Probleme, die die Gebärmutter beeinflussen können

Die Gebärmutter oder Gebärmutter ist das Schwangerschaftsorgan und das größte organ im weiblichen Fortpflanzungssystem der meisten Säugetiere, einschließlich Frauen. Darüber hinaus, wenn es seine Funktion der Aufnahme des Fötus bis zum Ende der Schwangerschaft erfüllt, die Gebärmutter stark an Größe zunimmt.

Es ist ein hohles, birnenförmiges, extraperitoneales Muskelorgan, das sich im Hauptbecken der Frau zwischen der Vagina und den Eileitern befindet.

Bei Frauen, die ein gebärfähigen Potential haben, produzieren die Eierstöcke das Hormon Östrogen zu Beginn des Menstruationszyklus. Östrogen hilft, die Auskleidung der Gebärmutter (genannt Endometrium)für die Schwangerschaft vorzubereiten. Wenn die Gebärmutter fertig ist, gibt einer der Eierstöcke ein Ei frei, das in das Eileiter hinuntergeht, wo es auf eine mögliche Befruchtung wartet.

Wenn die Frau schwanger wird, bewegt sich das bereits befruchtete Ei in die Gebärmutter, wo sie sich am Endometrium anheftet. Wenn Sie nicht schwanger werden, werden das Endometrium und das unferte Ei während der nächsten Regel der Frau durch die Vagina entfernt.

Probleme mit der Gebärmutter

Zu den Problemen, die die Gebärmutter betreffen können, gehören:

  • Nichtkanzeröse Massen in der Gebärmutter, sogenannte Gebärmutterfibrose, Fibroide oder Fibroide, die Schmerzen und Blutungen sowie Komplikationen in der Schwangerschaft verursachen können. Sie bestehen aus Muskelzellen und anderen Geweben, die in und um die Wand der Gebärmutter wachsen. Sie sind die häufigsten nicht-kanzerösen Tumoren bei Frauen im gebärfähigen Alter. Diese Masse, die in der Gebärmutter installiert ist, kann von einem Zentimeter Im Durchmesser bis zu ein paar Kilo Gewicht sein, eins oder es gibt mehrere, und manchmal keine Symptome verursachen, die seine Erkennung nicht begünstigt. Wenn sie dies tun, umfassen sie in der Regel Schwere unter dem Bauch und Schmerzen im Beckenbereich, vaginale Blutungen ohne ersichtlichen Grund, Beschwerden beim Wasserlassen und während der Praxis des Geschlechtsverkehrs, und abnormale Erhöhung des Bauches.

  • Endometriose,bei der das Auskleidungsgewebe der Gebärmutter (Endometrium) aus der Gebärmutter wächst und andere Bereiche des Körpers (Eierstöcke, Eileiter, Dickdarm und Bänder, die die Gebärmutter unterstützen) betrifft, verursacht in vielen Fällen Fruchtbarkeitsprobleme. Kann abnormale Blutungen, Dysmenorrhoe und allgemeine Beckenschmerzen verursachen.

  • Bei Deromyosewächst das Gewebe, das die Gebärmutter überzieht, an den Außenwänden der Gebärmutter. Adenomyose ist eine gutartige Erkrankung, die bei Frauen, die zwischen 35 und 50 Jahre alt sind, häufig vorkommt. Es ist in der Lage, schmerzhafte Perioden (Dysmenorrhoe) oder reichlich (Menorrhagie) zu produzieren.

  • Hormonelle Ungleichgewichte, die schmerzhafte Gebärmutterkontraktionen oder intensive, unregelmäßige und schmerzhafte Menstruationsperioden verursachen können.

  • Endometriumhyperplasie ist ein Zustand, in dem die Auskleidung der Gebärmutter zu dick wird und abnormale Blutungen verursacht. Hyperplasie wird angenommen, dass durch zu viel Östrogen verursacht werden.

  • Abnorme Blutungen,die Symptome verschiedener Krankheiten sein können. Wenn Sie eine Gebärmuttererkrankung haben, kann das erste Anzeichen Blutungen zwischen den Perioden oder nach dem Sex sein. Ursachen für abnormale Blutungen sind einige der gemeldeten Probleme: Hormone, Schilddrüsenprobleme, Fibroide, Polypen, Krebs, Infektionen oder Schwangerschaft.

  • Nicht verwendete Beckenschmerzen können auch ein Indikator für ein Problem in der Gebärmutter sein.

Wenn Sie irgendwelche Probleme vermuten, sollten Sie zum Arzt gehen, um die richtige Diagnose zu stellen und über mögliche Behandlungen besonders informiert werden, da diese von der Ursache abhängen.

Was auch immer Problem betrifft die Gebärmutter, Essollte beachtet werden, dass jede Frau anders ist und dass jeder medizinische Fall anders ist, und in vielen Fällen Können Fruchtbarkeitsprobleme überwunden werden.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment