwischen sieben und neun Jahren bekommen.

Darüber hinaus wurden 17 Prozent der Paare, die es bereits geschafft hatten, Kinder durch assistierte Reproduktionsbehandlung zu bekommen, unerwartet neu konzipiert, als sie bereits glaubten, nicht wieder Eltern zu sein.

Stress bei Fruchtbarkeitsbehandlungen

In diesen Fällen sind die Sätze häufig: “Sie werden sehen, dass, wenn Sie es am wenigsten erwarten, werden Sie schwanger werden”, “Hoffnung ist das Letzte, was verloren ist”, “wennStress vorbei ist, werden Sie als ja sehen”. Und in der Tat kann es einiges davon geben, denn in vielen Fällen spielt die Angst vor dem Erreichen der Schwangerschaft Tricks.

Eine Fruchtbarkeitsbehandlung ist eine sehr wichtige Entscheidung für einen Partner. Der emotionale Druck hinter der Fruchtbarkeitsbehandlung führt mehr oder weniger zu einer betrübten Situation,vor allem, wenn die Schwangerschaft nach mehreren Versuchen nicht eintrifft.

Einige Experten vergleichen es mit einem Stressniveau, das dem eines Patienten mit Krebs oder Herzerkrankungen ähnelt, bis zu dem Punkt, dass es sich negativ auf den Behandlungserfolg auswirken kann.

Bei Frauen wirkt sich Stress auf den Menstruationszyklus aus, was zu Anovulation, unregelmäßigen Zyklen oder einem Mangel an Menstruation führen kann. Während im Menschen verringert das Volumen der Sperma und Spermienkonzentration.

Die Höhepunkte der erhöhten Nervosität für das paar behandelt sind in der Regel der Tag der Eierstockpunktion, der der Embryo-Transfer und die 15 Tage des Wartens, um das Ergebnis der Blutschwangerschaftstest zu wissen.

Jedes vierte angeblich unfruchtbare Paar ist es nicht.

Die ungefähre Erfolgsquote bei assistierten Reproduktionsbehandlungen liegt bei rund 50 Prozent. Das heißt, von der anderen Hälfte, die erfolglos ist, ist jedes vierte angeblich unfruchtbare Paar nicht. Wenn wir den Prozentsatz addieren, der es schafft, spontan zu begreifen, nachdem wir Eltern durch einige TRA gewesen sind, haben nur wenige sterile Paare eine absolute Unfruchtbarkeit.

Die Zahl ist auffällig, aber es sollte nuanciert werden, dass die meisten Fälle von Paaren, die es geschafft haben, Eltern gegen alle Widrigkeiten zu sein, junge Frauen und Paare mit Unfruchtbarkeit aus unbekannter Ursache waren, die als eine gute Prognose angesehen wurden. Auf der anderen Seite können viele Behandlungen im Zusammenhang mit der assistierten Reproduktion langfristige Auswirkungen haben, wie einige Therapien für Endometriose oder bestimmte Operationen.

Trotzdem lässt es sie nachdenken. Während assistierte Reproduktionsbehandlungen immer effektiver werden und viele Paare den Traum von der Elternschaft verwirklichen lassen, haben sie ein unschönes Gesicht, das die Enttäuschung und Abnutzung ist, es nicht zu bekommen.

Aber nach der assistierten Reproduktion können Sie nicht alle verloren sein und dass, wenn Sie es am wenigsten erwarten, werden Sie Eltern gegen alle Widrigkeiten.

Über | Wissenschaft direkt
bei Säuglingen und mehr | Unfruchtbarkeit ist eine Krankheit, Stress in Fruchtbarkeitsbehandlungen

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment