5 narrensichere Ideen, um das Baby zu unterhalten und ihre Kreativität zu stimulieren

Neugeborene schlafen in der Regel durchschnittlich 16 bis 18 Stunden pro Tag im 3- oder 4-Stunden-Takt, aber ab 6 Wochen des Lebens beginnen sie für kürzere, leichtere Zeiträume des Tages und länger, tiefer in der Nacht zu schlafen.

Während der Zeit, in der er wach bleibt, beginnt das Baby durch das Lächeln zu kommunizieren, als Antwort auf einige Reize wie eine Stimme, die ihm vertraut ist, das Gesicht seiner Mutter, einen angenehmen Klang… Es ist Anzeit, die angeborene Neugier Ihres Babys zu nutzen und seine Kreativität zu stimulieren, um es odersie zu unterhalten. Hier sind fünf Ideen, um es zu bekommen:

Sitzen in der Hängematte

Dein Baby ist wach, er ist gegessen, und du hast bereits seine Windel gewechselt. Er ist ruhig und sicher, wenn er in seiner Nähe sitzt und jedes Mal bemerkt, dass er sich mehr für die Umgebung um ihn herum interessiert. Dieses angeborene Bedürfnis, das Unbekannte zu lernen und zu erforschen, wird angenehmer sein, wenn es mit Ihnen durch ein Lächeln oder durch erste Klänge kommunizieren kann. Wenn Ihre Antwort nett und nah ist, werden Sie Ihr Baby ermutigen, weiterhin mit den Objekten zu experimentieren, die es in der Nähe haben kann, mit der Musik, die er oder sie hört, oder mit der Landschaft, die er oder sie zu dieser Zeit bewundert.

So können Sie so nah wie möglich an Ihrem Kind bleiben und ihre kleinen Funde miterleben, es in Chiccos Ballonhängematte spüren und ihn zu jedem Aufenthalt im Haus mitnehmen. Die Hängematte enthält eine Spielbar mit drei schönen Kleiderbügeln und einem abnehmbaren System von bunten Lichtern, lustigen Melodien, beruhigenden Kindermädchen und Naturklängen, die Sie dann auf Ihrem kleinen Kopf hängen können. Es ermöglicht Ihnen auch, eine personalisierte Nachricht etwa 30 Sekunden lang aufzuzeichnen, weil es für Ihr Baby keine schönere Melodie als die, die Ihre Stimme produziert.

Sie werden in der Lage sein, Ihr Baby in dieser Hängematte vom ersten Tag des Lebens bis 6 Monate des Alters dank seiner speziellen Neugeborenen-Reduzierer und Liegekopfstütze in drei Positionen zu platzieren. Die Rückenlehne liegt in 4 Positionen. Wenn Sie es vorziehen, kann die Hängematte ein Rocker werden und hat ein perfektes Vibrationssystem, um Ihr Baby zu beruhigen. Es kann gefaltet werden, um super flach und kompakt zu sein, und hat Seitengriffe für einfachen Transport.

Verschiedene Texturen erleben

Sitzen in der Hängematte kann weiterhin die Welt zu entdecken, während sie den Melodien zuhören, mit den Kleiderbügeln spielen oder sich mit vibrierendem Modus entspannen. Zu diesem Zeitpunkt ist es auch sehr bereichernd und unterhaltsam, mit Stoffen unterschiedlicher Texturen, Materialien oder Dicken zu experimentieren. Wir sprechen über Objekte, die so einfach und alltäglich sind wie verschiedene Stoffe, Plastikflaschen, Deckel… Kurz gesagt, Objekte in verschiedenen Formen mit unterschiedlichen Griffen und groß genug, dass man sie nicht in den Mund nehmen kann.

Freizügigkeit

Sobald Ihr Baby seinen Tagesschlaf verkürzt, länger wach bleibt und in der Lage ist, seine Bewegungen besser zu koordinieren, ist es Anzeit, den Teppich aus den Spielen zu nehmen. Wenn Sie wach sind, ist die ideale Position von unten, so dass Sie Ihre Nacken- und Armmuskulatur trainieren können, während Sie mit diesem Spielzeug voller leuchtender, klangvoller und strukturierter Reize unterhalten. Wenn Sie es vorziehen, in der Supine-Position zu sein, können Sie mit den hängenden Modulen spielen, sie ändern und neue Szenarien erstellen.

Neue Objekte entdecken

Ob Ihr Baby in der Hängematte sitzt oder auf der Spielmatte liegt, Sie können weiter mit den klassischen Gegenständen experimentieren, die jedes Baby hat. Zum Beispiel wird eine weiche Kugel von auffälligen Farben Ihnen helfen, Farben und Formen zu unterscheiden. Es ist auch urkomisch, ihm einen Plastikspiegel zu geben und in dem Moment präsent zu sein, in dem sich das Baby dadurch erkennt.

Die Rassel ist eines der ersten Spielzeuge, die einem Baby geschenkt werden. Wenn Sie einen angenehmen Klang haben, wird es dazu dienen, Sie zu entspannen und auch wenn Sie nicht in der Lage sind, es zu fangen und es klingen zu lassen, ab den 5 Monaten werden Sie beginnen, sich bewusst zu sein, dass der Klang es durch Schütteln erzeugt.

Der Biss kann in die Spielzeug- oder Unterhaltungsgruppe passen, wenn Ihr Baby ihn verwendet, um ihn in den Mund zu legen und mit Textur zu experimentieren. Im Idealfall ist es Kühlmittel, so dass, wenn es beginnt zu zähneknirschen, die Kälte als Schmerzmittel und Entspannungsmittel wirkt.

Ihr Lieblingsspielzeug: Mama und Papa

Wie wir zu Beginn des Artikels gesagt haben, ist das Baby innerhalb weniger Lebenswochen in der Lage, mit seiner Umgebung durch Lächeln und Geräusche zu kommunizieren. Von einem sehr kleinen Kind an wird er das Gesicht seiner Eltern erkennen und versuchen, ihnen seine neuen Entdeckungen weiterzugeben, weil er sich mit ihnen beschützt und glücklich fühlt. Obwohl es viele Möglichkeiten gibt, unser Baby zu unterhalten, ist sein Favorit, ihnen ein wenig Zeit zu widmen.

Lächeln Sie ihn an, spielen Sie Cover und entdecken Sie Ihr Gesicht, proben Sie Gesichter mit verschiedenen Stimmungen, passieren Sie ihn durch verschiedene Orte, singen Sie Lieder zu ihm, baden Sie mit ihm, lassen Sie ihn verschiedene Gerüche entdecken und sobald er beginnt, Feststoffe zu essen, lassen Sie ihn mit Aromen und Texturen experimentieren. Und vergessen Sie nicht, immer Ihre Kamera und Ihr Video zur Hand zu haben, um diese Momente zu verewigen. Sie sind unwiederholbar!

In Chicco Moments

  • Demontage mythen über Schnullernutzung

  • 7 Schlüssel zum Glücklichsein

  • Spaziergänge in den Armen, glücklichere Spaziergänge

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment