Alles für Kate Middletons dritte Geburt: Echte Geburt in Sicht

Seit das britische Königshaus im September Kate Middletons dritte Schwangerschaft bekannt gab und das Baby im April zur Welt kommen würde, sind alle Augen auf die Herzogin von Cambridge. Die Geburt kann “von einem Moment zum anderen” stattfinden, wie Prinz William selbst sagt. Es kann eine Frage von Tagen sein.

Obwohl sie nicht mehr in der Öffentlichkeit auftrat, weil sie offiziell bereits ihren Mutterschaftsurlaub genoss, wurde sie am vergangenen Sonntag bei der Ostermesse mit dem Rest der Familie gesehen. Die Rundheit seines Gesichts kündigt die Nähe desTages an, wie Großmütter sagen würden, hat bereits “Abschiedsgesicht”. Und es ist alles für die Ankunft des echten Babys eingestellt.

Alles bereit für die Geburt

Alles ist geburtsreif, und nichts wird dem Zufall überlassen. Kate will keine geplanten Induktionen oder Geburten,also wird die Geburt stattfinden, wenn das Baby sich entscheidet, geboren zu werden.

Obwohl Gerüchte über eine mögliche Hausgeburt (oder besser gesagt, im Palast) kursierten und natürlich die Herzogin nicht darüber regierte, ist der Ort, an dem das nächste königliche Baby geboren wird, unbekannt.

Sie wird wahrscheinlich im St Mary es Hospital in London geboren, dem gleichen Zentrum, in dem ihre beiden Söhne, die Prinzen George und Charlotte, geboren wurden und in dem Prinzessin Diana William und Harry hatte.

Es ist bekannt, dass die Familie einen privaten Lieferraum im Lindo-Flügel des Krankenhauses reserviert hat, die Suite kostet sechstausend Euro die ersten 24 Stunden, wenn das Baby auf natürliche Weise geboren wird, und siebentausend siebenhundert, wenn durch C-Sektion geboren.

Was das medizinische Team betrifft, wird Kate von ihrem Gynäkologen Alan Farthing, 54, betreut, der ihren Ruhestand verschoben hat, um sich um die Herzogin zu kümmern. Sie haben zwanzig Krankenschwestern und Ärzte sowie Anästhesisten und Spezialisten für postnatale Pflege zur Verfügung.

Es wird erwartet, dass, wie in den beiden vorangegangenen Gelegenheiten, die Geburt natürlich sein wird.

Die Wetten der Briten

Alles, was die britische Königsfamilie verfolgt, sorgt bei den Briten für Aufsehen, und die Geburt von Kateund Williams dritter Knospe bildet da keine Ausnahme. Der englische Ort setzt auf Geburtsdatum, Geschlecht und Babyname.

  • Geburtsdatum: Laut der Daily Mail ist das Datum,an dem Sie in die Welt kommen, der 23. April, der St. George esDay, Schutzpatron von England. Das Baby mag bereits mit patriotischem Gefühl als Standard gekommen sein und Vorhersagen werden erfüllt.

  • Baby-Sex :nach Wetten, es wird ein Mädchen sein.

Wie heißt Kate und Williams Baby?

Natürlich wetten sie auch auf den Namen, den die Herzöge mischen,eine der saftigsten Wetten:

  • Wenn sie ein Mädchen ist: Sie gewinnen die Namen Mary, Alice. Elizabeth, Victoria. Es gibt auch Spekulationen, dass sie sie Diana nennen könnten, wie die Mutter des Prinzen.

  • Wenn Sie ein Kind sind: die Lieblingsnamen sind Albert, Arthur oder James,nach dem William Hill Haus, und Edward, Arthur oder Henry sind die drei Kandidatennamen nach Betfairs Wetten.

Um Ihnen eine Vorstellung von der Besessenheit der Briten mit der königlichen Familie und ihrer Liebe zum Glücksspiel zu geben, haben sie bereits begonnen, auf das zukünftige Baby von Harry und Meghan Markle zu wetten, noch bevor sie geheiratet haben.

Wie die Geburt bekannt gegeben wird

Nachdem die königliche Familie die Nachricht von der Geburt erhalten hat, wird das Presseteam des Königshauses die Medien über Geschlecht, Gewicht und Geburtszeit informieren.

Die Twitter- und Instagram-Accounts des Königspalastes werden ebenfalls über die Geburt posten. Dies wird geschehen, bevor das offizielle Dokument mit der Ankündigung der Geburt auf einer Staffelei präsentiert wird, die vor den Toren des Buckingham Palace angezeigt wird. Die Anzeige wird für 24 Stunden zu sehen sein, wie seit 1837 mit allen Geburten des Königshauses getan wurde.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment