Der Tag, an dem die Jungfrau Maria erkannte, dass sie schwanger war

Es ist Weihnachten, Tage, an denen Tausende von Glückwünschen verschickt werden und wenn alle Unternehmen E-Mails mit einem Bild versenden, das dazu dient, den Feiertagen zu gratulieren.

Eine der am meisten überrascht hat mich verlassen hat, ist diese, in der Sie die Jungfrau Maria überrascht sehen können, dass der Schwangerschaftstestpositiv getestet wurde, wegen des ungewöhnlichen Bildes, durch die Humanisierung, der sie ausgesetzt wurde, und weil die Autoren dieser Weihnachtsgrüße (oder Weihnachtswerbekampagne) aus der anglikanischen Kirche St. Matthew es in Auckland (Neuseeland) stammen.

Das Ziel der Kampagne ist klar, die Jungfrau Maria auf eine irdische, menschliche Ebene zu senken und zu zeigen, wie sie sich an dem Tag fühlte, an dem sie erkannte, dass sie schwanger war. Schwanger war sie, die ledig war,die sehr jung war und dass das Letzte, was sie zu diesem Zeitpunkt in ihrem Leben erwartete, war, ein Kind zu bekommen.

Die Kampagne erntet, wenig überraschend, ebenso Kritik und Lob. Auf der einen Seite gibt es diejenigen, die es als eine Methode akzeptieren, um die Augen junger Menschen zu öffnen, so dass sie sich bewusst sind, was es bedeutet, ein Kind zu haben, wenn man es nicht erwartet, und auf der anderen Seite gibt es diejenigen, die denken, dass es fast blasphemisch ist, das Bild der Jungfrau Maria zu benutzen, als ob es eine Person wäre, die heute lebt, mit dem Schwangerschaftstest in ihren Händen und der Geste von “Oh Mutter , und jetzt, wie ich es meinen Eltern erzähle.”

Ich persönlich finde es nicht schlecht. Ich bin kein Gläubiger (obwohl ich es einmal war), und ich glaube, dass diese Botschaften auf tausend Arten gegeben werden können, ohne die Figur der Jungfrau Maria verwenden zu müssen, aber wenn man kalt darüber nachdenkt, ist es durchaus möglich, dass das Mädchen eine ähnliche Geste machen würde, indem es sich die Situation ansehen müsste, dass sie allen erklären muss, dass sie schwanger ist und dass es keinen Mann dazwischen gibt.

Wie üblich gesagt wird, ist Religion ein Thema, das in der Regel nichts anderes zu gut heiratet und einen Knopf zeigt. Es bringt Religion und Öffentlichkeit zusammen und erkennt, dass das Ergebnis gefährlich ist.

Laut Matthäus wird das Bild die Botschaft erhalten, die sie vermitteln wollen, denn “viele aktuelle Frauen können sich vollständig mit der Jungfrau Maria identifiziert fühlen.” Sobald die Ausstrahlung kommt, ist das sicher.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Molliges Baby
Molliges Baby

Gelegentlich treffen wir eine Freundin von uns, die ein Baby…

Leave a Comment