Hysterosalpingographie: Alles, was Sie über diesen radiologischen Test und seine Beziehung zu Fruchtbarkeitsstudien wissen müssen

Hysterosalpingographie wird hauptsächlich als diagnostischer Test verwendet, wenn eine Frau Schwierigkeiten hat, eine Schwangerschaft zu erreichen. Es ist ein radiologischer Test, mit dem Sie die Gebärmutter und Eileiter beobachten können.

Wenn Ihr Arzt eine Hysterosalpingographie empfohlen hat, erklären wir, was es ist, wie es gemacht wird und was Sie während und nach dem Test fühlen werden.

Was ist Hysterosalpingographie?

Wie der Name schon sagt (‘hystero’, siehe Uterus und ‘salpingo’, siehe Röhren), wird dieser Test verwendet, um den Zustand und die Durchlässigkeit der Eileiter sowie der Gebärmutter zu überprüfen, um Anomalien auszuschließen, die den Düngeprozess stören können.

Das Verfahren ist relativ einfach und schnell (20 Minuten) und wird in einem Radiologieraum durchgeführt. Die Frau sollte auf einer Trage unter dem Röntgengerät liegen und ihre Füße in die Steigbügel legen, als ob sie eine gynäkologische Untersuchung hätte.

Ihr Arzt fügt ein Spekulum durch Ihre Vagina, um zu verdünnen, reinigen Sie Ihren Gebärmutterhals, und testen. Anschließend wird ein kleines Rohr eingeführt, durch das Kontrast verabreicht wird. Dieser Kontrast färbt die Gebärmutter und die Röhren, so dass eine bessere Sichtbarkeit in der Röntgenstrahlung. Die erhaltenen Bilder können zeigen, dass es eine gewisse Verstopfung im Kanal oder eine Art von Fehlbildung in der Gebärmutterhöhle gibt.

Wenn Hysterosalpingographie angezeigt wird

Wie wir eingangs gesagt haben, ist die Hysterosalpingographie einer der routinemäßigen Fruchtbarkeitstests, die durchgeführt werden, wenn die Frau schwanger werden will und dies nicht tut, oder wenn sie Fehlgeburten der Wiederholung hatte.

Wie wir auf der VITA Reproductive Medicine Website lesen,würde Hysterosalpingographie verwendet werden, um zu analysieren:

  • Bei Verstopfung oder Verstopfung der Eileiter
  • Wenn es eine tubale Ligation gibt
  • Wenn sich Tumore oder Polypen in der Gebärmutter befinden
  • Wenn sich Narbengewebe(Adhäsionen)in der Gebärmutter oder
  • Analyse von Anomalien in der Gebärmutter
  • Anwesenheit von Fremdkörpern

Vorbereiten und Durchführen des Tests

Bevor Sie mit der Studie fortfahren, müssen Sie sicherstellen, dass die Frau nicht schwanger ist (daher wird der Test an nicht fruchtbaren Tagen durchgeführt),noch hat sie jemals eine allergische Reaktion auf Kontrast erlitten.

Darüber hinaus ist keine spezielle vorherige Vorbereitung erforderlich, obwohl antibiotika-Verabreichung in der Regel vor und nach dem Test empfohlenwird, um die Wahrscheinlichkeit einer Infektion zu reduzieren.

Es gibt auch Ärzte, die die Verwendung von Abführmitteln oder Einläufen für schärfere Bildgebung beraten, sowie die Einnahme von Medikamenten mit einer entspannenden oder beruhigenden Wirkung am selben Tag wie der Test, um Verspannungen zu lindern und Schmerzen zu minimieren, die während der Operation zu spüren sind.

Ist es ein schmerzhafter Test?

Die meisten Frauen beschreiben die Hysterosalpingographie als “ärgerlich”,aber nicht besonders schmerzhaft, obwohl logischerweise alles von der Empfindlichkeit und Schmerzschwelle jedes Patienten abhängt.

Das Timing des Einsetzens des Spekulums in die Vagina ist etwas ärgerlich, und ähnlich wie es sich anfühlt, wie in einer routinemäßigen gynäkologischen Untersuchung. Während des Tests können Sie kolikartige Schmerzen oder Kontraktionen fühlen,ähnlich denen, die einige Frauen während der Menstruation erleben.

Dieser Schmerz bleibt in der Regel ein paar Stunden nach Abschluss des Tests, und wird von leichten Blutungen begleitet. Wenn Blutungen stark sind oder andere Symptome wie hohes Fieber, stinkender Fluss oder starke Beckenschmerzen auftreten, ist es notwendig, sofort Ihren Arzt zu konsultieren.

Hysterosalpingographie Nebenwirkungen

Mit Ausnahme von Schmerzen und leichten vaginalen Blutungen, ist es normal, dass keine anderen schwerwiegenderen Nebenwirkungen auftreten, obwohl das erhöhte Risiko in der Infektion der Vagina, Gebärmutteroder Röhren ist, daher wird es in der Regel empfohlen, Antibiotika als Präventionsmaßnahme zu nehmen.

Es kann auch eine Allergie gegen Jodkontrast, sowie Perforation der Vaginalwand, Gebärmutter oder Röhren beim Einsetzen des Katheters, obwohl dies ein sehr außergewöhnliches Risiko wäre.

Ist dies ein endgültiger Test, bevor ein Düngeverfahren eingeleitet wird?

Leider nicht, aber es ist einer der wichtigsten Tests für alles, was Sie diagnostiziert werden können. In jedem Fall sollte beachtet werden, dass dieser Test ihnen nur erlaubt, das Innere der Gebärmutter und der Eileiter zu visualisieren, aber nicht die Eierstöcke oder andere Beckenstruktur.

Als eine merkwürdige Tatsache werden wir sagen, dass in einigen Fällen, die Bewässerung der Rohre mit der Flüssigkeit, die injiziert wird helfen können, kleine Adhäsionen zu trennen, die den Durchgang von Spermien verhinderten, und damit die Chancen erhöhen, ohne Behandlung schwanger zu werden.

Deckt die Sozialversicherung diesen Test ab?

Ja, die Hysterosalpingographie ist im Fruchtbarkeitsprogramm der Sozialversicherung enthalten. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es in der Regel Wartelisten von Monaten, so zwischen dem Zeitpunkt, der Sie den Auftrag erhalten, es zu üben und die Zeit, es durchzuführen, kann es eine lange Zeit sein.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment