Windelwechsel: Wichtige Tipps, damit alles klappt

Eines der ersten Dinge, die wir als Ersteltern tun müssen, ist, die Windel des Neugeborenen zu ändern und, obwohl wir nach einer Weile echte Experten dank der Praxis erworben, nachdem wir sie mehrmals auf den Kopf gestellt haben, hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, die Technik zu perfektionieren.

Wann die Windel zu wechseln

Das erste, worüber Klarsein ist, dass die Haut Ihres Babys sehr empfindlich ist und Sie daher verhindern sollten, dass Stuhl und/oder Urin lange Zeit mit Ihrem Baby in Kontakt bleiben. Also, so viel wie möglich, Sollten Sie Ihre Windel jedes Mal ändern, wenn Ihr Neugeborenes uriniert oder poops, um mögliche Reizungen oder andere Ausschläge in Ihrem Intimbereich zu vermeiden.

Der gesunde Menschenverstand wird Ihnen sagen, wie oft Sie Ihre Windel wechseln, da Ihre Priorität darin besteht, Ihr Baby bequem und sequitous zu halten, aber in der Regel kann ein Neugeborenes bis zu zehn Windeln an einem Tag verwenden. Idealerweise, so viel wie möglich, ist es, es zu ändern, sobald Sie es nass bemerken. Bei Fäkalien wird es leicht sein, sie zu erkennen, weil ihr starker Geruch sie weggibt. Was den Urin betrifft, ist es normal, dass Sie nach jedem Schuss zumindest die Windel wechseln, besonders wenn sie zu geschwollen ist.

Was Sie brauchen

Stellen Sie sicher, dass alle Utensilien, die Sie benötigen, bei jedem Wechsel einer Windel auf Ihr Baby in Ihrer Nähe sind. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Hände waschen und trocknen und wählen Sie einen sauberen, komfortablen und warmen Ort, um Ihr Baby zu platzieren und mit dem Wechsel fortzufahren.

Sie benötigen eine neue Windel in ihrer Größe, warmes Wasser und Baumwolle zur Reinigung empfindlicher Haut oder der unter reizenden nassen Reinigungstücher, ein Baumwolltuch zum Trocknen der bereits sauberen Haut, ein tragbarer Wechsler, wenn Sie nicht zu Hause sind, und eine Linsencreme wie Chiccos Baby Moments Balsamico-Paste, die speziell formuliert wurde, um Hautausschläge durch Windeln durch Zinkoxid (10%) zu verhindern, was eine atmungsaktive Schutzbarriere schafft, und Panthenol, das die Regeneration Ihrer Haut ermöglicht.

Schritt für Schritt des Wandels

Sobald Sie alle Utensilien zur Hand haben, hier ist, wie Sie die Windel Ihres Babys ändern müssen:

  1. Legen Sie Ihr Baby auf den Rücken,lösen Sie die Klebeverschlüsse an der schmutzigen Windel und kleben Sie sie, damit sie die Haut des Babys nicht reiben. Nehmen Sie es noch nicht heraus.

  2. Wenn Sie Poop tragen, reinigen Sie es (immer von vorne nach hinten, vor allem, wenn Ihr Baby ein Kind ist), bevor Sie die schmutzige Windel entfernen. Wenn es Meconium ist, das heißt, der erste Hocker des Babys, ist es klebrig mit dem, was die Reinigung strenger sein muss, so dass Sie wahrscheinlich mehr als nur ein nasses Tuch benötigen. Für diese Fälle, verwenden Sie warmes Wasser und spezifische Seife und denken Sie daran, Ihre Haut zu trocknen, bevor Sie fortfahren. Vergessen Sie nicht, die Falten zu reinigen, die Ihr Baby zwischen seinen Oberschenkeln und Gesäß haben kann.

  3. Halten Sie das Baby mit einer Hand an den Füßen und heben Sie die Beine, bis das Gesäß aufsteigt und Sie die schmutzige Windel mit der anderen Hand entfernen können.

  • Wenn die Haut bereits trocken ist (entweder weil sie in der Luft getrocknet ist oder weil wir dafür Papier oder Baumwolle verwendet haben), tragen Sie eine kleine Menge Chiccos Baby Moments Lenitivcremeauf, frei von Parabenen, Farbstoffen und Alkohol. Dermatologisch getestet auf empfindlicher und hypoallergener Haut. Dank ihm wird Ihr Baby vor jeder Art von Reizung geschützt.
  • Halten Sie die Füße Ihres Babys wieder mit einer Hand und heben Sie sanft sein Gesäß leicht und sanft an, um die neue Windel darauf zu legen. Denken Sie daran, dass das Teil, das die Klebeverschlüsse hat, der Teil ist, der unter das Gesäß gelegt werden sollte. Gehen Sie zwischen den Beinen auf der Vorderseite der Windel und stellen Sie es so ein, dass die Windel die intimen Teile Ihres Babys vollständig sammelt, wobei darauf geachtet wird, es nicht zu fest zu drücken oder zu locker zu lassen.
  • Dress up die kleine, waschen Sie Ihre Hände und versuchen!
  • Sicherlich, irgendwann, werden Sie einige “ÜberraschungRegen” erleben, die besonders “Spaß” sein kann, wenn Ihr Baby ein Männchen ist, so, wie unvermeidlich, was Sie früher oder später gehen werden, empfehlen wir Ihnen, eine saubere Windel zu verwenden, um den Penis Ihres Babys zu decken, während Sie die Änderung vornehmen oder Toilettenpapier zur Hand haben, um die “Katastrophe” so schnell wie möglich zu reinigen.

    Vorsicht mit Nabelschnur

    Wenn Ihr Baby noch die Nabelschnur mit der Klemme hat, sollten Sie besonders darauf achten, dass es nicht schmutzig wird und so eine Bauchknopfinfektion verhindert. Normalerweise ist es gut geschützt und unter der Windel fixiert, unter der Vorsicht, den Penis des Neugeborenen zu platzieren, wenn männlich, nach unten, um zu verhindern, dass dieser empfindliche Bereich beim Urinieren nass wird.

    Sobald der Clip gefallen ist, sollten Sie weiterhin die gleiche Sorgfalt und Vorsichtsmaßnahmen beibehalten, bis der Nabel vollständig verheilt ist.

    Wir hoffen, Ihnen geholfen zu haben, die Zweifel des Windelwechsels zu lösen, und jetzt, da Sie die Theorie kennen, ist es Zeit zu üben!

    In Chicco Moments

    • Wie Sie Rückenschmerzen beim Stillen vermeiden

    • Warum Mütter nicht ohne Reinigungstücher leben können

    • Ausflüge sind nicht nur für den Sommer: Wie Sie Ihre Kleinen vor der Kälte schützen

    Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

    Leave a Comment