Hysteroskopie-Diagnosen: Was es ist, wie es durchgeführt wird, und wenn dieser Test empfohlen wird

Die diagnostische Hysteroskopie ist ein Test, mit dem Sie den Gebärmutterhalskanal und in der Gebärmutter erkunden können, indem Sie Bilder erhalten, die nicht durch Radiologie oder Ultraschall erreicht werden. Es ist ein einfaches und sicheres Verfahren, das ambulant durchgeführt werden kann, und das hilft Ärzten, Probleme in der Gebärmutter zu diagnostizieren oder die Fruchtbarkeitsstudie der Frau abzuschließen.

Hier ist genau, was dieser Test ist, wie es gemacht wird, und was es diagnostiziert.

Was ist diagnostische Hysteroskopie und wenn sie angezeigt wird

Die diagnostische Hysteroskopie ermöglicht es Ihnen, das Innere der Gebärmutter auf eine völlig andere Weise zu sehen als Bilder, die durch Ultraschall oder Röntgenstrahlen erhalten wurden, und ihrem Arzt dabei zu helfen, den Gebärmutterkanal und die Gebärmutterhöhle genau und zuverlässig zu erforschen.

Dieser Test wird in den folgenden Situationen angezeigt:

  • Menstruationsstörungen,wie sehr reichliche Regeln, Verluste zwischen Perioden oder Menstruationszyklusstörungen
  • Blutung nach einem un-Herrscherjahr (in den Wechseljahren)
  • Angesichts von Unfruchtbarkeits- oder Unfruchtbarkeitsproblemen sowie wiederkehrenden Abtreibungen
  • Bei Verdacht auf Pathologien im Endometrium,nach anderen Tests wie Ultraschall, Zytologien, Hysterosalpingographie oder Endometriumbiopsie
  • Wenn gebärmutternfehlbildungen
  • Für die Diagnose und Behandlung von Überresten, die nach einer Abtreibung
  • In einigen Situationen kann es notwendig sein, mit der Extraktion der IUD

Was diagnostiziert diesen Test?

Basierend auf den Ursachen Ihres Zustandes, Hysteroskopie würde helfen, die folgenden Probleme zu diagnostizieren:

  • Intrathein-Polypen, Fibroide oder Fibroide
  • Kennen Sie die Art der Uterusfehlbildung, die eine Frau
  • Bewerte Uterusadhäsionen
  • Diagnose möglicher Ursachen von Unfruchtbarkeit oder Unfruchtbarkeit sowiewiederkehrenden Abtreibungen
  • Diagnostizieren und verfolgen Endometriumhyperplasie oder präkanzeröse Veränderungen
  • Diagnose und Klassifizierung von Endometrium- und Endorvixkrebs vor der Operation

Neben der Verwendung für diagnostische Zwecke kann die Hysteroskopie auch in kleineren chirurgischen Verfahren (chirurgische Hysteroskopie) angewendet werden, wie z. B. die Einnahme von Endometriumgewebe (Biopsie), das Entfernen kleiner Adhäsionen, Polypen oder einfacher Fibroide oder das Austrocknen von Läsionen mit geringem Komplikationsrisiko.

Wie die diagnostische Hysteroskopie durchgeführt wird

Um diesen Test durchzuführen, ist es notwendig, durch die Vagina und Gebärmutterhals ein dünnes Rohr (zwischen 3-4 mm), flexibel und mit Licht genannt Hysteroskop einfügen. Dieses Gerät ist mit einer Videokamera und einem Fernsehmonitor verbunden, der es dem Arzt ermöglicht, das Innere der Gebärmutter genau und in Echtzeit zu beobachten.

Der Test dauert etwa fünf Minuten,obwohl er je nach Ursache des Eingriffs länger dauern kann.

Vorbereiten und Durchführen des Tests

  • Vor der Prüfung muss die Frau über das gesamte Verfahren sowohl mündlich als auch schriftlich informiert werden.
  • Um Hysteroskopie durchzuführen, muss die Frau auf einer Trage liegen, wobei beide Beine auf Steigbügeln platziert sind, sowie gynäkologische Scans
  • Ein Spekulum wird in die Vagina gelegt, um den Kanal zu öffnen, so dass das Hysteroskop eingesetzt werden kann
  • Das Hysteroskop sollte sehr langsam eingesetzt werden, um Beschwerden zu vermeiden, die schmerzhafteste Zeit ist, wenn das innere Zervixloch gekreuzt wird
  • Um besser in der Gebärmutter sehen zu können, ist es notwendig, es zu erweitern, seine Wände zu trennen, so dass gleichzeitig Gas oder eine flüssigkeitslösende, wie saline Serum injiziert wird
  • Dieser Test wird in der Regel in Absprache und ohne Anästhesie durchgeführt, da er von Patienten in der Regel gut vertragen wird.

    Aber abhängig vom Zweck der Intervention oder den Von der Frau dargestellten Merkmalen (Geschichte der Schwangerschaften, Geburten, frühere Operationen am Gebärmutterhals…) die Verwendung einer Lokalanästhesie, diein den Gebärmutterhals injiziert würde, kann notwendig sein.

    Es gibt auch Fälle, in denen Ihr Arzt kann die Einnahme von früheren Medikamenten anzeigen, um Zufundungen zu helfen, Ihren Gebärmutterhals zu verdünnen und Beschwerden zu minimieren, sowie Muskelschmerzlinderungoder oder Entspannungsmittel.

    Der Test sollte außerhalb der Menstruation durchgeführt werden (in der Regel in der zweiten Hälfte des Zyklus) und die Frau sollte sicherstellen, dass sie nicht schwanger ist.

    Hysteroskopie Nebenwirkungen

    Während der Operation ist es normal, einige kolikartige Schmerzen oder Krämpfe ähnlich denen während der Menstruation zu fühlen. Danach können leichte Blutungen, Bauch- oder Krämpfe sowie Gase im Verdauungstrakt auftreten, die aus dem injizierten Gas gewonnen werden.

    In jedem Fall sind dies Beschwerden, die eine kurze Zeit dauern und die Frau nicht daran hindern, zu normaler Aktivität zurückzukehren,obwohl der Arzt darauf hinweisen kann, Schmerzmittel für Schmerzen zu nehmen, sowie keinen Sex in den folgenden Tagen.

    Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

    Kinderbande
    Kinderbande

    Dies ist eines dieser Accessoires, die ich nicht an meine…

    Leave a Comment