Der aufregende Moment, in dem ein Albino-Baby dank einer Brille zum ersten Mal das Gesicht seiner Mutter sieht

Dieses entzückende Baby heißt Leopold und wurde mit einer seltenen Erkrankung namens okulokutanen Albinismus geboren, ein Zustand, der die Haarfarbe, die Haut und die Augen einer Person beeinflusst und ihn daran hindert, richtig zu sehen.

Nach vier Monaten erhielt er eine Brille, mit der er zum ersten Mal das Gesicht seiner Mutter deutlich sehen kann. Seine Reaktion ist so zärtlich, dass sie Sie sprachlos machen wird.

Obwohl er seine Stimme und seinen Geruch von Geburt an erkennt, kann er nun endlich das Gesicht seiner Mutter klar sehen. Anfangs scheint er nicht genau zu wissen, was vor sich geht, aber nachdem er die Stimme seiner Mutter mehrmals gehört und sie durch seine neuen Kristalle fokussiert hatte, konnte er dieser vertrauten Stimme ein Gesicht geben.

Sobald es Augenkontakt gibt, kann Ihre Reaktion nicht zärtlicher und bewegender sein. Leopold skizziert ein Lächeln, das seine Eltern nie vergessen werden. Kein Wunder, dass es für den Vater fast unmöglich war, die Kamera zu halten, um den Moment zu verewigen.

Eines von 20.000 Kindern wird mit Albinismus geboren. Es ist eine genetische Anomalie, die durch eine schlechte Melaninproduktion gekennzeichnet ist, was zu einem Mangel an Pigmentierung in Haut, Haaren und Augen führt, die das Sehvermögen der Kleinen beeinflussen.

Über | Daily Mail
In erziehung-kreativ | Sie setzen Gläser auf sie zum ersten Mal und ihre Reaktion wird Sie offen-mundig verlassen

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Al cole mit Miliki
Al cole mit Miliki

Letztes Jahr für diese Termine präsentierte miliki uns seine CD"Miliki…

Leave a Comment