Wussten Sie, dass der Schwangerschaftstest einmal ein Frosch war?

Heutzutage ist es sehr einfach zu wissen, ob eine Frau schwanger ist oder nicht. Sie nähert sich einer Apotheke, kauft einen Schwangerschaftstest und kann innerhalb von Minuten wissen, ob sie schwanger ist oder nicht (immer in Betracht ziehend, wenn der Test am zuverlässigsten ist, natürlich).

Wir sind so an Schwangerschaftstests gewöhnt, dass es schwer zu glauben ist, dass sie einmal nicht existierten und dass die Art und Weise zu wissen, ob eine Frau schwanger war, war ganz anders.

Ich beziehe mich auf den Froschtest,eine Methode, die bis in die 1960er Jahre verwendet wurde und die gleiche wie die Tests jetzt funktioniert, aber das Quadrat und den roten Streifen gegen einen Frosch und die Reaktion, die er erlitten hat, zu tauschen.

Wie Sie wissen, weil wir es bereits bei anderen Gelegenheiten diskutiert haben,ist der Schwangerschaftstest kein Test, der “Schwangerschaft ja” oder “Schwangerschaft nein” sagt, sondern ein Test, der auf eine minimale Menge des Hormons Humanes Choriongonadotropin, besser bekannt als hCG, reagiert.

Der Test an den Fröschen war sehr ähnlich. Der Urin einer kleinen Frau wurde mit einer Spritze injiziert und sollte sehen, unter welcher Reaktion der Frosch litt. Wenn es genug hCG im Urin der Frau gab, würde der Frosch eigereicht und 24 Stunden nach der Injektion des Urins begann er zu laichen. Wenn dies nicht geschah, wurde angenommen, dass es nicht genug hCG und daher die Frau war nicht schwanger.

Frösche wurden mehrmals verwendet, um die Schwangerschaft zu bestimmen, obwohl es 40 Tage warten musste, um dies wieder zu tun. Dieser Test klingt vielen heute unbekannt, aber er wurde nicht weniger als 40 Jahre lang verwendet, wie es in den 1930er Jahren der Fall war, als die Forscher Lancelot Hogben, Zwarenstein und Shapiro ihn entdeckten. Nun, um ehrlich zu sein, wurde es nie aufgehört zu verwenden, weil es immer noch in einigen ländlichen Gebieten Lateinamerikas verwendet wird,im Grunde, weil, obwohl es 24 Stunden dauert, um das Ergebnis zu geben, es ist ein sehr wirtschaftlicher Test zu tun.

Der Krötentest

Jahre später, 1947, fand Galli Mainini einen Weg, ein Ergebnis viel früher zu erzielen. Mainini verwendete Kröten anstelle von Fröschen und beobachtete, dass, wenn er Urin in den dorsalen slimphatischen Sack mit ausreichend hCG die Kröte ejakuliert bei drei Stundeninjizierte, dann bestätigt die Schwangerschaft.

Jetzt sind diese Methoden fast vergessen und ausgestorben, weil es aktuelle Tests gibt, die schneller, zuverlässiger und leichter zu jagen sind.

Über | Pequelia, Wikipedia
| Raphael Quinet
auf Flickr In Erziehung Kreativ | Kann ein Schwangerschaftstest scheitern?, Woher wissen Sie, ob Sie schwanger sind?, Im Zweifelsfall, nehmen Sie einen Schwangerschaftstest

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment