Carmen Bousada, die Frau, die 67-jährige Zwillinge zur Welt brachte, stirbt

Vor fast drei Jahren erinnerten erziehung-kreativ an eine Nachricht, die besagte, dass eine 67-jährige Frau Zwillinge zur Welt gebracht hatte. Nun ist diese Frau namens Carmen Bousadawieder nachrichten, da sie vor ein paar Tagen an Krebs gestorben ist.

Diese Frau wurde die am längsten laufende Parter der Welt durch eine Fruchtbarkeitsbehandlung, wo sie über ihr Alter gelogen (sie sagte, sie war 55, die Altersgrenze für die Behandlung).

Sie brachte Zwillinge zur Welt, und als ihr wahres Alter öffentlich wurde, wurde sie weithin kritisiert, vor allem egoistisch. Sie erklärte jedoch in einem Interview, dass ihre Mutter 101 Jahre gelebt habe und dass es keinen Grund dafür gebe, dass ihr dasselbe passieren würde. Carmen lässt ihre Zweieinhalbjährige (sie wurden am 29. Dezember 2006 geboren) verwaist,da sie keinen

Partner hatte.

Die Wahrheit ist, dass jedes Mal, wenn Nachrichten über eine zukünftige oder neue ältere Mutter veröffentlicht werden, die Kontroverse über die Zukunft entsteht, die ihre Kinder haben werden.

Sie verteidigte ihre Haltung mit der Erklärung: “Vielleicht hätte man die Dinge nicht auf eine bestimmte Art und Weise tun sollen, aber das war der einzige Weg, um das zu erreichen, wovon ich immer geträumt habe und was ich getan habe.”

Diese Nachricht könnte ein “Sehen? Das musste früher oder später geschehen”, aber es muss nicht sein, denn leider ist Krebs eine Krankheit, die kein Alter, Zwillinge oder Waisen kennt (obwohl es auch wahr ist, dass je älter sie ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie aus welcher Ursache auch immer stirbt).

Über | Journal of Navarra
In Erziehung Kreativ | Sie belog über ihr Alter, um IVF-Behandlung zu bekommen, Mutter zuerst mit 70,Mutter nach den Wechseljahren zu sein: Mütter oder Großmütter?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Ikea Canopy
Ikea Canopy

Mein Sohn liebt es, "Höhle" zu spielen, Mama tut es…

Leave a Comment