14. November, Weltdiabetestag

Diabetes ist eine chronische Krankheit, die auftritt, wenn die Bauchspeicheldrüse nicht genug Insulin produziert oder wenn der Körper das Insulin, das er produziert, nicht effektiv verwendet.

Insulin ist ein Hormon, das den Blutzucker reguliert. Die Wirkung von unkontrolliertem Diabetes ist Hyperglykämie (erhöhter Blutzucker), die im Laufe der Zeit viele Organe und Systeme schwer schädigt.

Der Weltdiabetestag wird am 14. November gefeiert,eine jährliche Veranstaltung, um das Bewusstsein für das Problem des Diabetes, die schwindelerregende Zunahme der Morbiditätsraten und die Vermeidung der Krankheit in den meisten Fällen zu schärfen.

Anlässlich des Geburtstags von Frederick Banting, der zusammen mit Charles Best 1922 eine entscheidende Rolle bei der Entdeckung von Insulin spielte, einem Hormon, das Diabetiker behandelt und ihr Leben rettet, wird an diesem Tag der Weltdiabetestag gefeiert, der auf Initiative der Internationalen Diabetes-Föderation und der WHO ins Leben gerufen wurde.

Arten von Diabetes

Im Rahmen dieses Datums wollen wir den Arten von Diabetes, die es gibt,ein wenig näher kommen, einer Krankheit, von der immer mehr Schwangere (Schwangerschaftsdiabetes) und mehr Kinder betroffen sind.

  • Typ-1-Diabetes (früher Insulin-abhängig, jugendlich oder frühkindlich genannt). Es ist durch schlechte Insulinproduktion gekennzeichnet und erfordert die tägliche Verabreichung dieses Hormons. Die Ursache von Typ-1-Diabetes ist noch unbekannt und kann nach derzeitigem Kenntnisstand nicht verhindert werden.

  • Typ-2-Diabetes (früher nicht-insulinabhängig oder beginne im Erwachsenenalter) ist auf ineffektive Insulinkonsum zurückzuführen. Diese Art macht 90% der globalen Fälle aus und ist weitgehend auf übermäßiges Körpergewicht und körperliche Inaktivität zurückzuführen. Bis vor kurzem wurde diese Art von Diabetes nur bei Erwachsenen beobachtet, manifestiert sich aber derzeit auch bei Kindern.

  • Gestationsdiabetes ist ein hyperglykämischer Zustand, der zuerst während der Schwangerschaft auftritt oder erkannt wird. Ihre Symptome ähneln denen von Typ-2-Diabetes, werden aber in der Regel durch pränatale Tests diagnostiziert, ohne dass der Patient Symptome referenzieren.

Wichtige Diabetes-Daten

Die WHO stellt uns diese wichtigsten Diabetes-Daten zur Verfügung, die ihre enormen globalen Auswirkungen und nicht optimistischen Prognosen berücksichtigen:

  • Weltweit gibt es mehr als 346 Millionen Menschen mit Diabetes.
  • Im Jahr 2004 starben schätzungsweise 3,4 Millionen Menschen an den Folgen von Blutzucker.
  • Mehr als 80 % der Diabetes-Todesfälle treten in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen auf.
  • Fast die Hälfte dieser Todesfälle betrifft Menschen unter 70 Jahren und 55 % Frauen.
  • Die WHO geht davon aus, dass sich die Zahl der Diabetes-Todesfälle zwischen 2005 und 2030 um zwei vermehren wird.
  • Gesunde Ernährung, regelmäßige körperliche Aktivität, Aufrechterhaltung des normalen Körpergewichts und Vermeidung von Tabakkonsum können Typ-2-Diabetes verhindern oder seinen Beginn verzögern.

Nach dieser Überprüfung der wichtigsten Daten über diese Krankheit und nach dem Weltdiabetestagwerden wir mit neuen Informationen über Diabetes und wie es Kinder betrifft, zurückkehren.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment